» »

Schmerzen im Knie, Beule kann man reindrücken

muarNco_d hat die Diskussion gestartet


Hallo, ich bin 30 Jahre alt.

Ich habe seit ca. 2 Monaten ein Problem in meinem linken Knie. Es fing damit an das ich plötzlich nicht mehr das Knie wenn ich angewinkelt habe es nicht mehr vollständig durchstrecken konnte, das tat höllisch weh und knackte ganz sehr.Ein schmerz zog auch die ersten paar Tage sehr in meinen Oberschenkel oberhalb vom Knie.

Wenn ich mich hinstetze merkte ich wie etwas beim anwinkeln vom Bein plötzlich spürbar aus mein Knie oberhalb rechte innenseite rauskam, es erschien eine Beule, die sehr unangenehm war. Wenn ich mit meiner Hand drüber fuhr konnte ich beule wieder hineindrücken, das tat nicht weh, war aber unangenehm "das mache ich bis heute da es unangenehm ist und ein druckgefühl ensteht".

Ich ging dann zum Orthopäden, der mich untersuchte mich röntge usw. Das ergebniss war das er sagte das alles soweit ok ist und das es in 4 wochen ca wieder weg sei. Er meinte das ich übergewichtig sei "das weis ich ;-)" und das ich dewegen x beine habe und druck auf Kniescheibe dadurch kommt. Ich sollte in 4 Wochen wieder vorbei schauen, das tat ich auch, das ergebniss war das gleiche, er schickte mich wieder heim und verwies mich an mein Hausarzt bei weitere beschwerten.

Jetzt ist knapp 2 monate her und es wird nicht besser, ein tag ist gut, der andere ganz schlecht.

Manchmal knickt mein Knie einfach ein, dann kann ich mich kaum halten. Manchmal bei irgendeiner bewegung tut es einen ganz lauten knacker, tut kurz weh, dann ist wieder gut. Die Beule erscheint öfters täglich, und das nur beim anwinkeln manchmal, ist ganz wiederliches gefühl.

Was kann ich machen, was hab ich, was ist das für Beule ständig "fühlt sich an wie innereien"??? ?

gruss

Antworten
E\hema5lig)er N0utzeRr (\#325731)


Ja manche Orthopäden kann man echt vergessen, kann ich ein Lied von singen. Hat er denn gesagt was das sein soll? Klingt fpr mich wie eine Schleimbeutelentzündung.

An deiner Stelle würde ich mal zu einem anderen Orthopäden gehen, dieser scheint ja kein großes Interesse an der Behandlung zu haben, obwohl man da ja nicht wirklich von Behandlung sprechen kann

ZSwackw44


marco, ich glaube eher an einen Schaden am Innenmeniskus. Man weiß, dass Meniskusschäden zur Blockade des Kniegelenks führen können. Bei einer Schleimbeutelentzündung würde ich kein Knacken erwarten, beim Meniskus schon eher. Wenn Dein Knie ohne Kontrastmittel geröntgt worden ist, konnte der Arzt meines Wissens den Meniskus auch nicht sehen. Mein Rat: Arzt wechseln.

m_ar}cou_d


Er bewegte im liegen mein Knie paar mal auf und ab. Dann schickte er mich zum Röntgen, danach war ich nochmal bei ihm im Zimmer zwecks Besbrechung. Er ging garnicht auf die beule ein, ich konnte ihn sie auch nicht vorführen, an diesen tag war auch komischedrweise das knie auch ok :-( "vorführefekt". Er hat mir auch nichts verschrieben, er sagte nur das ich in 3-4 Wochen wieder vorbei schauen soll.

Jetzt nach 2 Monaten ist dieser stand Wenn ich Knie anwinkel und dann austrecken möchte ist passiert es bei jeden 3ten versuch das ich nicht zur vollen austreckung komme da die letzten 5 grad wie eine blockade ist, als wäre da ein riegel davor. Bei erneuten versuch klappt dann die vollständige austreckung. Die beule ist vieleicht garnicht sehr sehbar, aber ich fühle sie extrem, und wenn ich draufrücke kann ich sie auch reindrücken dann ist sie weg "Beule kommt nur vor beim anwinkeln z.b. hinsetzen".

Hab letztens reifengewechselt, danach tat Knie 3 Tage sehr weh, knerzste ständig.

Was soll ich machen, was kann das sein "Beule usw"?

gruss

Eqhemazliger SNutz<er (x#325731)


Was soll ich machen

Wie schon erwähnt zu einem anderen Orthopäden gehen, am besten einer der sich mit Knien auskennt. Der kann dann auch mal eine gescheite Diagnostik machen und dich ggf. mal zum MRT schicken. Vom abwarten wird es jedenfalls nicht besser

mOarxco_d


^^^^

Oh, ihr macht mir ja Angst. Was wird denn dann gemacht? Muss das Operiert werden, wenn ja was wird da gemacht, ist das schlimm "Krankenhaus"?

Es gibt Tage da geht alles Perfekt und nix tut weh?!

Gruss

Z\wac@k4x4


Wenn es ein Meniskusschaden ist, wird abstehendes Material weggenommen und der Knorpel geglättet. Die OP geschieht durch 2 Minilöcher und kann ambulant durchgeführt werden. Es gibt 2 Gründe, nicht zu lange zu warten: Erstens bilden sich durch eine Schonhaltung Muskeln zurück, und zweitens kann das abgerissene Meniskusstück auch am Knochen wetzen (oder natürlich zur vollständigen Blockade führen). Auf meinem Röntgenbild hat man gesehen, dass der Knochen bereits "angenagt" war.

E|hemPaligeBr Nutz@er (#3257R31)


Deshalb macht man vorher ja ein MRT, das ist eine Schichtaufnahme, in der man das Knei und die Strukturen beurteilen kann. Das macht man bevor man da direkt reinschaut. Daher wäre es ratsam einen Orthopäden zu finden der ein MRT haben möchte, dann weiß man auch was los ist und kann das dementsprechend behandeln.

Wenn es der meniskus ist, wird das meist ambulant gemacht, also keine Sorge ;-)

m/arcox_d


Oh, ich werd mir dann mal einen anderen Orthopäden suchen, hab aber schiss davor.

Vielen Dank für eure Hilfe.

Gruss

m0arcHo_xd


Ich nochmal :-(.

Was dann da rausdrückt ist das der meniskus oder kann das ein blutgefäß sein?

gruss

E1hemalige^r Nutzer |(#g325731x)


Glaube nicht das das der Meniskus ist, würde mich doch eher wunder. Und Blutgefäß wohl auch nicht, wie gesagt kann auch ein Schleimbeutel sein oder einfach Fettgewebe, kommt auch mal vor das das so kleine Knötchen bildet.

Such dir einen Arzt und klär das mit dem , Angst haben muss man erst mal nicht. Passiert ja auch bislang gar nichts, vielleicht ist es auch was ganz harmloses was mit Physiotherapie weg geht.

Ruf am besten morgen bei einem Arzt an, wenn du Glück hast und es nicht so vll ist, bekommst du evtl vor Weihnachten noch einen termin :)

mjar[cox_d


Wenn ich Glück hab, ich weis wie das ist ;-), Facharzt und Termine..... o:)!

Ich werde sehen, Danke.

Gruss

E]hem*aligAer Nutzerc (#32G5731x)


Sag doch dann mal Bescheid was dabei rausgekommen ist

mNar)co_d


mach ich :-)

gruss

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH