» »

Arzt: Keine Behandlung bei Sehnenscheidenentzündung

J~imxb hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich bin etwas irritiert :( Habe laut Arzt eine Sehnenscheiden und eine Sehnenentzündung am linken Unterarm. Eindeutig ist das Knarren und Ziehen beim Bewegen der Hand und des Daumens sowie extreme Schmerzen im Unterarm die bis zum Anfang des Oberarms hochziehen... Der Arzt, der das ganze festgestellt hat (u.a. mit Ultraschall hat er Flüssigkeit an der Oberseite des Unterarms etwas 5cm vom Handgelenk entdeckt) war in der Ambulanz eines Krankenhauses. Jetzt sollte ich zu einem Handchirugen, der sich das ganze mal ansieht.

Ergebnis: der Handchirug hat nur mal kurz die Diagnose aus der Klinik gelesen und gemeint, das wäre klar einen Sehnenscheidenentzündung. Er war erfreut, das der Klinikarzt das ganze *nicht* ruhiggestellt hat. "Das macht man heute nicht mehr! Das Handgelenk wir bei einer Ruhigstellung ganz schnell unbeweglich, das gibt nur grosse Probleme..." Ich soll den Unterarm nur kühlen und nichts schweres schleppen.

Was ich merkwürdig finde - versteht mich nicht falsch! Ich finde es ja ok, wenn ein Arzt nicht groß rumdoktort um die Rechnung, die ich selbst zahlen muss, in die Höhe treibt... aber wenn ich hier und auf anderen Webseiten lese, das Leute mit Sehnenscheidenentzündung Schienen, Gips und sogar Oberarmgips mit Daumeneinschluss kriegen, wie soll es bei mir dann "einfach so" heilen?

Ich habe gefragt, ob ich z.B. was kaputt machen kann, wenn ich die Hand nicht schone: "Nein, auf keinen Fall!". Hat jemand so eine Erfahrung beim Arzt schonmal gemacht und hat einfach 3 Wochen gewartet und die Sache war erledigt?

Noch eine Frage, obwohl die Entzündung bei mir wohl nicht von der PC/Maus kommen soll, ist ein Notebook mit Tochpad "gesünder" als ein PC mit normaler Tastatur und Maus?

Antworten
EMhemaliger N}utzer (#*3257H31)


Na ja komplett gipsen muss auch nicht immer sein, oftmals reicht es schon wenn du regelmäßige verbände mit Voltaren machst und die Hand fest wickelst. Hat halt den Vorteil das du eben kühlen kannst und Salben auftragen kannst. Bei Gips geht das alles nicht, und Gelenke steigen in der Tat schnell ein.

Du könntest di allersings vom Arzt eine Orthese verschrieben lassen, die kannst du mit Klett immer selber abmachen und daruner z.B. auch noch einen Salbenverband anlegen. Wenn du das konsequent machts, hat es auch einen Ruhigstellungseffekt, nur das du das Gelenk aber selber noch bewegen kannst

tqhe r-eal noxki


Als ich eine Sehnenscheidenreizung hatte (so hat der Arzt zumindest vermutet, obwohl es nicht weh getan hat, sondern da "nur" eine Beule war), sollte ich 2 x am Tag mit Voltaren einschmieren und dann einen Verband drum machen. Ich hab aber auch ständig was mit den Handgelenken. {:(

T?rudiL Röhjricxh


ehm ich würd auch nach so einer handgelenksorthese [[http://www.ortho-team.ch/index.php?id=239&tx_ttproducts_pi1[backPID]=239&tx_ttproducts_pi1[cat]=40&tx_ttproducts_pi1[product]=551&cHash=bd4dadaf87]] fragen und die dann nachts mit kühlendem verband (sehr gut auch kühlende entzündungshemmende pflaster flectoparin tragen und tagsüber so gut es geht gebrauchen :)* :)* :)* :)*

gute besserung :)*

JCi<mlb


Hi, danke für euere Antworten!

Als ich heute beim Arzt auf die grosse Spenderdose mit Voltaren geschaut habe, meinte er nur "das könnten wir jetzt draufmachen, bringt aber nichts. Die Sehnenscheidenentzündung mit einem Verband und Salbe drunter wäre nur ein pschologischer Effekt für den Patienten. Studien und seine Erfahrung mit eigenen Patienten hätten gezeigt, das die Dauer der Entzündung gleich lange dauern würde..."

Frage mich, warum finde ich über google tausende Einträge, das Leute einen Riesengips... bei einer Sehnenscheidenentzündung bekommen und mich mein Arzt sozusangen einfach so nach Hause schickt? Mache mir ein bisschen Sorge, das die Sache schlimmer wird und mir nachher eine OP droht :(

tMhfe rea8l noki


Die Sehnenscheidenentzündung mit einem Verband und Salbe drunter wäre nur ein pschologischer Effekt für den Patienten.

Naja, das kann ich nun schlecht vergleichen, aber ich denk eigentlich schon, dass das was gebracht hat.

B6umbWlebxee2


Sei froh daß der Arzt das Gelenk nicht eingegipst hat. Ich hatte vor drei Jahren mein Knie eingegips wegen Kreuzbandausriß und Innenbandruptur und hab heute noch Probleme damit. Gelenk schonen ist ok, aber komplett ruhig stellen macht man heute eigentlich nicht mehr (so dachte ich zumindest vor drei Jahren auch mal).

gzaulo7ixse


Ich glaube, den Königsweg wird dir hier niemand liefern können, nur persönliche Erfahrungen...ich hatte seit meinem 17. Lebensjahr immer wieder mit üblen Sehnenscheidenentzündungen zu tun. Klavierspielen, kellnern, viel Montagearbeiten/Fließband: regelmäßig wurde es schlimm bis richtig übel. Meine rechte Hand war eigentlich über Jahre permanent irgendwie in Behandlung. Ich bekam Salbenverbände, Schienen, Kortisonspritzen, Gipsschalen, einmal auch einen festen Gips. Nichts von alledem hat was gebracht.

Schließlich (da war ich 27) wurde die Hand operiert. Das war nicht schön, aber ich bin offensichtlich einem begnadeten Handchirugen in die Hände gefallen: die Narbe ist kaum sichtbar (da habe ich schon ganz heftigen Pfusch gesehen, Frankensteinnarben etc!) - und: ich habe NIE wieder Probleme mit meiner Hand gehabt. Sogar das widerspenstigste Gurkenglas muß sich mir fügen, haha.

j(ak~ki


Von einem Gips bei Sehnenscheidenentzündung hab ich noch nie was gehört. Bei meinen Sehnenscheidenentzündungen wurde damals nur ein fester Verband drumgemacht.

Und ich sollte erstmal nicht mehr Stenografieren ... davon hatte ich das nämlich, weil ich mich um auf die Schnelligkeit zu kommen zu stark verkrampft habe. Alles andere sollte ich weiter machen wie bisher, mit dem Hinweis "wenn's schmerzt aufhören, Pause machen, entkrampfen".

Hat geklappt :)z

h)awexha


Diclofenac extern (Voltaren Schmerzgel) war bei mir VÖLLIG VÖLLI VÖLLIG wirkungslos. Ich möchte nicht deutrlicher werden was ich von so was halte. Ich vermute dass der Wirkstoff hier einfach unterdosiert ist. Also wenigtens keine zu großen Hoffnungen machen.

%-| :(v %-| :(v %-| :(v %-| :(v %-| :(v %-| :(v %-| :°(

hVeidsi6x9


ich hatte deswegen auch schonmal gibs, aber es wurde dadurch noch schlimmer, dann bekam ich was gespritzt und mußte ewig salbe drauf machen und es kam immer wieder viele jahre später kam raus dass es ein karpaltunnelsyndrom war und ich wurde operiert, seitdem ist es endlich weg.

JYimxb


Weiss jemand, ob eine Sehnscheidenentzündung schlimmer werden kann, wenn diese - wie mein Arzt es meint - nicht behandelt wird? Wenn ich z.B. Spüle oder am PC arbeite geht das max. 30 Minuten ist es sehr stark im Arm schmerzt. Ist das jetzt kontraproduktiv und soll ich es lieber lassen? Wie seid ihr mit einer Sehnenscheidenentzündung umgegangen?

EOhembalige4r Nuktz'er (#3Z2573x1)


Na ja prinzipiell sollte man sich schonen und eben nicht am PC arbeiten. Spülen lässt sich ja nicht immer verhinden wenn man noch saubere Teller haben möchte ;-)

An den PC solltest du erst mal gar nicht gehen, denn wahrscheinlich wurde das ja mit dadurch ausgelöst.

e fga2sktxe


Freilich ist Ruhigstellen sinnvoll, denn das Problem ist ja, wenn es eine Seh.sch.entz. ist, daß ja die Sehnen in den Scheiden reiben. Auch Voltaren Gel bringt was, nämlich daß die Entzündung abschwillt, und dadurch die Heilung verbessert wird.

Bei mir war das anderst: Zu starke Ruhigstellung, sodaß meine Finger der rechten Hand etwas eingesteift sind, und außerdem brachte dann Voltaren ursächlich auch nichts, da ich gar keine Sehnensch.entz. habe. Es gibt wirklich Krankheiten, die läßt man besser ausheilen, Krankheiten, da sollte man unterstützend eingreifen (Sehnensch.entz.), aber auch Krankheiten, die eine zwingende Behandlung brauchen. Die Kunst ist die, zu U N T E R S C H E I D E N.

Pech nur, wenn man kaum gute Ärzte hat (und einer dem anderen "nachbetet"). Ich kenne bei Seh.sch.ent. Ultraschall, Elektrotherapie, Retterspitz, elastische Binde (selber anlegen), Arnika-Salbe, vor allem Schmerzen beim Drehen der Hand beim Spülen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH