» »

Leistenbruch, wer hat OP-Erfahrungen?

IVndia_"India


Na ja, das ist nicht unbedingt meine Erklärung für meine Beschwerden, sondern die der Ärzte! Ich hatte ja ständig den Verdacht, einen neuen Bruch zu haben. Das schlossen die Ärzte allerdings aus.

Bin ratlos.....?

E+hemalig}er Nuztz[er (#7325731x)


So blöd es auch klingt, manchmal hilft die Zeit und man muss einfach nur Geduld haben ....

Ifndia?_Inxdia


Geduld ist nicht gerade meine starke Seite ;-)

Aber du hast schon recht. Das hat man mir in dem 2. Krankenhaus, in dem ich das untersuchen ließ, auch gesagt. Nämlich, dass die Wundheilung bis zu einem Jahr dauern kann.

Bei meinem Kaiserschnitt hatte ich auch eine unendlich lang anhaltende Wundheilungsphase.

Leider ist der OP Bereich, trotz minimalinvasiven Verfahren, ja ganz schön groß.

E,hemaligerY Nutz^er (#?325x731)


Das dauert alles seine Zeit. Ich habe solche Probleme nach einer Knie OP und mir kommt das Wort Geduld langsam zu den Ohren raus, aber es hilft nichts. Da muss eben eben durch ....

BHenita`-Vxita


Wenn der Nerv da beteiligt ist, dann ist er im allerhöchsten Falle leicht irritiert, aber mehr auch nicht. Wirkliche Nervenschmerzen sehen anders aus ...

Eben. Bei meiner ersten Leistenbruchoperation haben die irgendwelchen Sche.ß gebaut. Es war so, als wenn am Schambein ein Muskelansatz betroffen war. Ich habe 2 Jahre gehumpelt, bei Bewegung immer Schmerzen gehabt. Irgendwann später folgten noch einige andere Bauchoperationen – und irgendwann war der Schmerz dann weg – ohne dass an genau der Stelle nun etwas gemacht worden wäre. Aber es war eine wirklich unangenehme Zeit, ich habe sehr gelitten damals.

Bei einer der Operationen wurde auch der Nerv in der linken Seite verletzt. Und seitdem weiß ich auch, was Nervenschmerzen sind. Hat lane Zeit gebraucht, bis sich das gegeben hat.

Isndia_bI[ndxia


Ich hatte mal bei einer Mittelfuß-Op ziemliche Nervenschmerzen bzw. "nur" Nervenirritationen. Es hat gekribbelt und fühlte sich teilweise taub an. Das was ich in der Leiste habe fühlt sich grundsätzlich schon anders an aber wer weiß....

Irgendetwas stimmt jedenfalls nicht und es ist wirklich ganz blöd, das Gefühl zu haben, da stimmt was nicht, wenn Ärzte einem sagen, dass alles okay ist.

Wenn kein Nervenschmerz, was dann ??? Fakt ist, dass da irgendetwas nicht in Ordnung ist. Und zwar auf beiden operierten Seiten. Meine Beschwerden (wie gesagt, das ist kein starker Schmerz) ist stärker als bei einem "wirklichen" Leistenbruch.

Komisch zu beschreiben. Vielleicht ist es auch "nur" Wundheilungsschmerz aber es ist verdammt lästig und ich will´s loswerden.

Ethemal!igUer %Nut<zer (#x325731)


Können auch einfache Verklebungen/ Vernarbungen sein. Narben werden mit der Zeit auch noch weicher und manchmal seg sich das dann wobei wir wieder beim Thema Geduld wären ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH