» »

Taube Finger beidseitig, v.a. Ringfinger und kleine Finger

X6YZ1 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

habe seit einigen Tagen fast den ganzen Tag taube Finger (hauptsächlich der Ringfinger und der kleine Finger) sowie teilweise Gelenkschmerzen.

Ich kann alle Finger noch bewegen, aber Sie fühlen sich taub und steif an.

Die Symptome treten an beiden Händen auf.

Angefangen hat es vor einigen Wochen mit einem leichten Taubheitsgefühl im rechten kleinen Finger.

Habe dann im laufe der Zeit festgestellt das mir eigentlich fast jede Nacht die Finger oder sogar Hände einschlafen.

Ich kann mir selbst folgende Gründe vorstellen:

Halswirbelsäule - Ich habe ein Hohlkreuz und einen Rundrücken bin aber eigentlich immer beschwerdefrei. Nur wenn ich mal schwer hebe kann es sein das ich für einige Tage Rückenschmerzen bekomme.

Ich war die letzten 2 Jahre regelmäßig Brustschwimmen (1-2 mal die Woche für 45min), hab das aber seit einigen Monaten schleifen lassen und war nun schon ein paar Wochen nicht mehr.

Nerven - Ich sitze beruflich und auch Privat viel am PC und habe gelesen dass dabei Nerven welche zu den Finger führen eingeklemmt werden können. Allerdings mache ich das schon jahrelang und hatte nie Probleme. Ausgerechnet jetzt wo ich schon seit 3 Wochen nicht mehr im Büro bin (Urlaub) und von daher diese Belastung sehr viel geringer ist, treten diese Sympthome auf.

Kälte - Meine Finger sind extrem kälteempfindlich und die Beschwerden pünktlich zur Winterzeit aufgetreten. Allerdings habe ich die Beschwerden auch wenn ich einige Tage nicht draußen war sondern nur in der warmen Wohnung.

Wirbelsäule allgemein - Ich habe vor ca. 6 Monaten ein neues Bett gekauft und eine neue Matraze und liege momantan nur auf einem billigen Rollrost. Evtl. drückt da ja was auf die Bandscheiben oder so.

Was vermutet Ihr?

Antworten
snall{yhesxsen


Meine Vermutung:

1. HWS

2. Rheuma

3. Polyarthritis

ALLES GUTE *:)

p epms


Den kleinen und den Ringfinger versorgt der Ulnarisnerv.

Ich hatte auch den kleinen und den Ringfinger taub und die Ursache war eine Einengung des Ulnarisnervs am Ellenbogen. Der Ulnaris kann aber auch an anderen Stellen beeinträchtigt werden.

Hier kannst du mal über das [[http://www.medizinfo.de/orthopaedie/engpass/handnerven.shtml/ Versorgungsgebiet der Handnerven]] nachlesen.

Warst du deswegen noch nicht beim Arzt?

h/ei5dix69


lass mal zucker kontrollieren, ich bin diabetiker u hatte das auch mal,der arzt sagte der zucker beeinflusst die nerven

könnte aber auch hws o rheuma sein, oder was mit den sehnen

XuY+Z1


Wow...erstmal danke für die superschnellen Antworten! :)^

Meine Vermutung:

1. HWS

2. Rheuma

3. Polyarthritis

ALLES GUTE *:)

Was für mich halt auffällig ist, ist dass es an beiden Händen vorkommt. Ich muss dazu sagen das ich für einen Mann extrem dünne Finger habe. Das erste mal stärker aufgetreten ist es wenn ich mich richtig erinnern kann nachdem ich auch einige Zeit draußen in der Kälte war.

Evtl. war das einfach so eine Art "zu starke Unterkühlung". Wobei ich solche Probleme noch nie hatte.

Es fühlt sich auch so an wie wenn man nach einem längeren Spaziergang in der Kälte eben diese tauben leicht schmerzhaften Finger hat, nur das es eben jetzt schon eine Woche, in der ich 3 Tage am Stück nicht draußen war, trotzdem noch anhält.

Den kleinen und den Ringfinger versorgt der Ulnarisnerv.

Ich hatte auch den kleinen und den Ringfinger taub und die Ursache war eine Einengung des Ulnarisnervs am Ellenbogen. Der Ulnaris kann aber auch an anderen Stellen beeinträchtigt werden.

Hier kannst du mal über das Versorgungsgebiet der Handnerven nachlesen.

Warst du deswegen noch nicht beim Arzt?

- Okay, es ist aber teilweise auch der Mittelfinger betroffen. Kann es dann auch dieser Ulnarisnerv sein?

- Kann es vorkommen das man gleichzeitig an beiden Händen Probleme mit diesen Handnerven bekommen kann? Oder ist das eher unüblich?

Nein beim Arzt war ich deswegen noch nicht? Was empfehlt ihr? Orthopäde oder Neurologe?

Habe nochmal nachgeschaut:

Geschwollen sind die Finger nicht. Es ist auch keine Verfärbung zu erkennen.

plepxs


Kann es vorkommen das man gleichzeitig an beiden Händen Probleme mit diesen Handnerven bekommen kann?

Was empfehlt ihr? Orthopäde oder Neurologe?

Es kann durchaus beidseitig vorkommen.

Bei mir wurde die Diagnose beim Neurologen durch Messung der Nervenleitgeschwindigkeit gestellt. Aber du könntest erst mal zum HA gehen, der dann alles weitere (Neurologe, Orthopäde, Röntgen oder CT) veranlasst.

H*eliaw /8x0


Bei mir waren auch der kleine Finger, der Ringfinger und zum Schluß die halbe Hand taub. Ich bin dann zum Orthopäden und der hat mir meine HWS wieder geradegerückt und mich zur Krankengymnastik geschickt. Nach 6 Anwendungen waren die tauben Finger weg.

Hast du beim Brustschwimmen den Kopf über Wasser? Das hab ich nämlich gar nicht vertragen. Bzw meine HWS. Da krieg ich richtig Verspannungen und Schmerzen. Evtl war das ja der Auslöser. *:)

X_YZ1


Okay danke.

Aber das es an beiden Händen gleichzeitig vorkommt ist eher unwarscheinlich, oder?

Obwohl, am PC sind ja eigentlich immer Beide Hände auf'm Schreibtisch und somit belastet.

Was meine Meinung nach auch noch eher dagegenspricht ist dass die Sympthome ausgerechnet jetzt, in einer Phase der Ruhe (schon seit 3 Wochen Urlaub), auftreten.

Ach das mit dem HA ist mir ehrlich gesagt etwas zu doof.

Da muss man fast schon betteln und auch immer ewig warten bis man zu den einzelnen Fachärzten überwiesen wird.

Da zahl ich lieber jedesmal 10€...

XZYZx1


Bei mir waren auch der kleine Finger, der Ringfinger und zum Schluß die halbe Hand taub. Ich bin dann zum Orthopäden und der hat mir meine HWS wieder geradegerückt und mich zur Krankengymnastik geschickt. Nach 6 Anwendungen waren die tauben Finger weg.

Was mich interessieren würde: War das bei dir nur an einer Hand oder an beiden?

Hast du beim Brustschwimmen den Kopf über Wasser? Das hab ich nämlich gar nicht vertragen. Bzw meine HWS. Da krieg ich richtig Verspannungen und Schmerzen. Evtl war das ja der Auslöser.

Ich weiß das Brustschwimmen auf die HWS geht.

Ich schwimme mit Kopf unter Wasser und tauche nur kurz auf um Luft zu holen.

Ich war ja schon seit einigen Wochen überhaupt nicht mehr schwimmen, davor aber 2 Jahre 1-2 mal die Woche.

Also wenn die Beschwerden irgendwie mit dem Brustschwimmen zusammenhängen wär es bei mir wohl eher so das sie davon kommen das ich momentan nicht mehr Schwimme. Ich weiß, klingt verrückt aber evtl. haben sich ja dadurch irgendwelche Muskeln zurückgebildet oder die HWS verspannt, und daher die Beschwerden.

H0eliax 80


Bei mir waren es erst beide Hände, die Taubheit an der Linken Hand war nach ein paar Tagen weg, die an der rechten Hand hatte ich 3 Wochen.

Ich sitz privat viel am PC, beruflich nicht, da muß ich schwer heben, viel stehen und viel bücken.

Ach das mit dem HA ist mir ehrlich gesagt etwas zu doof.

Mein HA hat mich erst mal 2 Wochen lang 10 min täglich an ein nutzloses Reizstromgerät gehängt bis er mich zum Orthopäden schickte. Kommt halt auf deinen HA an. Evtl schickt er dich ja gleich zum FA. Zu welchen auch immer. Mußt du wissen wie du das handhabst und evtl 20 Euro statt 10 Euro zahlst. *:)

doupsxy


Bei mir war es auch der kleine Finger und der Ringfinger der ständig taub war. Diagnose war Ulnaris-Syndrom. D.h. der Nerv im Ellenbogen ist eingeklemmt.

Wurde recht schnell am Ellenbogen operiert und wenige Wochen später als der Nerv sich erholt hat war es ganz verschwunden.

Meiner Meinung nach hat es nichts mit dem HW zu tun, gehe am Besten zum Neurologen und lasse es abklären.

Wenn noch andere Finger betroffen sind kann es zusätzlich das Karpaltunnel-Syndrom sein. Dann ist der Nerv auch/oder am Handgelenk eingeklemmt.

Alles Gute *:)

XfYZ$1


Ich werde erstmal zum Orthopäde gehen und dem von meinen Sympthomen und Vermutungen erzählen.

Denke er wird mich auf jedenfall "Einrenken" evtl. röntgen und vielleicht auch Krankengymnastik verschreiben.

Was hilft den Hausmitteltechnisch gegen Rheuma? Dann könnte ich mal checken ob es evtl. von der Kälte kommt...

p[eps


Denke er wird mich auf jedenfall "Einrenken"

Mit einrenken an der HWS solltest du vorsichtig sein, das ist nicht ganz ungefährlich. :-/

XHYZx1


Ja das denk ich mir auch jedesmal...bisher hat er das aber glaub nie an der HWS gemacht.

Naja er ist ja Orthopäde und das bestimmt schon seit über 20 Jahren der weiß schon was er tut.

XUYZ1


Ich war wegen meiner tauben Finger inzwischen beim Orthopäden:

Es wurde ein Röntgenbild der Halswirbelsäule gemacht. Das Röntgenbild ist unauffällig. Trotzdem hat der Orthopäde mir jetzt insgesamt 6 mal Krankengymnastik verschrieben, jeweils 2 mal die Woche. Danach soll ich nochmal vorbeikommen.

Ich merke auch das ich im Rücken etwas verspannt bin, könnte also sein.

Können solche Beschwerden, falls Wirbelsäulen bedingt, wirklich nur von der Halswirbelsäule kommen? Oder auch von weiter unten?


Habe im Internet als möglichen Grund für taube Finger etwas über "Polyneuropathie" gelesen:

Die Beeinträchtigungen im Nervensystem können sich auf das periphere Nervensystem beziehen, wenn mehrere Nerven gereizt, entzündet oder geschädigt sind (Polyneuropathie). Das kann direkt an der betroffenen Stelle geschehen, im weiteren Bereich oder im Rückenmarkskanal.

Bei Polyneuropathien, also Erkrankungen im peripheren Nervensystem, die als Folge eines Diabetes, von chronischem Alkoholmissbrauch, Infektionen sowie Vergiftungen entstehen können, zeigen sich die Beschwerden typischerweise an beiden Händen und Füßen, oft auch an den Unterschenkeln.

Habe ca. 1 Woche bevor die Beschwerden verstärkt aufgetreten sind in meiner Wohnung einen beginnenden Schimmelbefall mittels Spiritus (also Ethanol Alkohol) entfernt. Dabei habe ich bestimmt 0,75L Spiritus mittels einer Sprühflasche auf die befallenen Stellen gesprüht.

Ich habe zwar versucht die Luft anzuhalten, aber ab und zu hab ich schon etwas davon eingeatmet. Es war eine sehr enge Stelle, mußte in den Küchenschrank kriechen, konnte also nicht immer an die frische Luft.

Die ganze Aktion hat insgesamt fast eine Stunde gedauert (besprühen, kurz einwirken lassen, abputzen,...) und ich habe an der betroffenen Stelle u.A. auch den Boden besprüht so das ich auf jedenfall was von den Dämpfen abbekommen habe.

Könnte es evtl. sein das dadurch meine Nerven etwas abbekommen haben?

Ich mein die Finger kamen mir auch davor manchmal schon leicht taub vor, aber im Vergleich zu jetzt hätte man das auch eher als Einbildung einschätzen können.


Bin jetzt nur am überlegen ob ich nicht sicherheitshalber parallel mal zum Neurologen gehen soll?

Der Grund ist das ich gelesen habe das solche Probleme mit Nervenbahnen so bald wie möglich behandelt werden sollte, weil dann die Chance das sich alles wieder normalisiert höher ist. Auf der anderen Seite möchte ich halt auch nicht voll das Fass aufmachen...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH