» »

Fußgelenke knicken nach außen

B]oVuncyGBalxl hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Also mein Anliegen ist etwas schwer zu beschreiben. Ich versuch's, also:

Ich wundere mich schon lange, wieso meine Schuhe mit Absatz immer so schief abgelaufen sind. Meine Mutter meinte, ich könnte einfach auf edn Schuhen nicht laufen.. Ich habe bemerkt, dass die Absätze immer nach außenhin mehr abgelaufen sind, das ist ja ziemlich komisch. Gestern habe ich mir neue Schuhe gekauft, auch mit Absatz. Und da habe ich im Spiegel bemerkt, dass ich schief stehe, zumindest sieht es so aus! "Für mich" stehe ich völlig normal und gerade, im Spiegel habe ich aber gesehen, dass meine Fußgelenke irgendwie nach Außenknicken. Es sieht nicht aus wie O-Beine, sondern einfach so, als wenn ich extra die Füße nach außen kippen würde. Ich hoffe ihr versteht einigermaßen was ich meine, bzw. wie das aussieht. Meine Frage ist nun, was würde ein Orthopäde machen, wenn ich zu ihm ginge und ihm mein Problem schildere? Musste ich dann orthopädische Schuhe tragen?!? :-o Oder kann man da mit irgendwelchen Übungen was machen? Und kann es sein, dass es durch diese 'Fehlstellung' auch zu meinen Rückenschmerzen kommt?

Liebe Grüße!! @:)

Antworten
E*hemarlige6r NutzIer (#32x5731)


Du wirst dann vermutlich Einlagen bekommen

WlassTeronkxel


Meine Frage ist nun, was würde ein Orthopäde machen, wenn ich zu ihm ginge und ihm mein Problem schildere? Musste ich dann orthopädische Schuhe tragen?!? :-o Oder kann man da mit irgendwelchen Übungen was machen? Und kann es sein, dass es durch diese 'Fehlstellung' auch zu meinen Rückenschmerzen kommt?

Durch diese Fehlstellung kann es auch zu Rückenschmerzen kommen oder auch umgekehrt.

Die beste Übung für alle Füße, Barfuss gehen, Barfuss gehen, Barfuss gehen.

Auch die Ernährung ist mitschuldig bei solchen Schäden weil die Gelenke und Knochen nicht richtig versorgt werden. Der Orthopäde wird vermutlich Einlagen verschreiben ob es das Beste ist sei dahin gestellt.

B-ouncy,Balxl


Der Orthopäde wird vermutlich Einlagen verschreiben ob es das Beste ist sei dahin gestellt.

Das hört sich sehr kritisch an. Was wäre denn deiner Meinung nach das Richtige?

Was machen denn solche Einlagen, bzw. wie bewirken sie etwas? Und kann man die in allen Schuhen tragen? Wirken die auch langfristig oder nur wenn man die trägt?

_7del}il@axh_


Hallo du,

mir geht es genauso. Meine Fußgelenke knicken allerdings komischerweise eher nach innen, obwohl die Schuhe auch immer außen mehr abgelaufen sind. Man sieht das auch ziemlich deutlich.

Ich habe mich bisher aber auch noch nicht "getraut", zum Arzt zu gehen, und ich war mir auch etwas unsicher, wohin ich gehen soll. Probleme habe ich bisher eigentlich keine, von Verspannungen, die aber eher vom Arbeitenam PC kommen, mal abgesehen, (deshalb wohl auch die Arztscheu, die ich bisher noch hatte), aber ich habe ein wenig Bedenken, dass ich eben irgendwann Probleme bekommen könnte. Und dann fände ich es glaub ich auch nicht so prickelnd, dauerhaft Einlagen zu tragen (deine Fragen interessieren mich von daher auch), aber vermutlich wäre das besser, als irgendwann Rückenschäden davonzutragen oder so...

LG! *:)

E[hemafligeer Nu@tze0r (#932i5731)


die Einlagen merkt man irgendwann nicht mehr, der Fuss gewöhnt sich recht schnell daran. Fussschmerzen könennd adurch recht shcnell verschwinden.

Wichtig ist auch die Fußmuskulatur zu trainieren. Barfuss laufen und auch viel auf verschiedenen UNtergründen.

Man muss allerdings auch schauen woher die robleme kommen, manchmal kann es auch an der Beinachse liegen (ich habe z.B. x-Beine). Der Orthopäde ist dafür der richtige Ansprechpartner, der schaut sich alles genau an und verordnet dann ggf. Einlagen

hGorstT_ndxs


Bei mir sieht es so ähnlich aus. Trage jetzt seit langem Einlagen ... der Orthopäde hat bei mir Knick-Senk-Spreizfüße festgestellt. Denke es gibt schlimmere Sachen im Leben. Die Einlagen findest du nach kurzer Zeit übrigens sehr angenehm.

d!er IxCH


Hallo BouncyBall,

wenn Deine Füße nach außen knicken, wird das wahrscheibnlich auf O-Beine zurück zu führen sein.

Das kann man ganz einfach feststellen, wenn Du mit nackten Beinen vor einem Spiegel stehst. Stelle Dich gerade hin, die Knöchel zusammen und dann darf an der Kniescheibe kein Finger mehr durch passen. Wenn da 1-2 Finger hindurch passen, so hast Du O-Beine.

Jetzt ist es wichtig, wie alt Du bist. Wenn Dü über 18-20 bist, kann man nicht mehr viel korrigieren. Dann solltest Du korrigierende Einlagen gegen O-Beine bekommen. Diese heben den Außenrißt an und Du glaubst, nach innen zu knicken. Aber dadurch rutscht alles wieder ins richtige Lot.

Wenn Du schon älter bist, wirst Du stützende Einlagen bekommen. Da ist das ganze nicht mehr übertrieben hoch, denn der Fuß kann sich nicht mehr korrigieren, sondern er wird nur in der normalen Stellung gehalten. Diese Einlagen sind dann dauerhaft. Du kannst als alternative auch eine Sohlenerhöhung machen lassen.

Kleiner Tipp, die Einlagen merkst Du nach einiger Zeit 82-3 Wochen) nicht mehr.

Grüße DER_Ich

B$ouncOyBall


@ _delilah_

Sind wir ja zu zweit ;-) Meine Rückenschmerzen sind zum Glück nicht schlimm, ich merke das auch nicht immer.. und meistens nur abends. Vielleicht liegt es dann auch einfach am Sitzen oder so. Weiß nicht. Hast du das schon immer? Darf ich fragen wie alt du bist?

@ der ICH

Was bedeutet denn älter? Ich bin 19, werde im April 20.. ist das schon 'älter' ? O-Beine kann ich glaube ich ausschließen. Hab gerade mal im Spiegel geguckt. Meine Beine brühren sich ein kleines bisschen oberhalb der Kniescheiben. Ich denke mal das meintest du. Kann man solche Einlagen auch in Schuhen mit Absatz tragen? Hab z.B. für Silvester welche mit 11 cm.. :=o Solche trage ich zwar nicht immer, aber so ... 5 cm schon öfter.

E-hemalige5r NuRtzer (#G325731)


Es gibt Einlagen für Absatzschuhe, die werden dünner gemacht, aber wer Probleme mit den Füssen hat, sollte nicht dauerhaft sowas tragen. Du kannst auch die Schuhe ohne Einlagen tragen, aber dann halt nicht jeden Tag, sondern immer mal wieder wechseln zwischen flachen Schuhen und Absatzschuhen

d[er IxCH


Also ich hätte da wirklich schwer auf O-Beine getippt. Wenn Du aber schreibst, daß bei gerade Stehen die Knöchel und die Kniee sich berühren, dann sind O-Beine Ausgeschlossen. Darum wundert mich um so mehr, daß Deine Füße nach außen knicken, denn das ist normalerweise eine Folge von O-Beinen.

Mit 19 oder 20 Jahren, das ist so eine Zeit, man sagt, daß bis 18/19 die Knochen ausgewachsen sind und sich nicht mehr verformen lassen. Aber auch wenn Du jetzt 19 bist, dann muß man ha noch dazu rechnen, daß der Problem nicht gleich nach einer Woche Einalgen behoben ist. Das dauert ja 1-2 Jahre und dann ist es definitiv rum.

Mein Rat wäre in diesem Falle einmal einen Orthopäden auszusuchen, es kann auch an einer schwachen Fußmuskulatur oder schlaffen Bändern liegen. In diesen Fällen solltest Du Dir wirklich Einlagen machen lassen. Die korrigieren dann nichts mehr, aber halten den Fuß in der richtigen Stellung.

Für "normale" Schuhe mit Absatz kannst Du dir ein Paar aus Plexi machen lassen. Die sind dünn und können an den Schuh angepaßt werden. Für Deine Schuhe mit 11 cm geht das natürlich nicht mehr.

Ind iesem Sinne noch ein gutes neues Jahr

__deZlilaxh_


Huhu,

ich bin 26...aufgefallen ist mir das zum ersten Mal so richtig vor ein paar Jahren, aber ich hab mir nie so richtig Gedanken darum gemacht, aber langsam denke ich mir halt auch, dass das auf Dauer vielleicht nicht gut ist und ich lieber mal nen Arzt schauen lassen sollte.

Ach ja, O-Beine habe ich auch keine!

Liebe Grüße @:)

EkheQmalFiger NutOzer* (#325x731)


Also meine Schuhe latschen auch außen ab, trotzdem hab ich keine O-Beine, sondern X-Beine ;-) so einfach scheint das nicht immer zu sein ;-D

SvamHle'ma


Dass die Schuhe sich am äußeren Hacken ablaufen, ist übrigens ganz normal und durch den Körperbau bedingt. Sobald es aber übermäßig viel ist, sollte man mal zum Orthopäden gehen.

B$ounccyBaxll


Sobald es aber übermäßig viel ist

Wann ist es denn übermäßig viel? Kommt bei mir immer auf die Schuhe an glaube ich..

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH