» »

Wie Haltungsschäden korrigieren?

b<errt30x00 hat die Diskussion gestartet


Hallo liebe Leute,

folgende kurze Frage habe ich an Euch:

Seit einigen Jahren bemerke ich sich verstärkende Haltungsschäden bei mir:

Kopf und Hals schildkrötenartig nach vorne gestreckt, den Rücken entsprechend

gekrümmt, den Bauch nach vorn und den Po nach hinten rausgedrückt.

Macht es Sinn zu versuchen, einfach "gerade zu stehen"? Sich also immer

wieder so gerade wie möglich halten?

Ein Arzt sagt ja in der Regel: Einlagen tragen und Muskulatur stärken.

Oder kann es sein, dass man gegen Haltungsschäden vielleicht garnichts

machen kann? (und diese vielleicht sogar psychischer Natur sind?)

Freue mich über jeden Hinweis

Liebe Grüße

Bert aus Köln

Antworten
S:amle3mxa


Wenn die Knochen in der bisherigen Haltung bereits versteift oder verknöchert sind (Morbus Scheuermann), dann kann man da außer OP nicht mehr viel machen. Gerade stehen ist immer wichtig, egal, ob man einen Morbus hat oder nicht. Auch Übungen sind da sehr sinnvoll.

Was sagt denn dein Orthopäde?

bfert3A000


Hallo,

danke für die Antwort.

Bei mir geht es weniger um akute Beschwerden als viel mehr um ein "Haltungsproblem". Dass heisst: Ich strecke meinen Bauh sehr stark raus. Das gleiche gilt für meinen Po. Meine Wirbelsäule ist also immer sehr gekrümmt. Und, wie beschrieben, mein Hals ist wie bei einer Schildkröte nach vorne gebeugt. (ich bin 30)

Meine wichtigste Frage ist:

Ist es möglich, dass, wennn man einfach versucht immer gerade zu gehen und zu sitzen, sich die Haltung irgendwann wieder von alleine "begradigt".

Ich höre immer von meiner Familie und Freunden. Geh gerade, denke an deine Rücken!!!

Vielen Dank

Bert

j;uttaxb


hallo bert,

ohne prof.hilfe bekommst du es nicht hin!!mach erst mal eine vernünftige rückenschulung(verschreibt dir dein doc) und dann weiter regelmässig sport wie zb.schwimmen,walken,joggen,tai-chi usw. ansonsten bekommst du deine muskulatur und fehlhaltungen nicht in den griff.machst du nichts hast du in den nächsten jahren echt heftige probleme zu erwarten die mit reichlich schmerzen und arztbesuchen zu tun haben!!!!!!!!tu dir selber mal den gefallen und denk darüber nach.ich weiss wovon ich rede hab mir den rücken kaputt malocht und bin an der hws bereits operiert.

alles gute :-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH