» »

Starke Schmerzen der Bws und der Rippen

mVelinaD0`6x23 hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr lieben in mom weiss ich gerade nicht weiter vllt habt ihr ja ähnliche erfahrungen gemacht und könnt mir vllt ratschläge geben.

Vorsicht wird etwas lang:

Meine Beschwerden fingen im Februar 2006 an kurz nach der Geburt meines zweiten Kindes.

Ich bekamm Herzrasen, schmerzen über der linken brust ziehend bis in die rippe. Ich kamm mit dem Notarzt ins Krankenhaus da lag ich eine woche und wurde ohne Befund entlassen. es besserte sich langsamm. Nun habe ich bis heute Leider wahnsinnige schmerzen im Bws bereich die sind zum glück auszuhalten. Schmerzen unter dem Linken Schulterblatt auf gleicher höhe die rippe bis über die linke brust. Das ganze auch an der letzten linken rippe. Die schmerzen machen mich wahnsinnig und halte es kaum noch aus. Ich muss dazu sagen es sind brennende elektresierende schmerzen zwischen den rippen und die machen mich so fertig. Dazu bekamm ich seitdem die schmerzen da sind Herzstolpern. Das Herzstolpern damit habe ich mich mittlerweile abgefunden mit den schmerzen nicht,

Folgende untersuchungen wurden bereits gemacht.

CT Der lunge

Kernspinn der Wirbelsäule (die ärzte sagen eine sehr schöne wirbelsäule, keine Vorfälle nix)

Herzuntersuchung mit katheteruntersuchen O.B

Facettentherapie Spritzen unter ct kontrolle mit Cortison

War bei chiropraktiker, beim ostheopath, hab die Dorn Therapie mitgemacht, und leider brachte nix besserung. Tabletten wirken nicht nahm ibu 600 und was gegen muskelentspannung.

Ich bin 27 jahre normale figur trinke kein <alkohol bin raucherin und mutter zweier kinder. und in moment bin ich einfachnur gefrustet weil ich nicht weiss was der grund meiner beschwerden ist. habe unter diesen fiesen schmerzen keine lebensqualität mehr ich fühle mich mehr wie mies und ich hoffe das irgendjemand ratschläge hat für mich ich weiss einfach nicht mehr was ich noch tun kann

lg melina0623

Antworten
jQuthtab


hallo ich hatte vor 3jahren auch so ein ähnliches problem!!!!!war hölle !!!mein internist hat es damals herrausgefunden ich hatte die ringknorpel am brustbein "verkanntet " er hat mich gequadelt dort mit prokain .war super die schmerzen waren sofort weg !!! anschliessend habe ich noch ein rückenschulungsprogamm gemacht ist bisher nicht wieder aufgetreten. er hat mir damals erklärt das es bei mir passiert ist weil ich unseren sohn immer einseitig "auf der hüfte getragen habe" frag deinen doc doch mal danach :-)

gute besserung

jsuttaxb


hallo ich hatte vor 3jahren auch so ein ähnliches problem!!!!!war hölle !!!mein internist hat es damals herrausgefunden ich hatte die ringknorpel am brustbein "verkanntet " er hat mich gequadelt dort mit prokain .war super die schmerzen waren sofort weg !!! anschliessend habe ich noch ein rückenschulungsprogamm gemacht ist bisher nicht wieder aufgetreten. er hat mir damals erklärt das es bei mir passiert ist weil ich unseren sohn immer einseitig "auf der hüfte getragen habe" frag deinen doc doch mal danach :-)

gute besserung

mheliZnax0623


Hallo juttab

Danke für deine Antwort, werde mein Doc darauf mal ansprechen. Das merkwürdige is egal zu welchem arzt ich gehe ich bekomme einfach keine diagnose, musste mir schon von einem arzt anhören das sei Psychisch. Die bisherigen untersuchungen waren alle in ordnung. Das gibt es doch nicht das man sich vier jahre mit solchen miesen schmerzen rumquält und nix wird besser. natürlich gab es auch mal schmerzfreie momente, und ich versuche mich sehr viel zu bewegen da die schmerzen im ruhezustand mehr zu spüren sind wie bei belastung. doch es gibt auch tage wo man sich echt vor schmerzen nicht bewegen mag weil es einen total umhaut, Kann mir den jemand einen guten Arzt in Hamburg empfehlen ???

Liebe Grüsse

jYutntaxb


hallo du arme! ich hatte glück da mein doc auch sportmediziner ist.er meinte das es typische beschwerden für diese ringknorpel am brustbein sind hatte gott sei dank recht !!habe mich auch total damit gequält kann mir gut vorsctellen wie schlecht es dir geht!versuch es doch mal beim sportmediziner kennst du niemanden der sport macht und einen guten doc kennt?

gute besserung :-) :-)

cpicxoz


Hallo Melina

die schmerzen die du hast , kommen von einem Bandscheibenvorfall im BWS bereich ,betonnt Linksseitig.

Vor jahren hatte ich das gleiche problem.

Lass ein MRT machen ,du wirst sehen es kommt heraus.Noch etwas kommen die schmerzen auch nach einem

langem bücken und aufrichten ?

MfG ???

mWelinwa0623


Hallo cicoz

Ich habe soviel schon über diese beschwerden gelesen und dachte auch das wäre ein Bandscheibenvorfall im BWS aber ich habe vor ca.2 wochen ein MRT machen lassen und dabei is kein Bandscheibenvorfall rausgekommen. Irgendwo enttäuscht da ich immer noch diese fiesen schmerzen habe und nicht weiss woher es kommt, und zu welchem arzt ich noch gehen kann. Das einzige was sie auf den bildern gesehen haben war eine leichte vorwölbung in der HWS habe da aber keine Beschwerden. lustig ist das alles nicht mehr ständig diese beschwerden dabei muss ich für meine beiden kleinen da sein ich quäle mich von einen tag in den nächsten. :°( Ich weiss das mir hier keiner eine diagnose stellen kann aber vllt ein guten tip oder ein empfehlenswerten Arzt ich glaub ich würde dafür auch km weit reisen um diese schmerzen los zuwerden. LG

mteli=na062x3


ach hab ich vergessen wenn ich in längere gebeugte haltung bin habe ich auch diese beschwerden und was mir teilweise gut tut is eis auf den rippen linkseitig. wärme bringt nix.

cvicxoz


hallo mellina

nimmst du eigentlich analgetika um es zuminderst einwenig zu dämpfen

vor allem was nimmst du für welche? die ibu 600 sind nichts gegen deine schmerzen !

ich würde dir lieber andere vorschlagen wenn du möchtest ( z.B resinat 80 mg od Voltaren 75mg ) das sind entzündungshemende und schmerzlindernde analgetika was aber sehr wichtig ist pantoprozol (magenschutz ) mit

einzunehmen

dein fall ist schwierig aber nicht unlösbar !

ich werde mir mal gedanken darüber machen und auch mal meinen bruder fragen ( neurologe )

brauche aber noch mehr detais beobachte dich noch genauer !

LG

cicoz :(v

STtcePrn68


Es kann sich auch um eine Skoliose handeln... die Schmerzen die du beschreibst passen dazu. Eine Ganz-Röntgen-Aufnahme der Wirbelsäule solltest du mal machen lassen... bei einem CT der Wirbelsäule werden Schichtaufnahmen der einzelnen Wirbel gemacht..eine Skoliose sieht man auf den Bildern nicht...ein guter Orthopäde sieht es auch auf den ersten Blick...

Dadurch kann auch eine Zwischenrippenneuralgie entstehen, das erklärt auch warum dir Kälte im Rippenbereich gut tut..

LG

m!elin1a06P23


Hallo ihr :-)

Schon wahnsinn was das alles sein könnte... Also das schlimmste und fieseste an dem ganzen sind wirklich die schmerzen im Rippenbereich. Gelegentlich wurde ich mal "Eingerengt" dann ging es mir 2-3 Tage gut ja und dann fängt der ganze mist wieder an. Andere Schmerzmittel habe ich nie bekommen ausser Ibu 600 und was zur muskelentspannung, die machen aber einfach nur müde mehr auch nicht. Hab auch einfach nur das gefühl das mich einige ärzte nicht ernst nehmen und sagen sie sind zu jung für solche beschwerden. Naja und beim MRT und Ct is ja nun auch nix bei raus gekommen. Wie auch gesagt Bewegung lindert das ein bischen sowie kalte umschläge an den rippen. Danke cicoz das sie sich da einen kopf drum machen ich freu mich wieder was zu lesen. Denn in moment weiss ich gerade nicht weiter. :-(

Werde meinen doc nochmal ansprechen wegen einer skoliose.

LG *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH