» »

Stechenden Schmerz auf linker Brustseite

RvotesSchor_le09 hat die Diskussion gestartet


Hi Leute,

heute hatte ich mal wieder einen Schmerz auf der linken Seite meiner Brust. Ich wollte unter dem Schreibtisch den Schalter von der Steckdose anschalten. Dann kam es auf einmal. Ich hatte eine Art stechen, bohren - vorallem als ich einatmete. Es war als hätte ich an der Stelle einen Gurt drum. Da hab ich mich gleich nicht mehr richtig getraut tiefer zu atmen. Bin dann hektisch rumgelaufen und suchte das Telefon und meinen schlüssel. Weiß ja nicht was es ein könnte. Ich dachte sofort an das Herz.

Ich habe öfter einen Schmerz in der Gegend. Es ist schwer die genaue Lage zu beschreiben. Es ist immer mal wo anders. Heute war er eher links neben meiner Brust bis ein wenig darunter. Ich habe eine ziemlich große Brust und da fällt mir schwer einzuschätzen wo der schmerz genau ist. Manchmal ist er über der Brust aber auch mal mittig (brustbein). manchmal auch ein wenig rechts. aber viel viel öfter links.

Der Schmerz kommt häufiger wenn ich zu Ruhe komme.

Ich habe schon seit längeren Probleme mit dem Rücken. Aber intensiver in Höhe des Schulterblattes. Ich habe das Gefühl das der Schmerz unter der Achsel bei den Rippen entlang zieht. Wenn ich dort mit dem Fingern ein wenig Druck ausübe, dann schmerzt es. Aber es ist gleich weg, wenn ich den Drcuk wegnehme. Gesau so ist es wenn ich auf die Rippen drücke. Ich versuche durch wegdrücken der großen Brust auch mal die Rippen darunter zu tasten/leicht zu drücken. Das schmerzt ziemlich.

Aber dennoch hab ich heute ziemlich Ansgt, dass es mein Herz hätte sein können. Ich hab ab und zu ein Stechen, was mir Angst macht.

Kann es vom Herz kommen, oder wird es eher etwas vm Rücken sein, was ausstrahlt?

Was ratet ihr mir?

Bei einem Arzt war ich deshalb noch nicht, da ich mich nicht traue mit 22 Jahren über all meine Schmerzen und Beschwerden zu klagen. Aber nachdem ich zwecks SD meinen Hausarzt wechslete, hat dieser ein kurzes EEG (EKG?) machen lassen. Bei der Auswertung, wo auch viel anderes besprochen wurde hat er nix drüber gesagt und ich hab nicht dran gedacht.Da gehe ich davon aus, dass alles ok war.

Ich habe erhöhten Blutdruck und muss nun eine halbe Retarttablette nehmen (MetoSucc 47,5).

was kann ich tun, um den Schmerz, falls er vom Rücken kommt, zu vermindern?

Könnten die gesamten Schmerzen auch von der großen Brust kommen? Kann man was dagegen tun?

Ich danke euch!

Antworten
Bdeginxe


Hallo

Ich habe ähnliche Beschwerden aber grundsätzlich rate ich dir bei solchen Beschwerden immer den Arzt aufzusuchen unabhängig von deinem Alter!

Aber ja, es kann vom Rücken bzw. von der Brustwirbelsäule kommen. Aber dies ist nur pure Vermutung. Blockaden der BWS haben ähnliche Symptome wie eine Herzattake. Häufig hat man stechende Schmerzen zwischen den Schultern, die aber bis nach vorne ziehen können. Manchmal fühlt es sich an, als hätte man einen Gürtel um die Brust. Wie gesagt, aber erstmal sicher gehen, dass das Herz in Ordnung ist, danach kann man einen Orthopäden aufsuchen, der evtl. eine Wirbelblockade findet und eine entsprechende Behandlung einleitet

R otUeShchorlex09


Danke für die Antwort.

Ja es fühlt sich an als wäre manchmal ein Gürtel drum. Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass es vom Herz kommt. Ich glaub nicht, dass es da über der Brust schmerzen kann. Aber vielleicht ist es echt besser doch mal zum Arzt zu gehen. Nur leider fühle ich mich bei denen nicht so gut verstanden und habe auch nicht das Gefühl das sie mich erst nehmen. Aber ok, was soll's. Vielleicht ist es besser.

Momentan schmerz das Schulterblattsehr. aber auch untern ´drunter schmerz es. Es fühlt sich an, als hätte ich das Gefühl, dass da etwas eingerengt werden sollte. Aber leider geht das nicht so einfach. Auch an der BWS sind so Gefühle, dass es eingerengt werden sollte. Oder das es wenigstens mal knacken kann und alles wieder richtig gerutscht ist. Schade nur, dass es nicht immer so klappt.

Ich hab am 31.11. einen termin bei der Orthopädin. Aber da bekomme ich keine Antworten und wohl auch keine richtige Therapie, außer Manuelle Therapie.

was machst du gegen diese Schmerzen ???

B+eginve


Wie schon gesagt, es kann durchaus eine BWS Blockade sein. Vorher aber abchecken, dass es nicht vielleicht doch eine organische Ursache hat. Ansonsten einen guten Orthopäden aufsuchen, besser noch einen guten Osteopathen. Das bezahlt aber leider die Krankenkasse nicht immer. Der renkt aber zumeist die Wirbel wieder gut ein.

Orthopäden arbeiten gerne mit Schmerzmitteln, Spritzen oder Tabletten, ist aber keine Dauerlösung und eine Blocke kann immer wieder mal kommen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH