» »

Arthrofibrose im Knie....nach OP immer noch steif....verzweifelt

AumyBlinc?hen hat die Diskussion gestartet


Hallihallo

Ich hatte nach einem Schlittenunfall im Januar eine Zerrung am Innenband des Knies...ich bekam Krankengymnastik und nachdem das Knie immer unbeweglicher wurde auch Lymphdrainage...jetzt im April wurde eine Artroskopie und eine Narkosemobilisation wegen den Verklebungen die sich gebildet haben durchgeführt....das war für mich schon eine sehr grosse Überwindung :=o jetzt, 6 Tage nach der OP ist mein Bein genauso steif we vorher ich habe einen riesen druck im Knie der einfach nicht besser wird...trotz weiter Gym und Motorschine.....ich verkrampfe sehr schnell im Oberschenkel aber daher kann der Druck ja nicht kommen......

Ist das normal ??? ??? Bin wirklich leicht bis mittelmässig verzweifelt und deprimiert...und dankbar für JEDE Antwort...

Danke Euch schonmal

Antworten
EJhemaligCer 0NutzerV (#?32573x1)


Na ja wenn Narkosemobilisation heißt das die einfach nur brachial das Glenek bewegt haben wundert mich das jetzt nicht. Denn dann reißt alles ein, für ein paar Tage geht es besser und danach vernarbt alles noch mehr. Kein Wunder das es jetzt wieder nicht geht. Wahrscheinlich sieht es im Knie jetzt noch shclimmer aus als vorher ...

A?mylCinchxen


:-o :-o :-o :-o

Ejhema]ligeEr NutzerA (#325F731x)


Ja nun,, so sieht es bei Arthrofibrose aus, je nachdem wie ausgeprägt sie ist. Daher sollte man auch jemanden da dran lassen der sich damit auskennt. Von Narkosemobilisation halte ich im allgemeinen eh nichts, weil man da auch durch den Gewaltakt viel kaputt machen kann. Weil da eben einfahc gegen den Widerstand gebeugt wird und man setzte damit immer kleinste Verletzungen die immer wieder neu vernarben können

A_mylincxhen


Und weisst Du auch wie man das dann evtl wieder in den Griff bekommt ??? ??? Eigentlich hat der Arzt einen ganz guten Ruf.....

Eehemal$iger UNutz%er ,(#325731)


Wenn es eine richtige Arthrofibrose ist die ordentlich ausgeprägt ist, kann Bewegung nur alles schlimmer machen. Normalerweise muss man hingehen und das vernarbte Gewebe in einer offenen oder arthroskopischen Operation mühselig und kleinschrittig da rausholen und dann muss man hoffen das es nicht wieder vernarbt. Cortison nach der OP kann wohl helfen das es nicht oder nicht so viel wieder vernarbt

Evhemal`iger N;utzer} ( #32573x1)


Mit solchen Geschichten, allgemein auch mit dem KNie sollte man nur zu Spezialisten gehen, die wirklich fast nur KNie behandeln

A$mylRinchxen


Owei.....das liest sich alles nicht so schön......ich danke Dir sehr für Deine Antworten.....puhhhhhh

g$reeCnie07


Es wurde ja eine Arthroskopie gemacht...also wusste der Arzt schon was er wollte. :=o

Kann dir aber leider sonst auch nicht weiter helfen, es ist ja an sich schon ungewöhnlich nach ner Innenbandzerrung ne Arthrofibrose zu entwickeln. Scheinst das Pech zu haben, dass dein Körper offensichtlich sehr extrem mit Versteifung und Verklebung auf die Verletzung reagiert. ???

War/ist dein Knie denn 'nur' steif oder ist es auch entzündet, schmerzhaft, geschwollen und all das?

E?hem.aliger NuHtzer& (#325x731)


also wusste der Arzt schon was er wollte

Jap deshalb ist das Knie jetzt auch wieder steif ... und wenn die rein diagnostisch war, also er nur reingeschaut hat, bringt das auch nichts. Hier wurde nicht geschrieben das eine Arthrolyse gemacht wurde zusätzlich zur Mobilisation

S!am6lema


@ TE

Kommst du irgendwie nach Pforzheim?

Mqariaviqlla


@ Amylinchen

darf ich fragen woher du kommst dann könnt ich dir eine Spezialisten dafür empfehlen

nur eine Narkosemobilisation wird von Spezialisten abgelehnt

ich hatte eine Arthrofibrose im Knie nach meiner Kreuzbandplastik.

8 Monate war mein Knie schlecht beweglich letztendlich war mein Knie nicht streckbar und 90-100 ° beugbar.

Ich hab mich in Händen von Spezialisten gegeben und das Knie haben sich 6 Ärzte angesehn letztendlich hat einer von diesen 6 Kollegen operiert. Er hat Erfahrung mit Arthrolysen (Kniegelenksop die zur Beweglichkeit Wiederherstellung dient) war zwar nicht der Chefspezi aber hat bei ihm gelernt und siehe da gute Arbeit geleistet ^^.

Mein Knie ist wieder in der Norm beweglich zwar nicht voll aber es reicht.

Ich kann dir nur raten

1. Suche dir einen Spezialisten für Knie am besten der sich mit Athrofibrose auskennt.

2. So schnell wie möglich es gilt desto früher operiert wird desto besser (auch wenn ich 8 Monate warten musste bis jemanden mal was aufgefallen ist)

3. Arthrolyse und eine Cortisonbehandlung (3-4 Spritzen) nach der Arthrolyse, das ist die beste Behandlung.

4. Beweglichkeitsübung dirket nach der Op ist auch das A und O

Ich hoff ich konnte dir etwas Mut machen.

Wenn du Fragen hast einfach Fragen.

mfg

MXareavillxa


@ Amylinchen

es muss ja nicht umbedingt heißen das du eine Arthrofibrose hast

es kann auch andere Ursachen haben

aber das muss erst ein Spezialist beurteilen

mfg

Ebhemaluiger Ncutzer0 (#32x5731)


es muss ja nicht umbedingt heißen das du eine Arthrofibrose hast

Sie wird sich das wohl nicht ausgedacht haben :=o

Agmyl;inwchxen


Hallo ihr Lieben

Also in meinem KH Bericht steht als Diagnose Arthrofibrose nach Innenbandverletzung und als Therapie Mobilisation in Narkose, arthroskopische Lösung von Verwachsungen,partielle Synovektomie und CPM Mobilisation!

Ich komme aus der Nähe von Stuttgart.....und da soll auch ein sehr guter Kniespezialist sein den ich nächste Woche auch aufsuchen werde...

Ich hoffe so sehr ncht noch eine Op über mich ergehen lssen zu müssen in der Hinsicht bin ich ein ziemliches Weichei :=o genauso was Spritzen anbelangt :[]

Im moment liege ich in meiner Schien und schaffe es mit vieeeeel Anstrengung bis 92° Beugung.....und dann kommt dieser Druck der mich so langsam aber sicher wahnsinnig macht......

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH