» »

Heute Fäden gezogen, bin schockiert

T_errorh/ase hat die Diskussion gestartet


Nachdem ich am 09.02. meine OP hatte ( Peronealsehenplastik ), wurden heute die Fäden gezogen.

Allerdings nicht in dem Fachkrankenhaus, in dem ich operiert wurde, sondern bei einem plastischen Chirurgen ( Terminprobleme ).

Nicht nur, dass es saumäßig weh tat und er mir sagte, es haben sich Wundblasen gebildet ( es hat auch prompt geblutet, nachdem die Fäden raus waren ), weil die Fäden zu fest gezogen waren, meinte er auch noch, die Nähtechnik sei mindestens 20 Jahre alt und warum die Wunde so häßlich vernäht wurde.

Gut, von einem Plastischen Chirurgen erwarte ich ja ein Auge für Ästhetik, aber er sagte, es sei ein Unterlegfaden benutzt worden, was eigentlich keinen Sinn machen würde und auch die anderen Fäden sind wohl ziemlich "unschön" gesetzt worden.

Google sagt mir leider nichts zu dem Thema Unterlegfaden, deshalb frage ich hier, was genau dieser bezwecken soll. Und wie wurden bei euch große Fußwunden vernäht? Hätte man das klammern können/sollen?

Lymphdrainage musste dann wegen Schmerzen heute leider ausfallen, auch habe ich keinen Wundverband bekommen, sondern wieder richtig fett den Fuß verbunden und mein Fuß schwillt einfach nicht ab, ich werd noch wahnsinnig, also wenn ihr Tipps habt, was ich zu Hause machen kann ( beuge mein Knie und versuche, die Zehen zu "krumpeln" ) , immer her damit!

Antworten
T0errotrhaLse


Weiß wirklich niemand etwas dazu?

Hab gestern den Verband abgemacht, da er total verrutscht ist und habe mir mal die Narbe angeschaut; sieht nicht doll aus, alles schwarz und blau, Schorf soweit das Auge reicht und es brennt die ganze Zeit wie Hölle... Zumindest eitert es nicht, aber das kann doch nicht normal sein, oder?!

ENhemalige)r Nutzyer *(#3x25731)


Das da Schrf drauf ist ist vollkommen normal, der geht auch runter wenn es abheilt, Und das sowas wulstig aussieht ist ach ja nach Nahttechnik vollkommen normal. Das glättet sich aber mit der Zeit und nimmt wenn du nicht zu wulstiger Narbenbildung neigst, Hautniveau an

Euhem1aliger Nutzzer (#3?25j731)


Ein UNterlegfaden wird glaube ich zur Ligatur oder so verwendet. Keine Ahung und ich weiß auch nicht ob man das noch somacht oder nicht. Ich würde aber auch nicht viel Wert auf die Meinung eine platischen Chirurgen geben. Plastische Chirurgen sind dazu ausgebildet, das man Narben quasi nicht sieht. Da es sich bei dir um keinen kosmetischen Eingriff handelt, steht die Funktion wohl erst mal im Vordergrund. Bis das richtig verheilt ist, das kann dauern. Geh halt nochmal da hin wo du operiert worden bist

TPerr<orh2asxe


Also wulstig ist die Narbe nicht, aber jetzt ist schon ein Großteil des Schorfes ab und die Narbe sieht aus wie ein altes geplatztes Würstchen, dass zusammengenäht wurde :-/

Aber Funktionalität hin oder her, so wie es jetzt aussieht, ist es wirklich unschön...

Wie kann man hier Bilder reinstellen, dann kann ich euch das mal zeigen. Selbst meine Physiotherapeutin hat gefragt, ob das ein alter Russe genäht hat ]:D

h+opef0ullx2010


[[http://www.directupload.net/]]

da kannst du ein bild hochladen und dann den ersten link nehmen und hier reinstellen!

TXer6rorhaxse


Mhhh, ich hoffe, das hat geklappt, hier also das Bild

[[http://s3b.directupload.net/file/d/2086/ffkchfcn_jpg.htm]]

KHäferRlxe


Hallo,

also ehrlich gesagt bin ich auch schockiert wie deine Naht aussieht.

Reizlos ist das nicht.

Grad auch die Blasenbildung am Rand.

Ich würde sagen, geh so schnell wie möglich zu dem Operatuer.

B2lacuerL"otxus


Das sieht so aus, als wär's einfach falsch zusammengenäht worden, so dass es gar nicht erst zum Zuwachsen kommen konnte...aber ich finde die Wunde sieht zwar gereizt, aber nicht entzündet aus und das ist schonmal gut!

Aber wie die anderen schon sagten, geh damit nochma zu nem anderen Arzt!

T<er<rUorhas,e


Ich war direkt nach dem Fäden ziehen im Krankenhaus und sie haben sich das dort angeguckt, aber nichts weiter gesagt, was negativ wäre.

Am Montag hab ich den nächsten Termin im KH...

Mir geht jetzt schon der Allerwerteste auf Grundeis, jede Berührung schmerzt, ab und zu trage ich Wundsalbe auf und es brennt an 2 Stellen wie Feuer und die Ärzte gucken mich schon an, als wäre ich hyperempfindlich und könne keinen Schmerz ab.

E3dua1rd5x55


Hallo Terrorhase

bist du eigentlich aktuell antibiotisch versorgt ?

Gruß

Eddy

MOenschken<tier


Hallo!

So ähnlich sah das bei mir letztes Jahr auch aus. (Ich bin mit dem Arm in Scherben gefallen und hatte zwei riesen Schnitte am linken Arm, einer direkt in der Armbeuge, einer etwas weiter unten).

Es war das erste mal, dass ich überhaupt irgendwo genäht werden musste, deshalb hatte ich da keinen Vergleich. Aber ich hab mich auch sehr gewundert warum die Naht nach dem Fädenziehen noch so "offen" aussieht. Der Arzt meinte damals die Fäden müssen jetzt aber raus, weil sie sonst einwachsen könnten.

Das Resultat ist, dass die Narbe in der Armbeuge unheimlich breit geworden ist, also das narbengewebe nimmt sehr viel Platz ein, fast so als wäre ich nie genäht worden!

Ich denke, das kam daher, dass ich den Arm dann relativ normal bewegen konnte und die Naht wohl wieder ein Stück aufgegangen ist. ich weiß auch nicht, ob das an solchen Stellen normal ist oder ob das auch anders gegangen wäre....

Ich habe einfach mal darauf vertaut, dass der Arzt schon weiß was richtig ist... was soll man als Laie auch anderes machen?

Heute würde ich glaube ich nochmal zu einem anderen Arzt gehen um noch eine weitere Meinung zu hören. Vielleicht hätte man ja gleich nochwas unternehmen können, dass die Narbe etwas "ansehnlicher" wird...

Damals musste ich zur Kontrolle auch immer in das Krankenhaus, in das ich nach dem Unfall gebracht wurde und die waren immer wahnsinnig gestresst und hatten praktisch keine Zeit einem mal vernünftig Fragen zu beantworten. Man wurde da einfach abgefertigt....

Vielleicht solltest du auch nochmal einen anderen Arzt aufsuchen. Schließlich musst DU ja mit der Narbe leben und lieber einmal zu viel fragen als später vielleicht ständig Probleme damit zu haben. (gerade ja auch am Fuß, wo dann vielleicht Schuhe drücken oder gar die Bewegung eingeschränkt ist)

T"errtorhase


@ Eduard:

Nein, auch direkt nach der OP, als ich noch im KH lag, bekam ich keine. Eine Woche bekam ich eine Art Entzündungshemmer mit Schmerzmitteln ( also in einer Tablette ) , aber das war es dann auch.

Seit gestern habe ich nun auch den ganzen Tag Krämpfe im Bein, so richtig strecken, wie man das morgens macht, geht ja nicht...

Wie gesagt, am Montag hab ich wieder einen Termin, Auftreten geht soweit, ich darf den Fuß nicht drehen, aber etwas belasten und die Narbe spannt. Und heute morgen hab ich gesehen, dass der Wundverband schon wieder an den 2 Stellen blutig ist.

Die OP ist jetzt fast einen Monat her, ich verstehe nicht, wieso das noch offen ist ( auf dem Bild sieht man auch direkt unter dem Gelenk einen Tropfen Blut)... Ich hatte vor ein paar Jahren eine Nierenbeckenplastik und eine Riesennarbe am Rücken, die war nach 2 Wochen komplett dicht. Damals hab ich noch geraucht, seit 2 Jahren rauche ich nicht mehr, also müsste meine Wundheilung doch eigentlich besser werden, oder?

E'hemaKlige}r Nutzer} (#32573x1)


Die Narbe ist auch nicht in Ordnung, das ist aber kein kosmetisches Problem, die ist offen und gereizt, kein Wunder das die komisch aussieht

s\oulma!te-0x6


Ganz ehrlich...Diesem Arzt würd ich mal was pfeiffen! Die Naht sieht schrecklich aus. Links gehts ja noch, aber rechts ist es nicht wirklich ordungsgemäss genäht. Die einstichlöcher (also die, die man noch sehen kann) sind auch nicht regelmässig...

Geh am besten zu einem anderen Arzt und hol dir ne zweite Meinung dazu. Retten wird man es wohl nicht können, weil das müsste man die Wundränder neu schneiden und wieder zusammennähen. Eventuell kann man das machen, wenn alles abgeheilt ist...aber so eher nicht! Aber ich würde das sowieso kontrollieren lassen, wegen Wundverhärtungen etc.

Viel Glück

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH