» »

Schuhe mit hohen Absätzen für 12jähriges Mädchen?

R-avirolix36 hat die Diskussion gestartet


Mein Exmann hat meiner Tochter Stöckelschuhe mit einem Absatz von 8 cm Höhe gekauft...

Was ist bei solchen Schuhen bezüglich der Wirbelsäule und der Füße zu beachten?

Meine Tochter ist 12 Jahre alt, für mein Empfinden noch viel zu jung für solche Schuhe,

aus verschiedenen Gründen.

Wie ist Eure Meinung dazu??

LG Ravioli

Antworten
SFapmlemxa


Weg damit! Die Schuhe sind weder gut für Rücken noch Füße. Gerade im Kindesalter müssen sich die Gelenke und Knochen uneingeschränkt entwickeln können. Hohe Schuhe sind da das Aus, auch für erwachsene Frauen sind sie sehr ungesund, da der Ballen zu sehr belastet wird.

Falsch positionierte, zu schmale und/oder zu hohe Absätze bergen gesundheitliche Gefahren. Presseberichte, wonach Absätze grundsätzlich ungesund seien[2], werden von Fachleuten zurückgewiesen. Insofern sind so genannte Gesundheitsschuhe nicht grundsätzlich gesünder. Diese werden fast immer ohne Absatz und häufig sogar mit einer negativen Absatzhöhe (so genannte negative Sprengung) gefertigt, das heißt, die Ferse liegt in ihnen tiefer als die Zehenballen. Grundsätzlich entlasten Absätze das Fußlängsgewölbe und erleichtern den Beginn der Abrollbewegung. Nach medizinischer Einschätzung überwiegen diese positiven Aspekte bei Absätzen bis zu einer Höhe von etwa 3 bis 4 Zentimetern.

Anders verhält es sich mit höheren Absätzen. Von orthopädischer Seite wird das häufige Tragen hoher Absätze als gesundheitlich bedenklich erachtet.[3] Beide Faktoren (häufig und hoch) müssen zusammentreffen, um spürbare und unter Umständen auch bleibende Schäden zu verursachen. Die daraus resultierenden Krankheitsbilder sind mannigfaltig und reichen von Durchblutungsstörungen über Muskel- und Sehnenverkürzungen sowie Gelenkdeformationen bis hin zu Haltungsschäden. Einhergehend mit vielen dieser Probleme ist eine Leistungsminderung und Schmerzen, insbesondere beim Stehen und bei der Fortbewegung zu Fuß. Untersuchungen an schulpflichtigen Jugendlichen (Ende 2004 in Deutschland) zeigen, dass durch hohe Absätze (oft einhergehend mit engen Schuhspitzen) verursachte Gesundheitsprobleme zunehmend in jüngeren Altersklassen (bei Mädchen ab 14 Jahren) auftreten.

Ebenfalls kritisch zu bewerten sind Absatzmaterialien, die den Auftritt nicht dämpfen. Insbesondere die schlanken, hohen und mit Metallstiften verstärkten Damenabsätze übertragen den Impuls des Auftritts ungemindert. Einige Damenschuhhersteller experimentieren mit technischen Verbesserungen (z. B. Antishokk-System[4]), die zum Teil wie mechanische Stoßdämpfer funktionieren.

Je kleiner und je weiter entfernt von der Längsachse des Fersenmittelpunkts die Absatzauftrittsfläche ist, umso unsicherer wird das Stehen und Gehen in solchen Schuhen, und es resultiert eine erhöhte Gefahr des Umknickens im Sprunggelenk.

(aus Wikipedia)

Wenn schon Absatz, dann nicht mehr als 2-3 cm.

*-St[arHli|gh1t*8x1


Also 8 cm sind schon ziemlich hoch. Zum einen sind bei jungen Mädchen solche Schuhe nicht gut für die Füße, und Haltungsschäden können sie auch verursachen. In dem Alter sind die Knochen noch nicht richtig ausgehärtet, und so können erhebliche Schäden entstehen.

Lfi:lxa


8 Zentimeter Abstaz haben meine allerhöchsten Schuhe, und die trage ich nur, wenn ich kaum laufen muss. Mit 12 ist das der absolute Wahnsinn. Abgesehen vom gesundheitlichen Aspekt sollte man den sozialen Aspekt auch nicht vernachlässigen: Welchen Eindruck erweckt wohl eine 12-Jährige, die in der Öffentlichkeit solche High Heels trägt? Und damit meine ich nicht nur die Gefahr eines "Lolita-Bildes", sondern denke auch an ihr Image bei Gleichaltrigen. :-/

cR'eHstM-moix7


spontan musste ich an die vielfach in den medien breitgetretenen bilder der kleinen suri cruise denken :-/ [[http://www.popcrunch.com/wp-content/uploads/2009/09/suri-cruise-heels.JPG]] das sind aber keine 8cm!!

Hdytp,er=ioxn


Kinder brauchen keine Stöckelschuhe!!

Schäden der Füße und der Beine sind dabei nicht auszuschließen. Schmeiß die Dinger weg.

Und wie sieht das überhaupt aus :-o

GVän/seb_l)üm"lein


Weg damit! 1-2 cm sind in dem Alter ausreichend

D,i"e 3Anoxnyme


Kinder brauchen keine Stöckelschuhe!!

eine 12-Jährige ist aber heute (leider?) nicht mehr zwangsläufig noch ein "Kind",wie man sich das so vorstellt...

Ich hatte mit 13 auch schon sehr hohe (Plateau-) Schuhe :=o geschadet haben sie mir glaube ich nicht,weder psychisch noch physisch ;-D aber klar: dauernd sollte man sowas wohl eher nicht tragen,weder in diesem zarten Alter,noch später...

wOisem)an8x6


Weg damit!

definitiv....

HÖCHST BEDENKLICH!!

und v.a. in relation zum rest von ihr... mit 12 ist man ja noch nicht sooo groß...

wenn jetzt ne 1,70m frau solche absätze trägt, ok...

aber mit 1,50m ist das ja nochmal krasser, weil das verhältnis stöckel zu fuß nochmal steiler ist...

=> weg damit und frag deinen exmann mal, was er sich dabei gedacht hat...

Gsän-se"blüCmlexin


=> weg damit und frag deinen exmann mal, was er sich dabei gedacht hat...

Nichts wahrscheinlich ;-)

Hgyperkion


[[http://www.medport.de/nw_read.php/21069]]

MAikymtaus


Ich würde die deinem Ex zurückgeben, evtl. kann er sie noch umtauschen.

Zu Suri Cruise: die haben so viel Geld und dann läuft das Kind mit kaputten Stöckelschuhen herum.

Das Bild ist ja noch schrecklicher: [[http://www.gala.de/stars/news/81879/Suri-Cruise-Mit-High-Heels-im-Regen.html]]

Die Kommentare unten sind auch arg. Da gibt eine Mutter unten an, dass sie mit ihrer bald 4jährigen Tochter shoppen geht und das mit 3-4cm Absetzen :|N.

Das Shoppen dauert sicher länger und für die Kleine ist das sicher nicht gut... aber die Mtter rechtfertigt sich damit, dass man beim Gewand-Einkaufen ja eh immer wieder die Schuhe auszieht :(v.

a)p>rixl45


Schuhe mit Absätzen sind weder für einen Erwachsenen auf dauer gesund umso weniger für ein Kind in diesem Alter nicht nur Deformierung des Fusses oder der Verkürzung der Bänder und Sehnen sondern die Schädigung des Kniegelenkes ist da auch vorprogrammiert.

Ebenfalls bei Verstauchungen ist die wahhrscheinlichkeit eines Bänderisses mit starken Folgeschäden vorprogrammiert kann zwar auch so passieren aber hier ist die wahrscheinlichkeit weit aus größer). Schmeiss die Dinger wg und lass dir das nächste mal für neue Schuhe das Geld von deinem Ex gebebn und geh slber mit deiner Tochter los.

Bleib auf alle fälle im Interesse deiner Tochter hier in der beziehung auf die Schuhe hart.

f5airy*t1ale


Ich denke ja generell, dass 4-5cm Absätze reichen, egal ob Teenie oder Erwachsene. ;-) du kannst ja einen Kompromiss mit ihr machen, hohe Schuhe ja, aber 4 cm weniger Absatz ;-)

.

mit 12 ist man ja noch nicht sooo groß...

Ich war mit 12 bereits 1.63, das kann man nicht so verallgemeinern ^^

rsutZschixe


und v.a. in relation zum rest von ihr... mit 12 ist man ja noch nicht sooo groß...

wenn jetzt ne 1,70m frau solche absätze trägt, ok...

aber mit 1,50m ist das ja nochmal krasser, weil das verhältnis stöckel zu fuß nochmal steiler ist...

Mit 12 ist man nicht zwangsläufig erst 1,50m und 1,70m sind auch nicht ausgeschlossen. Mal davon abgesehen sind die Relationen noch das kleinste "Problem" .

SO 'wise' sind hier irgendwie die wenigsten Beiträge von dir :=o

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH