» »

Hallux Valgus

LAisaaB7800x1 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

bin ganz neu zu euch gestoßen und muss erstmal ein großes Lob an dieses tolle Forum aussprechen! Wahnsinn was es hier für umfangreiche Themen gibt...

Ich habe mich hier angemeldet, da ich auch ein Problem hab – einen beidseiten hallux valgus. Ich muss dazu sagen, dass er bei mir angeboren ist – also nicht auf das Tragen zu hoher Schuhe zurückzuführen ist. Gefallen hat es mir noch nie und ich schäme mich ziemlich dafür und habe auch schon immer mit dem Gedanken gespielt es mir später "mal" operieren zu lassen, aus ästhetischen Gründen. Mein damaliger Orthopäde hat mir geraten solange zu warten, bis ich tats. Schmerzen habe (das ist glaube ich eine sehr gängige und auch vernünftige Meinung!) So hab ich das bisher auch gesehen... (wenn auch unfreiwillig *g*)

Ich bin jetzt Ende 20 und betreibe Leistungssport im Tanzen. Das bedeutet, dass die Füße doch sehr stark beansprucht werden – mit fast jedem Tag Training. Ich mach das schon viele Jahre und hatte bisher – bis auf den ästhetischen Aspekt – keine Beschwerden. Nun habe ich es aber doch des öfteren, dass mir das obere Gelenk in der Zehe weh tut (Die Tanzschuhe haben ja doch einen hohen Absatz) direkt nach dem Training. Außerdem ist es auf beiden seiten – zwar nur minimal, aber sichtbar – schlimmer geworden. Jetzt möchte ich es also doch gerne operieren lassen, da es mit zunehmendem Alter und nachlassendem Bindegewebe wahrscheinlich noch schlimmer wird...

Abgesehen davon, dass ich so und so zum Ortho. muss, möchte ich trotzdem gerne vorab von euch wissen ob jemand von euch zufällig Erfahrung mit so einer OP und Leistungssport hat (evtl. sogar im Bereich Tanzen). Ist es möglich, nach einer gewissen Pause die Füße wieder wie "früher" zu belasten? Ich habe im Internet gelesen es dauert so ca. 3 Monate.... ?

Ich poste das einfach hier, da ich mir erhoffe schon vor meinem Termin einige Meinungen zu bekommen, das würde mich sehr interessieren!!! Nicht, dass ich dann zu enttäuscht bin...

Achja, das Tanzen möchte ich eigentlich noch nicht aufgeben... deshalb eben die Frage ob sich das beides vereinen lässt....

Vielen Dank vorab für eure Meinungen und noch einen schönen sonnigen Tag!

Eure Lisa!

Antworten
Cthukklelzz


Hallo Lisa

ich hab mir mein Hallux am 7.6. operieren lassen. Bei mir ist er auch angeboren beidseitig. Bei mir wurde es solangsam Zeit da ich auch beschwerden. Ich bin auf dem Gebiet auch kein Experte. Ich kann dir nur von meiner Erfahrung berichten. Bei mir wurde der Knochen an der Seite nicht abgeschliffen, sonder mein Hallux kommt daher, das mein Mittelfußknochen schief ist (sichelfuß). Ich habe davon ein Stück rausgenommen bekommen nd mein Fuß begradigt bekommen. Am grpßen Fußzeh hab ich noch einen Keil in den Knochen geschnitten bekommen und zwei Stifte darein das das grad bleibt. Ist alles bissl nervig. Schmerzen hab ich keine mher. Die sind auch asuzuhalten am Anfang. Muss jetzt so ein Schuh tragen, also kein Gops und halt mit Krücken laufen. Das ganze dauert bei mir ca. 7 Wochen. Ab wann man den Fuß wieder so richtig belasten kann wie jetz bei die wegen dem Tanzen kann ich dir leider nicht sagen.

Viele Grüße *:)

L9isaBx8001


Hallo zusammen,

vielen vielen Dank für eure Antworten.

Mittlerweile bin ich echt so weit, dass ich es auf jeden Fall operieren lassen möchte. Es stellt sich nur noch die Frage wann ich das machen kann und ob ich danach wieder tanzen kann. Wenn das nicht der Fall ist, werde ich solange warten ,bis ich nicht mehr tanzen möchte.

Von sog. "kinesio-tapes" höre ich zum ersten mal. Das wäre evtl eine Alternative um das ganze zu überbrücken, vielen Dank für den Hinweis Eduard!

@ Chukkelzz:

"nur" 7 Wochen und dann kannst du den Fuß wieder normal belasten? Also im Alltag meine ich. Das klingt echt super! Vor allem weil ich im Internet gelesen habe, dass es wohl mehrere Monate dauert. Aber hängt sicherlich auch mit der OP-Methode zusammen. Da gibt es ja so viele... wenn man sich da etwas einliest... das ist der Wahnsinn. Ich hoffe, da wird auch die richtige für mich dabei sein :-)

Viele liebe Grüße

Eure Lisa

CRhu|kkxelzxz


ich denk nicht das du danach nicht mehr tanzen kannst oder darfst oder sollst. so ne op soll dir mit der richtigen methode mehr lebensqualität bringen – so ist es bei mir zumindest- und dich nicht noch mehr einschränken.

sCup"ermxom64


Tja, das mit den Hallux OPs ist so eine Sache – kann gut gehen, oder auch nicht. Ich habe keinen Hallux Valgus sondern H. rigidus – Arthrose im Großzehengrundgelenk. OP im Oktober 2009 – noch nicht schmerzfrei und meine Tanzschuhe kann ich wohl auch nicht mehr anziehen.

Aber das ist auch eine andere OP – vermutlich.

Wichtig ist unbedingt, dass die Ärzte, die das machen sollen, Spezialisten sind. Es gibt doch einige, die das vielleicht 3 mal im Jahr machen und andere, die es täglich machen.

Wen würdest du an deine Füße lassen ??? ":/

e$lulixpse


Hi,

ich habe auch einen beidseitigen Hallux valgus, ebenfalls angeboren und nicht, wie oft auch von Ärzten unterstellt wird, durch das Tragen zu hoher Schuhe... :=o

Leider kann ich dir keine Tipps geben, da ich mich noch nicht zu der OP durchringen konnte.. Ich würde mich aber freuen, wenn du weiter hier berichtest :)* Sobald ich einen geeigneten Zeitpunkt gefunden habe, möchte ich nämlich auch operieren lassen...

@ chukkelzz:

Du hast jetzt am 7.6. aber erst eine Seite operieren lassen oder? Oder wird das beidseitig gemacht? %:|

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH