» »

Schmerzen im Knie, zieht bis in die Wade und ins Schienbein

PTa(llinfo hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen :-),

ich bin neu hier und hoffe, hier richtig zu sein.

Ich habe seit ein paar Tagen tierische Schmerzen im Knie, die bis in die Wade und ins Schienbein ziehen. Ich kann mir kein Reim daraus machen. Ganz besonders schmerzhaft ist es, wenn ich laufe und Treppensteige bzw. auch heruntergehe. Aber komischer Weise auch, wenn ich es entlaste, also z.B. im Bett liege.

Was kann es sein? Bin ein bisschen bestürzt, weil ich es mir nicht erklären kann.

Wäre schön, wenn ihr mir eure Erfahrungen damit "erzählen" würdet. :)z

Antworten
sZunsShinex83


Das könnte Gelenkverschleiß en. Würd ich mal zum Orthopäden mit gehen.

Pjal4lixno


Aber ich bin doch erst 19. Jahre und habe Normalgewicht?!

P`alliinxo


Kann mir keiner helfen?

rAalvixsa


*:)

Hallo, hört sich an wie mein Krankheitsbeginn, kann also deine Schmerzen nachfühlen, möchte Dir aber auch keine Angst machen.

Ich hatte dieses eingesetzt, hat aber leider noch keiner drauf geantwortet...

Geh besser mal zum Arzt, bevor mehr zerstört wird.

(Hallo,

ich bin vor 5 Wochen operiert worden und dabei ist meine Kniescheibe gelockert worden, damit sie nicht mehr so fest aufliegt..... so wurde es mir zumindest erklärt. Habe einen Knorpelschaden 4. Grades.

Habe nach 5 Wochen immer noch Schmerzen und ein geschwollenes Knie.

Der Arzt hat die Kg gestrichen und mir heute Kortison ins Knie gespritzt.

Er sagte, daß ich für ein neues Knie zu jung wäre und schmerzfrei werde ich auch nicht mehr.

Ich bin Verkäuferin und muß auf Leitern steigen und mich natürlich oft hinknien.

Bin noch krankgeschrieben, aber da meine Schmerzen schlimmer sind wie vorher, habe ich nun Angst, daß es nun so bleibt.

Mein Arzt hat gesagt, daß die OP vielleicht nicht den gewünschten Erfolg gebracht hat.

Wars das denn jetzt? Bleibt das so?

Kann man denn da nicht mehr unternehmen?

Ich fühle mich total alleine gelassen von meinem Chirurgen.

Kann mir jemand einen Rat geben? )

Viele Grüße

Echemazliger NutFzer (H#325731x)


Mein Arzt hat gesagt, daß die OP vielleicht nicht den gewünschten Erfolg gebracht hat.

Ich hatte die OP letzt Wcohe, du meinst vermutlich eine Kapselspaltung, auch Lateral Release. Diese OP entlastet nur. du hast einen massiven Knorpelschaden. Die Schmerzen werden die erhalten bleiben. Bei mir hab es nur eine CMP °1, daher habe ich gute Chancen das die Schemrezn weg sind. Dein Knie wird nie wieder so werden wie ein gesundes Knie, der Knorpelschaden bleibt und der macht auch die Schmerzen

Psallxino


Hey Leute,

fast anderthalb Wochen später und ich laufe auf Krücken.

Ich habe eine Entzündung im Kniegelenk und mir wurde Kortison gespritzt.

Jetzt habe ich vom Krückenlaufen Schmerzen in der Schulter und Schlüsselbein - Gegend. Kann man sich das erklären?

LG. :)z

LxeenaPxaru


Ich wurde vor 2 Jahren wegen eines Meniskusriß und Knorpelschaden 4 Grades am re. Knie operiert und ich hatte so ca. 1 Jahr nach der OP überhaupt keine Probleme mehr von wegen Schmerzen oder nicht hin knien können. Es ist so als wäre nie etwas gewesen.

Im Dezember hatte ich einen Sturz aufs linke Knie und habe seit Februar die gleichen Probleme wie der Thread Eröffner. War beim Orthopäden und er hat mit US eine Bakerzyste in der Kniekehle festgestellt und am DIenstag gehe ich noch zum MRT. Also ich bereite mich mal wieder auf eine neue OP vor die aber gar ni schlimm ist und auch die Tage danach sind auszuhalten. Man bruacht eben Gedult........wie sagt meine Chefin immer " Das Wort Patient kommt aus dem Griechischen und bedeutet die Gedult ".............lol

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH