» »

Entzündung der Wirbelknochen im oberen Schulterbereich!

-Ymonixk- hat die Diskussion gestartet


Habe hier leider keinen Beitrag gefunden, aus dem hervorgeht, dass jemand an einer Entzündung der Wirbelknochen leidet.

Der Arzt meint, das könne durch Zugluft auf diese Knochen entstanden sein oder durch Überbeanspruchung.

Auf dem Röntgenbild war die Entzündung genau zu erkennen und die Wirbel sind nach außen hin geschwollen.

Am schlimmsten ist der dicke Wirbelknochen am unteren Hals mittig oberhalb der Schulterblätter betroffen.

Wer hat dieses auch schon erlebt und kennt gute Heilungsmethoden. Ich bekomme Zäpfchen, die auch bei Rheuma wirken. Nehme heute die erste, kann also noch nichts zur Linderung dadurch sagen.

Doch die Ursachenerklärung kommt mir sehr schwammig vor.

Wer kennt sich damit aus und hat andere Erkenntnisse/Erklärungen zur Ursache?

LG

Antworten
g,re-enixe07


Bitte frag nochmal deinen Arzt was du wirklich hast, weil das was du hier schreibst hat ehrlich gesagt nicht sehr viel Sinn! ]:D

- Entzündung ist auf einem normalen Röntgen eher nicht zu sehn

- Knochen kann schlecht 'geschwollen' sein

Wahrscheinlicher ist, dass Abnützungserscheinungen an deinen Hals-/Brustwirbeln zu erkennen sind (sieht dann nach aussen hin wie ne Verdickung/'Schwellung' aus. Durch akute Belastungen könntest du nun eine Entzündung in dem Bereich haben (nicht der Wirbelknochen).

Aber wie gesagt lass es dir nochmal richtig erklären und dann wäre wahrscheinlich Physiotherapie nicht schlecht.

-emohnik-


Erstmals danke für die Antwort.

Ich leide an Arthrose und auch Osteochondrose im HW-Bereich. Doch der Arzt stellte im Gespräch dazu keine Verbindung her.

Ich werde wohl noch einmal zu ihm fahren, um mehr Klarheit zu bekommen.

.Die Verdickung ist nach außen zu fühlen. Der Knochen ist nicht geschwollen, da hast du recht. Es ist das Umfeld auf der Haut.

Komisch, dass der Arzt sagte, dass es durch Zug zu der Entzündung gekommen ist, obwohl er weiß, dass ich Arthrose habe.

Nun muß ich Diclo KD 50 Zäpfchen nehmen.

Die haben so viele Nebenwirkungen, dass ich damit gar nicht anfangen mag.

Morgen werde ich weiter sehen.

Einen schönen Abend noch.

LG

H:ypeXrion


Ich leide an Arthrose und auch Osteochondrose im HW-Bereich

Das kann schon eher Beschwerden machen als "Zugluft auf den Knochen":-/

[[http://www.aponet.de/arzneimittel_interaktiv/osteochondrose/ursachen.html]]

[[http://www.dr-gumpert.de/html/wirbelsaeulenerkrankung.html]]

Therapeutisch könnte dir helfen:

- Wärmeanwendungen z.B. regelmäßig Körnerkissen auflegen

- Schmerzlindernde Salben

- Krankengymnastik

- Massagen ( kurzzeitig)

- Bewegung/Sport/Rückenschule/Rehasport

- Akupunktur

Ich denke das du deinen Arzt mal nach Krankengymastik für deine HWS fragen solltest.

Gruss

gGr4ee9nie{07


Hi monik

das ist ja jetzt schon etwas klarer eben Arthrose/Osteochondrose. Die Schwellung/Verdickung befindet sich in dem Falle in den Weichteilen. Sehr oft sieht man diese Verdickung im Übergang vom Hals zum Brustkorb. Die Ursache konnte mir bis jetzt auch niemand nennen nur dass sie eben oft im Zusammenhang mit Beschwerden in diesem Bereich vorkommt (und interessanterweis oft auch familiär :-o)

Zu Entzündungen kann es kommen, wenn du durch den Zug deine Muskulatur verspannst und dann die arthrotischen Gelenke unter Druck kommen und dann gereizt werden.

Hast du die Nebenwirkungen vom Diclo gehabt oder nur die Packungsbeilage gelesen? Wenn du sie noch nicht versucht hast dann würde ich es trotzdem mal wagen, denn oft hilft das Medikament halt doch aus dem Teufelskreis Verspannung-Reizung-Schmerz-Verspannung raus zu kommen.

Greetz Greenie *:)

-+monxik-


@ Hyp (hi,

schön dich hier zu lesen *:) )

Wärmebehandlung mit Körnerkissen ist gut, schreibst du.

Das dachte ich auch und nahm es regelmäßig in Anspruch...und dann sagte mir der Arzt, "bloß keine Wärme bei Entzündungen". Nun laufe ich mit einem Kühlpack auf der betroffenen Stelle herum. Helfen tut es auch nicht.

Tensgerät benutzte ich auch und hatte es so hoch eingestellt, damit die Schmerzen nicht mehr spürbar waren, dass ich mir die Haut an mehreren Stellen verbrannt habe :=o

Doch als Mensch mit leichten masochistischen Neigungen, ist das nicht weiter schlimm ;-)

Zurzeit bin ich beruflich und familiär so eingespannt, dass ich keine Zeit mehr für Sport od. Krankengymnastik habe.

Doch das wird/soll sich ab März 2010 ändern. Dann werde ich für 1 Jahr / 1 x pro Woche in der Praxis für Physiotherapie behandelt, bzw. werde an den Geräten arbeiten dürfen. Der Arzt will mir das verschreiben. Ich war ganz platt, dass es so etwas gibt. Hab es bisher immer selbst bezahlt.

Wenn ich es zeitlich einrichten kann, werde ich das Rezept schon früher bekommen.

Nun will ich mir deine angegebenen Links noch einmal durchlesen. *:)

-ImDoqnikx-


@ greenie07 *:)

Zu Entzündungen kann es kommen, wenn du durch den Zug deine Muskulatur verspannst und dann die arthrotischen Gelenke unter Druck kommen und dann gereizt werden.

Das mit dem Druck auf die Gelenke finde ich interessant. Doch es wird bei mir vielleicht durch Überbelastung zu dem Druck gekommen sein. Das hab ich vermutet.

Nach einem Hörsturz und den dadurch herbeigeführten 4 wöchigem Arbeitsausfall hab ich mich wieder so in die Arbeit gestürzt und wollte alles innerhalb einer Woche aufarbeiten, dass sich meine Muskulatur im Schulterbereich von Tag zu Tag mehr verspannte und fest wie Stein wurde :-/

Deshalb kann ich mir gut vorstellen, dass der Druck auf die krankhaften Knochen zu stark wurde....oder ist das wohl nur meine Phantasie?

Die Zäpfchen hab ich gestern Abend das 1. Mal genommen. Hab heute Morgen keine Nebenwirkungen gespürt.

Sorge machte mir beim Lesen des Beipackzettels, dass es bei der Gabe dieses Medikamentes auch zu Todesfällen kommen kann. Allerdings müssen da wohl sehr gravierende andere Erkrankungen hinzu kommen. :-/

Ich war jedenfalls beim Aufwachen froh, dass ich keine Darmblutungen od. Ähnliches hatte.

Nehme auch nur 1 Zäpfchen am Tag. Ich denke, die Dosis macht es auch, ob es vertragen wird oder nicht.

Die nächsten Tage werden es zeigen, ob es hilft oder sich alles verschlechtert.

WÄRME oder KÄLTE auf die betroffene Stelle, das ist bei mir noch sie Frage, die ich klären muß.

Das Schreiben am PC, Bügeln oder andere Tätigkeiten, die auf den Nacken gehen, sind mit starken Schmerzen verbunden,

deshalb nun erst einmla eine Pause...

Vielen Dank für eure Bemühungen, mich "aufzuklären".

H(yper7ion


.und dann sagte mir der Arzt, "bloß keine Wärme bei Entzündungen". Nun laufe ich mit einem Kühlpack auf der betroffenen Stelle herum. Helfen tut es auch nicht.

Kälte im Nacken :-o :-o

Das ist doch furchtbar unangenehm!!

Nun,

du kannst deine HWS weiter mit Wärme behandeln. Eine Entzündung ist nicht immer gleich eine Kontraindikation für Wärmeanwendungen.

Bei akuten Entzündungen ist kühlen angesagt, aber ansonsten kann mit Wärme gearbeitet werden.

Wenn dir das Körnerkissen besser bekommen ist und du dich damit wohl fühlst, dann mach das ruhig weiter.

Der Grundsatz bei Entzündung immer kälte ist schon lange nicht mehr aktuell und überholt.

Gruss

-vmotnikx-


Danke Hyp,

das hört sich gut an.

Für die Arthrose tut mir die Wärme nämlich gut.

Für die Entzündung wohl die Kälte, was sich jedoch negativ auf den Arthroseschmerz auswirkt und auf die verspannten Muskeln.

Die Zäpfchen scheinen gut zu helfen. Der Entzündungsschmerz mit Hitzegefühl und Austrahlung bis zur Rückenhälfte und über die Schulterblätter hinweg hat nachgelassen.

Werde nun mal wieder mit der Wärmebehandlung für die verhärtete Muskulatur und der Arthrose beginnen.

Mir wurde von einem Orthopäden (nicht mein Arzt) feuchte Körnerkissen empfohlen. Das soll besser helfen. Das bedeutet, das Körnerkissen in ein feuchtes Küchentuch wickeln und dann erwärmen.

Hast du davon schon etwas gehört?

LG

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH