» »

Fuß neigt sich nach innen - Wadenschmerzen links innen

O{livecr Wegber hat die Diskussion gestartet


Hallo Gemeinde !!

Meine Freundin klagt seit einigen Tagen plötzlich über Nacht über punktuelle Schmerzen in der linken inneren Wade.

Der Schmerzpunkt liegt ab innerem Fußknöchel ca. 10cm aufwärts.

Der Schmerz tritt bei leichter Streich-Massage des Bereichs auf ... aber auch bei längerem berufsbedingtem stehen.

Die stehende Tätigkeit wird seit ca. 2 Montagen täglich ausgeübt. (Verkauf in der Bäckerei)

Zudem konnte ich feststellen, dass ihr linker Fuß nach Geradestellung ohne äußeren Einfluss im liegen sich um ca. 15 Grad um das Fußgelenk drehend nach innen neigt.

Der rechte Fuß bleibt in gerader Stellung liegen.

Frage :

1) Hat diese "Fußstellung" einen Zusammenhang mit den punktuellen Schmerzen in der Waade ?

2) Handelt es sich dabei um eine Form eines "Knickfußes" ?

3) Wenn beide Diagnosen unabhängig sind ... was ist dann was ? (Wade und langsam einneigender Fuß)

Vielen Dank für die fachmännischen Antworten schon jetzt.

Gruß Oli

Antworten
Otlivedr Waebexr


Hallo Gemeinde !!

Also entweder ist mein Fall so außergewöhnlich selten, dass niemand darauf eine Antwort findet ...

... oder so banal, dass sich keiner wert ist darauf zu antworten.

Denn wie sonst ist es zu erklären, dass seit mehreren Tagen keine einzige Antwort erkennbar ist.

Dann gebe ich eben ganz einsam mal den aktuellen Stand zum Besten ...

Nach einigen Tagen der intensiven Fuß- u. Bein-Pflege durch eincremen, leichte Massagen und extrem flache Schuhe (Flip-Flop) scheinen sich beide Symptome wieder zu verabschieden.

Die Bein-Schmerzen gingen am Wochenende dank sehr viel liegen (z.B. am See) fast komplett zurück.

Der Fuß bleibt bei Ablage in gerader Stellung jetzt dort liegen und neigt sich nicht mehr nach innen.

Ich vermute daher, dass es sich hierbei um eine Überlastung der Bein-Muskulatur oder -Sehnen gehandelt hat, welche nun wieder abgeklungen ist.

Wie gesagt ... ICH VERMUTE !! ... denn hier konnte ich leider noch keines Besseren belehrt werden.

Gruß Oli

P\en 61


Hallo Oli,

vielleicht ist die Antwort ja wirklich ganz banal. Ich habe das zeitweise auch, wenn ich viel gelaufen bin und meine Magnesium- Tabletten vergesse zu nehmen. Es sind- wohl gemerkt bei mir- einfach Wadenkrämpfe. Extrem schmerzhaft, meist beim Liegen und der Fuß dreht sich sehr merkwürdig nach innen.

Nach ein paar Minuten lässt das bei mir wieder nach, der Schmerz ebbt ab und der Fuß begibt sich wieder in seine normale Position, wenn ich aufstehe und ein paar Schritte gehe.

Gruß

Pe 61

R7ivamxaus


Ich habe einen Senkspreizfuß und wenn ich in den Ferien in einer Fabrik arbeite, dann muss ich viel stehen in unbequemen Arbeitsschuhen, dann hab ich die gleichen Schmerzen. Die vergehen aber immer wieder...

Am besten, sie geht zum Orthopäden und lässt sich Einlagen verschreiben, die ihr Halt geben und der Fuß nicht mehr einknicken kann...

O!liver Wxeber


Hallo Rivamaus !!

Der Fuß knickt nicht ein, sondern er neigt sicht exakt so wie beschrieben und von Pe61 richtig erkannt.

Einlagen in offenen Schuhen ? ... wenn's schön macht.

Ich kann mir das nicht so prikelnd vorstellen.

Trotzdem DANKE für Euere beiden Antworten.

R(iviamau/s


Man kann sich in Sandalen Einlagen einbauen lassen, das sieht man dann überhaupt nicht.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH