» »

Panik, offenes Mrt

B'ine25x00 hat die Diskussion gestartet


Hallo Leute!

War jemand von euch schon mal in einer Röhre (offenes MRT). Ich habe demnächst einen Termin und habe jetzt schon Panik. Habe schon mehrere Jahre Platzangst. Geht's jemanden genauso wie mir und war schon mal in so einer Röhre?

L.Gr.

Antworten
-WCer1ax-


Offenes MRT? Bedeutet das, man kann oben rausgucken? Das wäre doch angenehm.

Ich hatte bereits ein normales MRT. Das war schon etwas unangenehm. Die lauten Geräusche und eben die Decke der Röhre, die sich gerade mal ein paar cm über deinem Gesicht befindet. Das war nicht gerade toll.

Ich hab die Augen zugemacht und versucht an was anderes zu denken.

Es ging vorbei. Soooo schlimm ist es nicht, halt nur etwas unangenehm.

Du schaffst das schon! :)* :)* :)*

LG

nouit


Hallo Bine2500

Ich hatte schon mehrere MRTs und ich leide auch unter "Platzangst". Die Röhre sah (zumindest für mich) ziemlich beängstigend aus. Ich habe der Schwester meine Bedenken gleich zu Beginn mitgeteilt. Bei dem MRT vom Kopf habe ich ein Gestell vor das Gesicht gesetzt bekommen. An diesem war ein kleiner Spiegel befestigt, wo man wenn man hinein schaut, den Raum um einen drumherum groß und weit sieht. Das hat mir die Schwester so erklärt. Gesehen habe ich nur das Gestell, denn ich habe mich bislang bei allen MRTs auf die Liege gelegt und sofort die Augen geschlossen. Wollte überhaupt nichts davon sehen.

Ich habe versucht, mich mit autogenem Training abzulenken und zu beruhigen. Das hat leider nur bedingt geholfen, da ich mich bei dem Krach, den die Maschine erzeugt und der Aufregung vorher überhaupt nicht entspannen konnte. Als ich spürte, dass ich Panik bekam, habe ich einfach gezählt, ganz langsam und mir jede Zahl vor meinem inneren Auge bildlich vorgestellt. Das hat super funktioniert.

Im Übrigen bekommt man auch einen kleinen Knopf in die Hand. Den sog. Panikknopf. Drückt man diesen wird man sofort aus der Röhre hinausgefahren und die Schwester ist auch sofort da.

Allein die Vorstellung, dass ich die Untersuchung sofort abberechen konnte, hat mir auch schon sehr geholfen!

Alles Gute!

B-ineC25l00


Hallo Mädels!

Danke für eure schnelle Antwort. Also nochmal in diese Röhre gehe ich bestimmt nicht. Vor Jahren wurde bei mir auch ein MRT vom Kopf gemacht. Das war für mich total schlimm, so dass die mir ne Beruhigungsspritze geben mußten. Anders ging es garnicht.

Jetzt gibt es ja die sogenannte Offene MRT. Bei mir soll ein MRT von der LWS und BWS gemacht werden. Habe schon mal i.Internet gegoogelt, die ist nicht rund, seitlich kann man raus schauen. Sieht trotzdem beängstigend für mich aus.

NeurEinMxann


Ein offenes MRT ist je nach Bauart auch gar keine Röhre mehr. Es gibt da ebenfalls noch Röhren, zwar verkürzt, so dass der Kopf rausschaut oder aber die Magnete sind wie Scheiben übereinander angeordnet.

Eine andere Möglichkeit, den Körper zu durchleuchten, gibt es nun mal nicht. Augen zu und durch und das meine ich wörtlich, hilft sehr gut dabei.

Ein CT ist zum einen wegen der Strahlung, zum anderen wegen der Ergebnisse nicht immer eine Alternative.

SIter9n6x8


Beim lenden- und Brustwirbel MRT musst du gar nicht mit dem Kopf rein. Du wirst mit den Beinen zuerst reingeschoben.

LG

B)inex250x0


NurEinMann,

na hoffentlich klappt das,Augen zu und durch! :-/

PFfle-gectussxi


ein offenes MRT ist auch für Panik/Angstpatienten geeignet ... googel mal danach und schau mir das Teil an – du wirst sehen, das ist besser ... gibt leider noch nicht soviele davon.

NCuOrEinMxann


na hoffentlich klappt das,Augen zu und durch! :-/

Na sicher. Besser einmal Angst und Panik haben, als womöglich eine schlimme Krankheit oder ein Knochenleiden nicht zu erkennen.

Beim lenden- und Brustwirbel MRT musst du gar nicht mit dem Kopf rein. Du wirst mit den Beinen zuerst reingeschoben.

Das schon, aber das zu untersuchende "Objekt" kommt ziemlich genau in die Mitte des Gerätes. Ich bin recht groß und bei einer ähnlichen Untersuchung war mein Kopf trotzdem fast drin.

ein offenes MRT ist auch für Panik/Angstpatienten geeignet ... googel mal danach und schau mir das Teil an – du wirst sehen, das ist besser ... gibt leider noch nicht soviele davon.

Aber es gibt immer noch Unterschiede, wie man auf den Google-Bildern sieht. Manche sind nur verkürzte Röhren und nicht so offen, wie man sich das vielleicht wünschen würde.

B-ine2Y500


Stern68

Der Kopf bleibt draussen? Wenn's so ist, dann bin ich beruhigt.

Danke

E2hema*lig/er N7utzeDr (#K325731x)


Manche sind nur verkürzte Röhren und nicht so offen, wie man sich das vielleicht wünschen würde.

Die kurzen MRTs sind auch keine offenen MRTs! Offenen MRTs sind wie der Name schon sagt offen!

B.iqn7e(2500


Ich werde es schon schaffen! Wie NurEinMann schon sagt, Augen zu und durch.

NfurEinM+anxn


Wenn Du das schon so behauptest, dann schau Dir doch mal die Bilder bei google an, bei denen von "offen" gesprochen wird. Bine2500 wird sich demnach genau erkundigen müssen, ob es sich um eine verkürzte Röhre oder um wirklich offenes System handelt.

Erhemjal2iger) Nsutzerk (x#325731)


Ich brauche mir keine Bilder anschauen ich weiß das. Die (ultra)kurzen Geräte sind keine offenen MRTs, da braucht man auch gar nicht drüber zu diskutieren, da brauche ich mir auch bei google keine Bilder ansehen ...

Die Ultrakurzen sind lediglich Patietenfredunliche, die offenen sind dagegen aber zusätzlich schweineteuer, weshalb nur wenige Praxen diese haben. Alleine da liegt schon der Unterschied ...

NqurEinvMa?nxn


Ich werde es schon schaffen! Wie NurEinMann schon sagt, Augen zu und durch.

Schau doch einfach mal im Internet nach, ob es bei Dir in der Nähe Praxen gibt, die so ein Ding besitzen. Achte dabei vor allem auf einen möglichst hohen Tesla-Wert. Der Wert steht für die magnetische Flussdichte und je höher er ist, umso moderner und feiner auflösend ist das Gerät. 3 T ist meines Wissens momentan das Höchste, was in den Praxen rumsteht. In der Forschung gibt es Geräte, die mehr können, aber die sind nicht für Otto Normalverbraucher zugänglich.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH