» »

Massiver Schwindel durch fehlende Muskulatur? Tipps?

MGeisel-Peledxy hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Ich bin neu hier und habe direkt eine Frage...

Ich habe seit geraumer Zeit Rücken und Nackenbeschwerden der extremeren Art...dazu muss ich sagen, ich habe vor 3 Jahren 30 kg in 3 Monaten (durch Tabletten und Schhilddrüse) zugenommen und wurde danach schwanger und hab nochmal 25 kg draufgelegt...ich habe am Ende der SS 110 kg gewogen...mein Ausgangsgewicht 1 Jahr vorher war 55 kg...ich habe mich also verdoppelt...nach der Schwangerschaft habe ich natürlich ewig mein Baby hin und hergetragen und mich auch falsch bewegt und eine falsche Haltung angenommen...ich habe im letzten Jahr gute 30 kg abgespeckt, aber nur durch Walking und Ernährungsumstellung...

Na ja...meine Rücken und Nackenprobleme wurden immer schlimmer...kurz vor Weihnachten letzten Jahres bemerkte ich dann zum ersten mal diesen diffusen Schwindel...Anfang Januar war ich beim Orthopäden und der löste einige Blockaden, wodurch der Schwindel schlimmer wurde...zudem diagnostizierte er eine muskuläre Dysbalance und verschrieb mir 50 Einheiten WS Aufbautraining...die konnte ich allerdings bisher nicht wahrnehmen, da ich mir ziemlich heftig den Nacken verknackste...seither habe ich sehr häufig diesen diffusen Schwindel und manchmal das Gefühl, dass ein Ruck durch mein Gehirn geht...kann das ganz schlecht erklären...Fühle mich auch den ganzen Tag so komisch benommen und ich habe einen brennenden und ziehenden Schmerz, der vom Hinterkopf in den Nacken zieht...

Kann das alles von der fehlenden Muskulatur kommen ??? Hat jemand Tipps gegen den Schwindel ??? Der ist schon sehr unangenehm...mir verschwimmt quasi der ganze Raum vor Augen und mein Kopf fühlt sich auf einmal ganz schwer an, als wenn ich nach vorne, hinten oder zur Seite gezogen werde und in dem Moment fühle ich mich wirklich total weggetreten, das macht mir echt Angst...kennt das jemand von Euch und kann mir vielleicht helfen ???

Vielen Dank schonmal!

Melli

Antworten
H8ypecrqion


Eine schwache Muskulatur verursacht keinen Schwindel. Schwindel ist keine Krankheit, sondern nur ein Symptom das irgendwo etwas nicht in Ordnung ist.

Da du immer noch den Schwindel hast, ist es sinnvoll, wenn du auch zu einem Neurologen gehst der u.a. auch eine Schwindeldiagnostik macht.

Lies hier

[[http://www.medizinfo.com/kopfundseele/schwindel/anamnese.shtml]]

p0imkyd-elruxe


Also ich kenne diese Symptome sehr gut, habe genau den gleichen Schwindel und das nun schon3 Jahre, mal mehr, mal weniger.

Ich habe echt das Gefühl daß es vom Rücken oder der HWS kommt, aber mein Orthopäde sagte das wäre totaler Blödsinn, so ein Scwindel könne nur auftreten wenn die HWS total kaputt wäre, und bei mir wurde nur eine leichte Steilstellung festgestellt.

Letztes Jahr war ich bei einem anderen Orthopäden, der sagte daß ich Muskeln aufbauen sollte, habe daraufhin auch 20 Physiotherapie-Sitzungen gemacht, aber ich hatte eher das Gefühl daß es nach den Übungen noch schlimmer wurde.

Nachdem aber nun auch alles andere abgeklärt wurde (neurologisch, etc.) und mir nun gesagt wurde, daß der Schwindel psychisch sein könnte, versuch ichs nochmal beim Psychologen.

Aber wie gesagt, meiner Meinung nach hängt das alles mit dem Rücken zusammen, habe auch ständig Verspannungen etc,und im Internet gibt es genug Foren in denen bestätigt wird, daß Schwindel auf jeden Fall vom Rücken kommen kann, auch wenn mein Orthopäde etwas anderes behauptet!>:(

L(aYdyL+uxv


Ich habe nun seit 4 jahren den Schwindel und bin nun über 1 Jahr Berufsunfähig geschrieben.Wie jeder hier,hab ich auch jeden Arzt mitgenommen den ich konnte und war kurz vorm verzweifeln.Einige Ärzte schieben es gerne auf die Psyche,was bedingt richtig ist,kann man nicht abstreiten,aber dass der Schwindel in einigen Fällen zu erst kam und dann erst die Psychischenprobleme,die Angst vor der Angst,da denkt kaum einer dran.

Ich war 3 Wochen in der Klinik für Manuelle Therapie in Hamm ( [[www.kmt-hamm.de]] ) und da wurde mir dann Diagnostiziert,dass es an meinem Rücken liegt-Ich sage extra Rücken,weil bei mir einige Baustellen sind,die Schwindel auslösen können.

Ich will jetzt nicht mein Diagnoseblatt durchwälzen,aber ich schreibe mal einiges auf,damit ich euch vielleicht weiter helfen kann damit :)

Cervicalsyndrom mit Cervocephalgien und - brachialgien < ist Schwindelauslösend

Muskuläre Dysbalancen < ist ab nem gewissen Grad der schwere auch Schwindelauslösend

Deswegen bin ich mir auch ziemlich sicher das Muskuläre Probleme ab einen gewissen Grad,dazu beitragen dass man Schwindel hat.

In der Zeit wie ich den Schwindel habe,wurde ich oft eingerenkt und somit sind meine Bänder und Wirbel auch total "ausgeleiert" in der Klinik wurde dann eine sogenannte PROLIFERATIONSTHERAPIE der HWS und BWS gemacht,damit sich dieses langsam wieder regeneriert.Der Heilungsprozess dauert ca 6-8 Wochen,ich bin also noch mittendrin.

Angenehm ist es sicherlich nicht,aber mir geht es schon deutlich besser (bin nun knappe 3 Wochen aus der Klinik)

Ich habe begleitent Physiotherapie,Akupuntur,Osteopathie,BGM Massage und Psychotherapie bekommen,also das rund um Packet.

Mir wurde auch gesagt,dass ich noch zu einem Kieferspezialisten muss,da mein Kiefer auch schmerzhaft ist und ich "ohne Grund" auch Zähne verloren habe,dass da auch noch eine Baustelle ist,die den Schwindel mit auslöst.

Hoffe euch ein bissel Info geben zu können und halten den Kopf oben :)*

kzlud&inxafee


@ Meise-Peedy

Hallo....

ich fange morgen auch mit 50 Einheiten zum Aufbau meiner Muskel an, habe auch eine Muskeldysbalance.

Zusätzlich bekomme ich noch eine Manuelle Therapie.....die 2-te Packung in 8 Wochen.

War heute erst wieder dort und hilft mir gut, komm fast Beschwerdefrei über den Tag.

Warum hast Du es denn noch nicht geschafft, diese in Angriff zu nehmen ???

Es geht doch um Dein Wohlbefinden!!!

Also.....schleunigst damit anfangen, denn die Kasse hats genehmigt und andere müßten dafür ne Menge Geld zahlen....Du hast es kostenfrei.

LG

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH