» »

Sehnenscheidenentzündung, wer hat Erfahrung?

tMenn/isspi_elexrin


Hallo ihr Lieben' ;-)

so ich muss mich noch einmal an euch wenden, bin ein wenig sehr verzweifelt. Ich hatte ja vor einigen Wochen wieder einmal eine Sehnenscheidenentzündung, habe das dann selbst therapiert und war auch beim Arzt. Der meinte, dass es eine OP geben würde und mir die dann helfen würde.

Nun war ich natürlich so dumm und habe wieder eine Stunde Badminton gespielt. Das Handgelenk war nicht mehr geschwollen und auch die Schmerzen waren eigentlich so gut wie weg. Na gut, dann habe ich eine Stunde gespielt. Während dem Spiel natürlich hie und da gemerkt, aber es war nicht so schlimm. Gut nach dem Spielen eine Bandage drauf gemacht, damit das Gelenk geschont wird und ein wenig ruhig gestellt ist.

Natürlich ist meine Hand nun ziemlich geschwollen und tut auch bei jeder Bewegung hefig weh. Die Beweglichkeit ist ziemlich eingeschränkt.

Ich bin soooo sauer auf mich, aber ich kann es nun ja auch nicht mehr ändern. Nun weis ich aber nicht, wie ich die Schwellung wieder in den Griff bekomme. Hat wer eine Idee ??? Was kann ich denn machen??

Leider ist es so, dass wenn ich mehr schreibe (und das muss nun irgendwie klappen und ich muss nun einiges schreiben), desto mehr schwillt mein Gelenk an.

Ich meine ich weis, dass ich das meiner eigenen Dummheit zuzuschreiben habe, aber ich wäre für Tipps natürlich sehr sehr dankbar.

Lg Tennisspielerin :°_

ckalc8iferol


Hallo,

auch ich muss seit ca. 5-6 Jahren mit diesem Problem kämpfen. Bei mir wurde es damals (im Abschlussjahr) durch Computerarbeit ausgelöst.

Ich habe die Schmerzen so ziemlich im Griff und habe kaum Beschwerden, würde mich aber nicht trauen Tennis zu spielen. Das würde wahrscheinlich sofort einen Rückfall auslösen.

Wenn du schon so starke Schmerzen hast, hilft nur ruhig stellen. Ich weiß, es ist nicht einfach, aber das musst du nun mal akzeptieren. Ich habe auch ziemlich lang gebraucht bis ich begreifen konnte, dass ich auf mein Körper hören muss. Kalte Topfenumschläge sind auch im akuten Schub recht angenehm.

Ich kann dir nur von meinen Präventionsmaßnahmen berichten;

muss regelmäßig meine Unterarme stärken. Dabei darf man auch nicht übertreiben, da Muskelaufbau auch die Sehnen reizen und eine Entzündung auslösen kann.

Wenn ich spüre, dass die Sehnen gereizt sind, schmiere ich mir eine entzündungshemmende Creme auf und trage in der Nacht meine Schiene.

Ich kann mich überdehnen. Deswegen versuche ich bei Arbeiten, die Kraft erfordern, mein Handgelenk stabil zu halten.

Gute Besserung

t(enni9sspiOelerin


Hallo ,

so nach langer Zeit melde ich mich mal wieder bei euch! Ich habe nun gute Nachrichten! Ich hatte vor ein paar Tagen meine Sehnenscheidenen- OP und ich muss sagen, dass ich schon recht zufrieden bin und es mir eigentlich auch ganz gut geht! Ich hoffe, dass ich nun auch wirklich gut Tennis und alles andere spielen kann, bin aber zuversichtlich! Der Arzt meinte, dass das Gewebe schon ziemlich entzündet war und ich auch bei der OP merkbar Schmerzen hatte!

Melde mich nún immer wieder mit den neuesten Neuigkeiten um anderen, die vielleicht auch vor der Entscheidung stehen die Angst zu nehmen!

Lg tennisspielerin

SHhe$eqp


Der Arzt meinte, dass das Gewebe schon ziemlich entzündet war und ich auch bei der OP merkbar Schmerzen hatte!

Bei der OP Schmerzen? Sollte man da eigentlich keine verspüren? *schluck*

Aber schön zu hören, dass es dir wieder besser geht ^^

tvennisVspipelexrin


Ich denke ich habe mich ein wenig blöd ausgedrückt! Er meinte, dass meine Herzfrequenz hoch war und der Bedarf an Schmerzmittel sehr hoch war!

Ich hatte ja auch wirklich Schmerzen und es war auch wirklich schon mies, hoffe nur, dass es nun besser wird! ;-)

E*hemali,ger Nfutzer- (#32573x1)


Der Arzt meinte, dass das Gewebe schon ziemlich entzündet war und ich auch bei der OP merkbar Schmerzen hatte!

Wie geht das denn in einer Narkose bekommt man doch Schmerzmittel, was war da denn für einer am Werk .....

tYenniGsAspieRlerxin


Hallo,

so meiner Hand geht es immer besser, kann nun schon recht gut die Finger bewegen, es ist noch ein wenig geschwollen und tut weh, aber ich bin echt zufrieden! Hoffe das geht so weiter!

Knie habe ich ein wenig mehr Probleme, aber ich denke nicht, dass ich das überlastet habe, denke das würde mehr Schmerzen machen!

Zur Narkose! Ich dachte und weis auch dass da ein Schmerzmittel gegeben wird, aber scheinbar war das recht gering dosiert. Der Arzt meinte dass man das an der Herzfrequenz sah und auch an dem wie ich drauf war. Er hat dann eine höhere Dosi geben müssen und dann war es wieder gut!

Interessant oder?! Wusste ich auch nicht,aber gut,wenn man denkt, dass das im Koma auch s ist warum sollte es da nicht sein!

Lg tennisspielerin!

E?hema,liger NIutpzeZr (#32v5731x)


Ja das ist ja sehr schön das es besser wird, so sollte es ja auch laufen.

Das Knie kann schon überlastet sein, mach halt ein bischen langsamer und dann ist gut. Sollte dann wieder was werden

SSh$eep


Wird die Operation per Vollnarkose durchgeführt?

Evhemal^iger N@utzer (#S325731x)


Kann man, muss man aber nicht. Man kann auch eine Armplexusanästhesie machen, dann ist lediglich der ganze Arm taub ...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH