» »

Übelkeit und keinen Hunger mehr sogar Wochen nach Knie-Op...

TZi9nex4385 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich hatte anfang juli eine op am knie und seit dem ist mir zwischendurch ständig schlecht.ich konnte im krankenhaus fast nichts essen und auch eine woche danach konnte ich nichts essen ausser ein bischen leichtes obst!

jetzt verspür ich den ganzen tag über keinen hunger und muss mich richtig zwingen was zu essen.

wenn ich dann was esse schmeckt es überhaupt nicht!nach gar nichts oder sogar ziemlich ungeniessbar!

habe grad meine lieblingsnudeln mit lieblingssoße versucht zu essen und ich bekomme es nicht runter weil es mir gar nicht schmeckt!es schmeckt sogar richtig eklig!!!

was ist los mit mir ???

das macht mir alles irgendwie zu schaffen...

Antworten
H-yper(i]on


Hm

ich hatte anfang juli eine op am knie und seit dem ist mir zwischendurch ständig schlecht.ich konnte im krankenhaus fast nichts essen und auch eine woche danach konnte ich nichts essen ausser ein bischen leichtes obst!

jetzt verspür ich den ganzen tag über keinen hunger und muss mich richtig zwingen was zu essen.

wenn ich dann was esse schmeckt es überhaupt nicht!nach gar nichts oder sogar ziemlich ungeniessbar!

Das hängt m. M. nach nicht mit der Op zusammen.

Ich denke eher das es einen anderen Grund hat, warum du deinen Appetit verloren hast. Vieleicht liegt oder lag es auch an den 3 Wochen Dauerhitze. Da habe ich auch kaum was gegessen, aber super viel getrunken.

was ist los mit mir ???

Ich denke das du das mal von deinem Hausarzt untersuchen lassen solltest, damit er ein organsiches Leiden auschließen kann.

Sind die Organe ok, dann ist es ein seelisches Problem. Dann heißt es herauszufinden was genau los ist und zu deiner Appetitlosigkeit geführt hat.

Gruss

Ps

Ich hatte das im Juni auch, 2 Wochen lang. Habe 2 Kg abgenommen und mich nur von Quark und Salat ernährt. Das war das einzigste was mit schmeckte.

Alles andere nicht.

Mein Appetit kam nach 2 Wo langsam wieder und hat sich dann wieder normalisiert. Bei mir war es seelisch bedingt.

Gruss

S7unflo wer_x73


Wie mobil bist Du mittlerweile? Vielleicht ist Dein Kreislauf einfach im Keller, weil Du nur sitzt. Nimmst Du noch Schmerzmittel? Die können auch Einfluss haben.

Außerdem dauert es eine Weile, bis die Narkose-Medikamente abgebaut sind.

Aber dass es sich so lange zieht, ist (ohne Schmerzmitteleinnahme) schon merkwürdig. Abgesehen von Kreislauf und Schmerzmittel gibt es eigentlich keinen Zusammenhang zwischen Knie-OP und Hunger/Übelkeit.

Euhe<maligerr Nutzker (c#32573x1)


Einen Zusammenhang zur OP sehe ich auch nicht. Das war wohl eher Zufall. Lass das wie gesagt abklären, vielleicht ein Infekt

Thine4|38k5


Ja ich denke auch langsam dass es was psychisches ist...scheint wohl so zu sein!ich denke mal dass ich nächste woche mal zum arzt gehe!

dankeschön für deine hilfe @:)

TTine4.38x5


Ne also schmerzmittel nehme ich nicht...hab ich nur wenige tage nach der op genommen aber weil mir schlecht war hab ich die weggelassen!ging auch ohne!ich laufe eigentlich ziemlich viel!seit gestern sogar ohne krücken richtig!also mit dem kreislauf hatte ich anfangs echt probleme,auch wegen der hitze aber es geht einfach nicht weg...ich esse zwar aber ich hab keine lust drauf und mir ist trotzdem meist schlecht aber ich werde wohl zum arzt gehen...

vielen dank ihr lieben :)^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH