» »

Schwindel vom Rücken???

d3a0yMuxm hat die Diskussion gestartet


Hallo,

nach einer sehr schlechten Nacht bin ich heute morgen wach geworden und habe schon gemerkt, dass ich wie Brei im Kopf habe. Beim Aufstehen merkte ich dann das Ausmaß des Schwindels. Konnte mich nur an Möbelstücken festhalten, sonst hätte ich nicht können gehen. Es fühlte sich an als ob ich gestern Abend ganz heftig einen getrunken hätte, dem war aber nicht so ;-) Habe aber gestern mehrmals nen 20L Eimer Farbe getragen, gestern Abend dann krumm und schief auf der Couch eingeschlafen und heute Nacht sehr schlecht geschlafen. Jedenfalls habe ich mir dann heute morgen den Blutdruck gemessen, der war völlig ok, sprich 110:70. Hab dann mal Vertigoheel eingenommen, denn der Schwindel war ja dann nicht kreislaufbedingt. Hab dann versucht, meinen Rücken zu dehnen und zu strecken und es hat sicherlich 7 oder 8 Mal gekracht. Beim Drücken auf die Muskulatur zwischen Genick und Schulter habe ich dann schmerzhaft festgestellt, dass ich rechts (mit der Seite habe ich auch die Fareb getragen und auf der Seite trage ich mein Kind) auf der Muskulatur drauf wie ne Verhärtung habe. Hab mir dann mit dem Massagestrahl ziemlich warm die Stelle massiert.

Der Schwindel ist jetzt viel besser, aber es ist noch so ein diffuses Gefühl im Kopf vorhanden, wie gesagt, so 'breiartig'.

Kann das denn tatsächlich von der Muskulatur kommen? Ausgerenkt ist denke ich nichts, weil ich den Kopf gut in beide Richtungen drehen kann. Nur die verspannte Muskulatur tut ziemlich weh.

Lieben Dank

Antworten
DVaninchxen


Ich hatte vor Kurzem einen Wirbel ausgerenkt. Bevor er eingerenkt wurde, war mir auch recht häufig schwindelig. Allerdings nie so heftig, wie du es beschreibst. Auch nach dem Einrenken hatte ich das gefühl, mich haut es gleich um. Also ich denke, das kann schon zusammenhängen. Wenn du dir allerdings unsicher bist bzw es häufiger auftritt, würde ich lieber einen Arzt aufsuchen. Gibt ja doch allerlei Ursachen für Schwindel.

BIlackBRosex84


Ja das klingt eindeutig nach Rücken/Halswirbelproblemen. Viell. kannst du ja mal beim Physiotherapeuten vorbeischauen, die kennen sich mit sowas sehr gut aus.

Gute Besserung @:)

FKr'oschx1969


Ich hatte tagelang mit Schwindel zu kämpfen, der sich durch eine Serie von 6 Massagen der sehr verspannten Nackenmuskulatur deutlich besserte. Bin ziemlich sicher, dass es da einen Zusammenhang gab, aber ich habe auch gemerkt, dass der Schwindel mit Kopfbewegungen zusammenhing.

H\ype)rioxn


Es kann sein das die Beschwerden von der HWS kommen. Dort verläuft die [[http://www.everything-virtual.org/bilder/a1rc_artvert2.jpg Arteria vertebralis]] und es könnte vieleicht sein, dass es dort im Bereich der Arterie zu einer Durchblutungsstörung gekommen ist. Die Arteria vertebralis ist eine Arterie welche das Gehirn mit Blut versorgt.

Es kann sein, dass durch die Nackenverspannungen und das krumme liegen auf dem Sofa die Arterie eingeengt wurde und es somit zu einem Schwindel gekommen ist. Wird die Arterie z.B. bei best. Kopfpositionen eingeengt kann das Schwidel auslösen. Z.B. Gardine aufhängen und immer nach oben gucken.

Schau das du deinen Nacken wärmst mit einem Körnerkissen o.ä.

Auch eine schmerzlindernde Salbe kannt du auftragen. Wenn es nicht besser wird solltest du zum Arzt gehen.

Gruss

doayum


Hallo und guten Abend *:)

erstmal lieben Dank für die gnzen Antworten.

Ich bin heut Mittag gleich zum Orthopäden. Dort im Wartezimmer ist mir eingefallen, dass ich den Doc gegenüber ja auch meine craniomandibuläre Dysfunktion – sprich Kieferfehlstellung – erwähnen könnte |-o wegen welcher ich auch in physiotherapeutischer Behandlung bin, allerdings erst 2 Sitzungen hatte. Hab dem guten Mann dann meine Bechwerden sowie die CMD nahegelegt. Zuerst untersuchte er mich neurologisch, also Reflexe etc. Im Anschluss zog er Handschuhe an und fuchtelte mir im Mund hinten am Kiefergelenk rum *aua* Er sagte währenddessen, dass er sich ziemlich sicher ist, dass der Schwindel vom Kiefer käme, bzw. eine der Ursachen ist. Im Anschluss schaute er noch nach der HWS, wo ebenfalls C4 und C5 blockiert waren. Alles in Allem hat sich der Besuch beim Doc sicherlich gelohnt. es ist zwar leichtes Kopfweh zurückgeblieben, aber lieber das als Kopfweh... Und dass der Körper eine Reaktion auf die Behandlung heute zeigt ist ja auch logisch...

Aber hoffentlich kommt der Schwindel in einem solchen Ausmaß nicht wieder, denn ich hatte wirklich Angst bekommen...

LG

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH