» »

Wie lange dauert eine Knieprellung/-schwellung?

s#unshIine8105 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen!

Ich hoffe ihr könnt mich ein wenig beruhigen! Der Text ist zwar ein bisschen lang, aber ich brauche dringend eure Hilfe. :°(

Ich versuche mich so kurz wie möglich zu halten:

Ich bin am 15. Dezember gestürzt und habe mir dabei das linke Knie verdreht. Das wurde sofort im Krankenhaus geröntgt und es wurde nichts dabei festgestellt. In der Nacht wurde das Knie dick und tat tierisch weh. Ich konnte die ganze Nacht nicht schlafen und bin dann am nächsten Tag zum Orthopäden gebracht worden. Der hat sich das angeguckt und untersucht und nichts festgestellt. Er hat mich dann ohne Tabletten oder Salbe nach Hause geschickt und drei Tage krankgeschrieben. Zu Hause habe ich das Knie dann die ganze Zeit hochgelegt und gekühlt. Dann hatten wir Wochenende und am Montag bin ich wieder arbeiten gegangen, bzw. gehumpelt.

Am 5. Januar bin ich dann vor der spiegelglatten Eingangstür ausgerutscht und auf beide Knie gefallen... Aua! Habe wieder die ganze Zeit gekühlt. Abends bin ich dann auf Anweisung meines Chefs zum Orthopäden gefahren. Der hat beide Knie geröntgt und untersucht und auch nichts festgestellt. Dort bekam ich dann eine Salbe gegen Schwellung und Blutergüsse. Woraufhin die blauen Flecke auch relativ schnell wieder verschwanden.

Beide Knie kann ich ganz normal bewegen und anfassen. Bei manchen Bewegungen knacken sie etwas. Aber das wird auch immer seltener. Das rechte Knie tut so gut wie gar nicht weh und ist auch nicht dick.

Mittlerweile kommen die Schmerzen am linken Knie nur noch ab und zu, allerdings ist es immer noch etwas dicker als das andere (es wurde ja auch zweimal in Mitleidenschaft gezogen!). Ich kühle es zwischendurch und schmiere es mit Heparin-Salbe ein (die kühlt auch schön!). Außerdem trage ich eine Kniebandage zur Unterstützung beim Laufen (kann auch ohne laufen, aber schaden kann es ja nicht).

Jetzt meine Frage: Wie lange kann eine leichte Schwellung andauern? Ich habe mal gehört, dass eine Prellung eine langwierige Sache sein kann. Besonders wenn man das Knie ja die ganze Zeit beim Gehen belastet. Ich kann es ja nicht den ganzen Tag hochlegen.

Ich hoffe das es von selbst wieder weg geht, da ich echt Angst davor habe, dass der Arzt etwas Schlimmeres feststellt. Was für eine Untersuchung würde der Arzt denn jetzt als nächstes machen?

Allerdings denke ich, dass die Ärzte (es waren 2 verschiedene) bei 2 Untersuchungen doch bestimmt etwas gemerkt hätten, wenn der kleinste Verdacht bestünde, oder?

Was kann ich selber noch tun und wann soll ich spätestens erneut einen Arzt aufsuchen? ???

Vielen Dank für eure Zeit und eure Antworten

Ganz liebe Grüße.

Sunshine

*:)

Antworten
E-hemalidger ONuftzer -(#32x5731)


da ich echt Angst davor habe, dass der Arzt etwas Schlimmeres feststellt. Was für eine Untersuchung würde der Arzt denn jetzt als nächstes machen?

Na ja du bist doch zwei mal untersucht worden. Wäre etwas unklare gewesen wäre es dem Arzt aufgefallen.

Als nächstes würde wohl ein MRT gemacht werden

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH