» »

Schmerzen im Ellenbogen – Keiner weiß, was es ist

Sjheexp hat die Diskussion gestartet


Ich habe jetzt schon seit ca. 9 Jahren immer wiederkehrende Schmerzen im linken und rechten Ellenbogen (innen). Es gibt Zeiten, wo ich, so wie jetzt, mal mehrere Wochen/Monate völlig Beschwerdefrei bin und dann habe ich mal wieder Tage/Wochen/Monate starke Schmerzen. In den letzten zwei Jahren kamen auch mal Kribbel- und Taubheitsgefühle im Ring-, Zeige, und teilweise Mittelfinger dazu. Das Gefühl habe ich aber nur, wenn ich auch Schmerzen im Ellenbogen habe, sonst nicht.

Mir wurde immer gesagt, dass ich einen Golferellenbogen hätte. Letztens war ich bei einer Chirurgin und die meinte, dass es das nicht wäre und eher auf ein Sulcus-Ulnaris-Syndrom tippt. Sie hat auch meine Ellenbogen geröntgt. Aber da war nix auffälliges. Sie meinte, nach neun Jahren würde man irgendwelche Schäden an den Knochen sehen, wenn es tatsächlich ein Golferellenbogen wäre. Aber ich kann nicht mehr genau sagen, was sie mir gesagt hat. Wie auch immer... Als nächstes bin ich dann zum Neurologen. Dieser konnte aber auch ein Sulcus-Ulnaris-Syndrom ausschließen. Einzig mein Musikantenknochen sei gereizt. Aber das sei angeblich bei jedem so.

Ich weiß jetzt nicht, ob jetzt einfach nichts festgestellt wurde, weil ich zurzeit keine Beschwerden habe, oder die Ursache ist tatsächlich eine andere. Aber welche? Was würdest ihr mir jetzt raten?

Antworten
squpetrmxom64


Du hast seit 9 Jahren Schmerzen – und es wurde noch kein MRT gemacht? Das kann ich nun gar nicht verstehen. Auf dem Röntgenbild sieht man nur Knochen – im MRT auch Sehnen, Muskeln, Bänder, Nerven, ....

Vielleicht kommt es auch von der Wirbelsäule – z.B. Halswirbelsäule. Ggf. mal einen richtig guten Chiropractor aufsuchen. Nein, das sind keine mit einem Wochenendkurs – ja, die gibt es (leider) auch.

RICHTIGE findest du hier: [[http://www.chiropraktik.de/]] Die haben mind. 5 Jahre studiert.

S?heexp


Vielleicht kommt es auch von der Wirbelsäule – z.B. Halswirbelsäule.

Das hat meine Chirurgin auch schon in Betracht gezogen. Aber was will man da schon groß machen? Ich weiß zumindest, dass ich einen Flachrücken habe und ich weiß, dass ich da die Rückenmuskulatur stärken muss, was ich auch tue. Aber mehr kann man da auch nicht machen. Da wird mir wahrscheinlich nicht mal ein Chiropraktiker helfen können. Selber zahln muss man das doch auch noch, oder? Werd ich mir nicht leisten können...

s)upe+rmomM64


Ja, das muss man selber zahlen. Wenn man lange genug leidet und nichts hilft, tut man es. Meiner ist nicht so teuer, außerdem kann ich auch in Raten bezahlen.

Was ist mit einem MRT? Hat sie eines gemacht? Wenn nein, warum nicht? FRAGEN!!! Anfordern!!!!

Oder Arzt wechseln!!!!

S7heexp


Ja, das muss man selber zahlen. Wenn man lange genug leidet und nichts hilft, tut man es. Meiner ist nicht so teuer, außerdem kann ich auch in Raten bezahlen.

Was kostet denn überhaupt eine Sitzung? Nur, damit ich mal eine vage Vorstellung davon habe...

Was ist mit einem MRT? Hat sie eines gemacht?

Nein, hat sie nicht. Nur geröntgt.

Wenn nein, warum nicht? FRAGEN!!!

Mir ist ehrlich gesagt nicht bekannt, dass man überhaupt ein MRT bei einem Verdacht auf einen Golferellenbogen macht ":/ Aber ich muss sowieso nochmal hin, dann kann ich das ja mal ansprechen.

s;uper:mom64


Also, ich zahle bei meinem Chiropractor 35 € für die Erstuntersuchung und 45 € pro Behandlung. Klar können schon 10 und mehr Behandlungen nötig sein – aber ich kann es in Raten zahlen. Und wenn ich überlege, wie viel Geld ich schon für Zuzahlungen bei Physio ausgegeben habe, davon hätte ich das auch bezahlen können. ":/

Hier [[http://www.mr-ct-frankfurt.de/50130395920d8b20b/50130395920ed9745.html]] damit du mal weißt, wofür das gut und wichtig ist.

Bevor man sagt "Golferellenbogen" muss man doch schauen. Vielleicht ist noch was anderes kaputt. Ärzte :|N – ich kriege immer wieder Bestätigungen für meine Meinung über viele dieser Zunft. :=o

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH