» »

Synovialzyste Hüfte, suche Spezialisten

d2ressuRrcracxk hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Ist normalerweise nicht meine Art, Ärzte übers Forum zu suchen, aber ich weiß langsam nicht mehr weiter.

Es geht um meinen Vater, 57, eigentlich noch sehr fit, seit Jahren Hüftschmerzen. Nach einer langen Odyssee wurde dann irgendwann doch mal ein MRT veranlasst, bei dem eine ich glaube etwa 4cm große Synovialzyste zu sehen war, bei nur geringgradigen Arthrosezeichen.

Der Orthopäde war überfordert, also ab in die Uniklinik, Unfallchirurgie (ich selbst wurde da 2x am knie operiert und war von der Kompetenz der Ärzte dort eigentlich überzeugt...). Die haben große Augen gemacht, hätten sowas noch nie gesehen, alle Unterlagen (MRT, Szinti, Rö-Bilder) in die Schweiz nach Bern geschickt, zu einem angeblich so tollen Hüftspezialisten. 2 Wochen später wurde meinem Vater (der davor nie einen Physiotherapeuten gesehen hatte!) eine sog. Hüftluxations-OP vorgeschlagen, die aber in der hiesigen Unfallchirurgie noch keiner der Ärzte jemals durchgeführt hatte.

Mir erschien das, als würde man mit Kanonen auf Spatzen schießen, und wir haben uns an die Orthopädie der Uniklinik gewandt (anderes Haus, andere Ärzte). Der Ansatz dort klang auf den ersten Blick vernünftiger. Die haben KG verordnet (die auch leichte besserung bringt, aber eben nicht ausreichend), und der OA meinte man könne eine bildwandlergestützte infiltration versuchen oder eben über einen etwa 5cm langen hautschnitt dann die zyste entfernen und angeblich vorhandene osteophyten abtragen (woher die bei geringgradiger arthrose kommen sollen, hab ich aber nicht verstanden ":/ ).

4 wochen später dann termin zur infiltration – und plötzlich waren die unterlagen weg, es warn andere assistenzärzte da, ein anderer OA, der uns mit der aussage "ich hab ja keine unterlagen, ich weiß doch gar nicht wo ich hinstechen soll" wieder nach hause geschickt hat. >:(

für den 10.9. gibt es nun einen OP-Termin für eine angebliche zystenentfernung, es ist aber weder klar welcher arzt operieren wird, noch, was genau gemacht werden soll, weil sich die oberärzte widersprechen.

ich habe, vielleicht verständlicherweise, bei dieser geplanten OP ein ganz ganz schlechtes gefühl – aber leider auch keinen kompetenten orthopäden mehr im ärmel.

kennt ihr vielleicht irgendwen in deutschland, der von Hüft-OPs mehr Ahnung hat als nur TEP einsetzen?? wir wohnen in Bayern, aber eigentlich ist es egal wo, hauptsache der Arzt weiß was er tut.

vielen dank schonmal @:)

lg

Antworten
f1ettnae7pfcheAnhue-pfexr


In Bayern hab ich bis jetzt noch keinen Spezialisten gefunden für die Hüfte..

Hätte aber in der Nähe von Bern einen ;-)

Der ist spezialisiert auf Hüft-ASKs und operiert auch nur, wenns wirklich notwendig ist :-)

JuasuOte


@ dressurcrack,

generell denke ich, dass dein Vater ein gutes Gefühl bei der OP haben sollte, genügend aufgeklärt sein sollte und auch von der Fähigkeiten der Ärzte überzeugt sein sollte.....und du natürlich auch. Es sollte auch VOR der OP feststehen WER operiert und mit welcher Methode.

Es gibt einige Kliniken in Deutschland die dich auf das Thema Hüfte spezalisiert haben. Hier sind bestimmt Städte wie Berlin, Dortmung, Unna, Marl, Bremen und Wedel zu nennen. Wobei es mit Sicherheit noch weitere gibt....aber alle kann man eh nicht kennen. Wenn du genauere Infos haben möchtest kannst du mich anschreiben, dann teile ich dir die Adressen etc. mit.

Mal als Tipp am Rande: Jedes Krankenhaus hat einen sogenannten Qualitätsbericht, meist auf der Homepage zu finden (der letzte müsste von 2008 sein), anhand dessen kannst du sehen welche Eingriffe sie vornehmen und wie oft sie einen Eingriff schon einmal getan haben.

Weiterhin sollte man sich IMMER mindestens auch eine Zweitmeinung einholen!!

Wenn ihr euch unsicher seit, sagt den OP-Termin ab (wobei dazu ja noch ein wenig Zeit wäre) und macht euch auf die Suche kompetenteren Ärzten!

Viel Erfolg!

Lieben Gruß

Jasute

d/ressPurKcrack


@ fettnaepfchenhuepfer:

klingt nach prof.ganz, da hatten unsere unfallchirurgen die unterlagen hingeschickt. meinst du den?

@ jasute:

genau darum frag ich ja hier, weil ich nicht weiß wo ich noch suchen soll. das telefonbuch gibt leider keine auskunft über kompetenz :-( danke für den tip mit dem qualitätsbericht, da werd ich mal schauen. für eine TEP sind die schäden an seiner hüfte halt zu gering, im rö-bild sieht man angeblich gar nix und aufm mrt nur geringe schäden.

f6ettnae*pfc henkhuxepfer


ne, den mein ich nicht. der dürfte ja direkt aus bern sein oder?

ich schick dir später mal nen link mit der homepage von meinem chirurgen.

wegen den MRT-Bildern:

ich hab knorpelschäden 3.+4. grades an der hüfte, die sieht man auf dem mri so gut wie gar nicht ;-) allerdings auf arthro-mri's schon ":/ vielleicht sollte dein vater auch mal so eins machen lassen ;-)

gyreennie07


[[http://www.ozm.ch/de/home.html Orthopädisches Zentrum Münsingen]] kommt mir spontan in den Sinn und wird whs. auch das sein was von fettnaepfchenhuepfer gemeint ist. Sind soweit ich weiss ziemlich führend in der Hüftgelenksarthroskopie.

Prof. Ganz ist von der Uni her die Koryphäe was die untere Extremität angeht und die chirurgische Hüftlux ist halt bei vielen noch 'state of the art'.

Das was euer Arzt machen wollte erscheint mir zumindets etwas...ääähmmm abenteuerlich :=o

d|ressuMrcjraxck


@ fettnaepfchenhuepfer:

ich kenn das knorpel problem von meinen knien her, die sind auch beide schrott und die 8 MRTs die ich hab zeigen immer nur einen Teil der Wahrheit.

@ greenie:

danke für den link, werd ich mir nachher mal genauer anschauen. "abenteuerlich" ist noch nett ausgedrückt ;-)

weiß jemand ob ich in münchen vll glück haben könnte? bern ist halt doch ne ganz schöne strecke, aber wenns sonst keinen gibt fahrn wir auch dort hin.

f6ettnUaexpfche[nhuexpfer


München wüsste ich persönlich niemanden, hat mir auch mein Ortho aus SAD nie jemanden empfohlen.

Er meinte nur mal, man könnte es mit Bad Abbach probieren, aber die wollten mich nur zum "Baucharzt" schicken %-| War damals so 15 oder 16 und irgendwie dachten die wohl, ich weiß nicht, was ein Internist ist %-|

Ähm ja, ich mein das OZM ;-) Ihr könnt Dr. Michel auch einfach erst mal ne Mail schreiben und fragen, ob ihr die Bilder hinschicken dürft. So haben wirds damals am Anfang gemacht und machens jetzt auch noch so, wenns mal wieder Kontroll-MRI's gibt. Die schaut er sich dann an und schreibt dann per Mail, was er davon hält. Oder auch, wenn man so mal Probleme hat, dann schreib ich ihm einfach schnell ne Mail und er antwortet auch immer schnell.

Arthro-MRI's lass ich aber nur noch bei einem Kollegen von ihm in Bern machen, weil der wirklich super viel Erfahrung hat, nichts weh tut und die Ergebnisse auf den Bildern top :)^ Auch wenns das letzte Mal hieß, neue OP, aber ging nicht anders.

Normalerweise schlägt er auch immer erst Physio vor. Aber ich würde mich, im Falle einer OP, nie von jemandem anders operieren lassen. Hab noch ein paar andere Chirurgen kennengelernt bad abbach, homburg und die waren alle.. na ja.. :-| Homburg: ich operier sie erst, wenn ich ihnen 3 mal cortison spritzen durfte, damit ich weiß obs wirklich die hüfte ist ähm ja dann hätte er sich erst mal die bilder anschauen sollen %-| Er ist super erfahren, total nett und bei ihm ist der Patient auch noch Mensch :)z

Ach ja, nach Bern sind wir immer geflogen ab München, war viel stressfreier ;-)

der^essurxcrack


Bad Abbach war unsere zweite Anlaufstelle – die, die die Unterlagen verschlampt haben, die mit den ahnungslosen Assistenzärzten, die, die sich nicht einigen können wer überhaupt operiert...

fJettna`epfche<nhuepfxer


bleibt da bitte weg von :-|

dmre*ssurcrNacxk


war mein plan... drum such ich ja nach nem anderen.

hab heut auch noch meinen physio gefragt, sein chef kennt sich wohl in der gegend hier relativ gut aus wer was gut kann, mal schaun ob der vll noch ein ass im ärmel hat ":/

f2ettnaepfchfenhuexpfer


Also so richtige Hüftspezialisten, die was drauf haben, gibts hier leider nicht wirklich %-|

Mein Ortho kennt sich dank mir mittlerweile n bisschen besser aus, aber als Spezialist würde ich ihn auch nicht bezeichnen.. Er ist aber der Beste hier in der Umgebung, bei dem man auch mal kurzfristig nen Termin bekommt, wenns von den Schmerzen her nicht mehr geht :)z

Aber die OP würde ich wirklich sofort absagen & ich würde die Bilder einfach mal zu Dr. Michel schicken bzw ihm erst mal ne Mail schreiben :)z

d^res+snurcraxck


is das der aus bern?

fKettn3aepofIchenhuxepfer


Nähe Bern,

Orthopädisches Zentrum Münsingen ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH