» »

Regelmäßiger Schmerz am Hinterkopf

F}unbnyA_Sunxny hat die Diskussion gestartet


Hallo Leute,

ich bräuchte vorerst einen "Laienrat" von euch:

Ich habe seit ungefähr einer Woche regelmäßige Schmerzen am Hinterkopf.

Es ist ein drückender/stechender Schmerz der einige Sekunden anhält, dann aber wieder verschwindet und wieder kommt.

Ich habe dann immer das Bedürfnis drauf zu drücken^^

Der Schmerz kommt meistens gegen Nachmittag verschwindet Nachts aber wieder.

Ich hatte das vor 2 oder 3 Monaten schon einmal ungefähr 2 Wochen, dann hatte ich eine Erkältung und die Schmerzen waren weg. Ich dachte, es wäre ein Lymphknoten der eben wegen der Erkältung entzündet war und deshalb weh tat!

Da ich schon einmal einen gutartigen Tumor am Hals hatte, habe ich jetzt natürlich Schiss, dass ich am Hinterkopf auch einen habe.

Zum Arzt werde ich demnächst gehen, allerdings gehe ich jetzt dann erst Mal eine Woche in Urlaub (und den will ich mir echt nicht mit einer schlechten Nachricht verderben).

Zur Lokalisierung des Schmerzes: Er ist am Hinterkopf, rechts unten (dort wo ein Knochen/ Hubbel oder so ist)! Auf der linken Seite befindet sich auch so einer. Wisst ihr was ich meine?

Meine Fragen sind:

1. Was ist das genau für ein Knochen? Wie bezeichnet man ihn?

2. Hat jemand ähnliche Erfahrungen?

3. Woher könnte der Schmerz stammen?

4. Ist das der Lymphknoten? Wenn nein, wo liegen die Lymphknoten?

5. Muss ich mit einem Tumor rechnen?

6. Könnten die Schmerzen auch von einem kommenden Weisheitszahn oder Verspannungen im Nacken-/Wirbelsäulenbereich kommen?

Ich wollte eigentlich ein Foto hier hinzufügen, um zu zeigen wo genau der Schmerzpunkt liegt. Ich weiß aber nicht, ob und wie das hier geht! ":/

Danke schon Mal

Antworten
F^unny_Szunny


Schade, dass hier niemand dazu schreibt :(

a<wx23


Hallo Sunny,

Zu deinen Fragen:

1.Meinst du den dicken Nerv der vom Hinterkopf richtung Wirbelsäule geht? Einen Knochen gibt es da nicht, außer hald den Schädel an sich ;-)

2. Ich hab ähnliche Erfahrungen, ich hab ca 4 mal die Woche beim Bücken, Aufstehn o.Ä. Aktivität ein pochendes Gefühl an der selben Stelle.

3. Der Schmerz könnte durch Verspannung, eingeklemmten Nerv, Stress.. das übliche.

4. Weiß ich leider nicht ???

5. Ich denke mal nicht, du sagtest ja er war gutartig, wie wurde dieser behandelt? (Chemo, OP)

6. Ja.

Es kann natürlich auch etwas Psychosomatisches sein. (Depressionen o.Ä.)

Lg,

Alex

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH