» »

Unfall, starke Schmerzen, kann Knie nicht richtig bewegen

sdun(shin|e2009 hat die Diskussion gestartet


Hey @all,

ich habe gestern nen unfall gehabt. bin auf der total glatten straße ausgerutscht und voll auf mein knie gefallen. autos konnten zum glück noch bremsen :=o aber wirklich nur auf das knie, musste mich nicht abstützen oder so. schürfwunden habe ich nicht bekommen und hab halt auch zu anfang nichts gemerkt, dann habe ich allerdings nach ca. fünf stunden was gemerkt und der schmerz wurde immer stärker... mittlerweile kann ich mein knie kaum noch richtig bewegen, weil ich das gefühl habe dass es entweder nach hinten wegknackt und weil es sich irgendwie "versteinert" anfühlt... außerdem ist halt ein großes hämatom direkt unter der kniescheibe, so ca. 3 cm groß und richtig blau, aber wie gesgt keine schürfwunden... ich bin halt frontal auf s knie gefallen und der blaue fleck ist am anfang des schienbeins... naja, das schienbein tut außer am blauen fleck nicht weh, aber das ganze knie schmerzt halt richtig doll... die letzte ancht war ein alptraum... die schmerzen waren richtig stark...

jetzt ist meien frage, meint ihr dass es irgenwas schlimmes is, hat irgendwer erfahrung? klart bin ich schon desöfteren hingefallen mit hämatom und so, aber so schlimm wie diesmal war es noch nie.... :-(...

am liebsten würde ich gar nicht emrh laufen , besonmders treppenstufen sind der horror und irgendwie habe ich angst dass es eine patellafraktur oder so seinn könnte... weil ich halt auf das gebeugte knie gefallen bin und die schmerzen werden halt schlimmer...

morgen muss ich leider wieder zur arbeit, darf nicht fehlen, sonst geht nichts und der nächste arzt bzw kk ist über ne stunde entfernt...

mir würden ja auch schon krücken oder so reichen, obwohl ich damit halt nicht arbeiten kann... aber laufen geht einfach schlecht zur zeit...

liebe grüße

sunshine2009

Antworten
sVuns!hine8x3


Das hört sich nicht gut an. Ich würd auf jeden Fall mal zum Orthopäden gehen. Die Schmerzen sprechen dafür, dass da etwas kaputt ist.

dQime&thyblgl[yoxim


Ich habe seit 2 Monaten ein traumatisches Hämatom zwischen Knochen und Knochenhaut und ich kann dir eins flüstern: es tut scheiße weh.

Husch mit dir zum Arzt, wenigestens mal draufschauen lassen ob was abgeknackst ist @:)

t+utti_gfrutxti


Wenn du Schmerzen hast, dann fahr ins nächste Krankenhaus/zur nächsten Unfallambulanz bzw. lass dich fahren.

Besser es schaut da mal jemand drauf und im besten Fall ists wirklich nur ne Prellung. :)*

DSer krleine nPriHnz


Dann fahr vielleicht jetzt in ein Krankenhaus und lass das jemand anschauen.

s_unshiane200x9


hmmm... ich weiß nicht... manchmal gehts ja noch, ist so etappenmäßig mit dem schmerz... nur das steif sein... das ist merkwürdig... und halt die schmerzen... aber nachher beunruhige ich alle und dann is es nachher nur ne prellung oder einfach nur nen hämatom...

muss ich eiegntlich dann krücken bekommen oderso? weil dann könnte ich nicht mehr arbeiten .... :-(

s\unshiQne83


Wenn da wirklich etwas sein sollte, wirst du um Krücken nicht herum kommen. Ich weiß, ist Mist aber muss halt sein. Ich krücke auch schon seit 8 Wochen herum und bin tierisch genervt.

t,utti_ifr>utti


aber nachher beunruhige ich alle und dann is es nachher nur ne prellung oder einfach nur nen hämatom...

Du hast starke (?) Schmerzen und kannst nicht mehr richtig gehen, also da würde ich mir keine Sorgen mehr darum machen, ob ich andere beunruhige oder nicht mehr arbeiten gehen könnte, sollte man mir Krücken verordnen. Wenn du nicht richtig gehen kannst, kannst du doch ebensowenig ordentlich arbeiten?

s}unashin e2O0x09


ja, hab starke schmerzen aber bisher hab ich halt meinen kollegen es nicht gezeigt und meiner familie auch nicht... du hast schon recht dass ich dann nicht richtig arbeiten kann, aber ich habe heute halt viele schmerztabletten auf der arbeit geschluckt und dann gings auf der arbeit aber jetzt tuts halt wieder mehr weh... bloß wisst ihr, ich hab einfach angst dass ich mch da zum affen mache... wenns jetzt nur ne prellung oder nur nen blauer fleck ist....

danke für alle antworten bisher!!@:)

tbut@ti_f%ruxtti


bloß wisst ihr, ich hab einfach angst dass ich mch da zum affen mache... wenns jetzt nur ne prellung oder nur nen blauer fleck ist....

Ich glaub ich war auch schon ein paar mal in der Unfallambulanz, obwohl dann doch nichts ernstes war - das kommt vor, man ist ja selbst kein Arzt, um wirklich eine ernsthafte Verletzung ausschließen zu können.

Die nächsten Tage zig Packungen Schmerztabletten einwerfen ist ja auch nicht die Lösung. :)*

sUunskhiner20x09


hast ja recht... hab bloß einfach angst davor... vor allem dass ich mit krücken gehen muss, obwohl mir das vielleicht helfen würde... naja, mal schauen ...

lg

s!unsh)in5e83


Selbst wenn du mit Krücken laufen musst, ist das auch kein Untergang. Ich krücke schon wochenlang herum. Mit der Zeit entwickelt man so seine Kniffe.

BNien=e81


Aber flott zum Arzt. Mit Knie-Dingen sollte man nicht unbedingt Spassen. Es ist das komplexestes Gelenk, dass wir haben und schei... wenns mal nen Knacks hat. Da du nicht mehr laufen kannst und auch das Gefühl hast wegzuknicken, wenn ich das richtig interpretiere, muss man schauen, ob da nicht was an den Bändern kaputt gegangen ist. Zudem wäre Entlastung ganz sinnvoll.

Wegen deiner Kollegen, mach dir bitte da keinen Kopf,was bringst du denen, wenn du krank bist und dich auf der Arbeit quälst, gar nichts.

Lass nach deinem Knie schauen. Und Krücken sind nur halb so schlimm. Laufe schon sehr lange damit....

Gruss Biene

lnuxai6x7


Geh lieber zum Arzt (am besten Unfallchirurg) und lass es abklären, auch wenn's dann "nur" eine Prellung ist. Am besten ist es natürlich nicht viel rumzulaufen, das Bein hochlegen und kühlen. Schmerzen sind auch ein Warnsignal das man ernst nehmen sollte, zumal sie nach einem Unfall auftraten! Also ab zum Doc!

Falls der Unfall auf dem Weg zur Arbeit (oder umgekehrt war), ist es ein Arbeitsunfall und da ist die BG zuständig. Am besten gehst du dann zu einem Unfallchirurgen oder in einer Klinik. Du kannst da natürlich auch hin wenn es kein Arbeitsunfall war.

Gute Besserung :)*

saunsBhinex2009


seitdem bei mir das halt festgestellt wurde, dass ich eine immer halb ruasspringende kniescheibe habe (also chronisch) und im gleichen knie, habe ich halt richtig angst vor orthopäden und so.... damals haben die schon gesagt, dass das eventuell operiert werden müsste, weil die patella falsch sitzt... damals war ich aber wie gesagt noch zu jung...(war damals 16)... mittlerweile bin ich 20 :)...

vielen dank euch... ! und es könnte wirklich alles sein? so von bändern, sehnen, knochen was weiß ich noch alles? ohoh... hat denn jemand von euch schon ähnliche symptome gehabt?

@ sunshine83 und @biene81:

darf ich euch fragen, warum ihr mit krücken rumlauft?

alles liebe

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH