» »

Nach Hand-OP und Schmerzen zur Krankengymnastik oder nicht?

stchnuEppi1eee hat die Diskussion gestartet


Hallo Ihr Lieben,

gerade habe ich dieses Forum gefunden und habe gleich Fragen ???

Ich hatte ende April einen Arbeitsunfall, wobei ich meine Hand eingequetscht habe :(v

Dann wurde mir anfang Mai aufgrund der Schmerzen der Karpaltunnel endoskopisch durchtrennt.

Nach der OP hatte ich immer noch Schmerzen vor allem um den ganzen Daumen herum und an der Naht im Handgelenk (das Taubheitsgefühl war weg). Der Arzt sagte die Schmerzen seien normal!

Die Schmerzen ließen nicht nach und wurden immer schlimmer!

Darauf hin wurde ich in eine Klinik mit Handchirurgie überwiesen, da ich nicht mehr zu dem Arzt wollte der mich operiert hat.

In der Klinik wurde ich dann mitte Juli nochmals offen am Karpaltunnel operiert und wieder schmerzt der Daumen komplett mit Daumenballen und der Arzt sagte das sei normal!

Danach bekam ich 12 Heilmittelverordnungen zu Krankengymnastik/Massage.

Letzte Woche hatte ich solche Schmerzen am Daumen das ich echt sterben wollte!

Hatte für den nächsten Tag erst einen Termin beim Arzt bekommen, habe dann Tropfen genommen und nach 2 Stunden waren die Schmerzen dann weg :)^

Dann bin ich am nächsten Tag zum Arzt, hab Ihm meinen vergenngenen Tag geschildert!

Er schaute mich an und machte den Finkelstein Test und meinte dieser sei positiv!

Ich habe Tendovaginitis stenosans de Quervain, er meinte das es manchmal vorkommt, das man dies hat wenn man auch das Karpaltunnelsyndrom hat :°(

Ich habe nun Tabletten und Schmerztabletten bekommen und soll meine Hand still halten und habe nächsten Freitag nochmals einen Termin bei Ihm!

Er meinte das er lieber warten will, bevor man nochmals operiert!

Also, soweit alles okay :-o

Nun bin ich gleich nach dem Arzt zu meiner Krankengymnastik-Praxis gefahren und wollte die Termine absagen.

Der Chef da meinte ich solle weiterhin kommen und man bekäme die Tendovaginitis de Quervain auch mit Massagen und Übungen weg!!! Also ohne OP ???

Was soll ich jetzt machen? Die Hand still halten wie der Arzt es gesagt hat oder darauf hoffen das ich nicht mehr operiert werden muß durch die Krankengymnastik/Massage??

Ich weiß echt nicht weiter und mit meinen Nerven echt am Ende!

Ich will doch wieder arbeiten aber ohne das die Hand wieder zu 100% funktioniert geht das bei meinem Beruf nicht :°(

Ich glaube ich brauche bald einen Psychiater!!

Danke jetzt schon für Eure Antworten @:)

Antworten
mRitta{g!sbluxme


Hallo Schnuppieee ,

ich würde auf den Arzt hören und ersteinmal die Hand stillhalten. Spreche den Arzt am besten am Dreitag drauf an .

Ich glaube Dir , das man dadurch verunsichert wird. Notfalls hole Dir eine zweite Meinung bei einen anderen Arzt ein .

Lg

sbchn)uppieexe


Hi Mittagsblume,

ja Du hast sicher recht, blos hier gibt es leider nicht so viele Ärzte die momentan nicht im Urlaub sind,hmm ":/

Mal gucken...eine 2. Meinung kann nicht schaden :)^

Danke Dir @:)

Kann man eigentlich etwas kaputter massieren?? :-o

R;husx T.


nein wenn der dir schmerzen verursachen (will) auf deine schmerzgrenze achtet. sprich du sagst au und er hört auf (spätenstens dann!)

s{chnupZpieexe


Oh je, dann dürfte er also momentan gar nicht anfangen mit massieren %:|

In der letzten Woche hatte ich immer mehr Schmerzen....hatte alle 2 Tage Massage.

Jetzt liegt die Hand ruhig seit Freitag (hab ne Bandage an) und es tut nicht so weh, kann aber auch an den Tabletten liegen ???

Ruhusx T.


dann würde ich die finger von massage lassen ... unter tbl. nicht schmerzfrei ist ne heiße kiste

sqchnujppiexee


Na ja, ich muß täglich eine Lyrica 75 und zwei Ibuprofen 600 nehmen wegen der Entzündung in der Hand.

Der Masseur meinte sogar ich solle die Lyrica weglassen und er meinte auch noch, das man nicht gleich operieren muß und ich mich auf keinen Fall nochmals operieren lassen soll.

Das kann aber auch an den 7 offenen Terminen bei Ihm liegen Ist ja sein Geld!

Ach na klar, der wo die Termine dort macht meinte das die restlichen Heilmittelverordnungen dann verfallen würden :=o und ich solle mit dem Chef sprechen!

Ich sage die Termine morgen vorerst mal ab, bis das mit dem Daumen geklärt ist!

@:)

E'hemaOliger N{utzerg (#325(731)


Ich würde mir mal einen anderen Physio suchen ...

s=c/hanuppfieexe


Hallo.......wie schon geschrieben habe ich heute vorerst mal alle Massagen abgesagt!

Ich solle aber nochmals vorbei schauen und Ihr wollt nicht wissen was die mir gesagt haben ;-D :|N

Ja ich such mir nen anderen Physio sobald ich wieder hin muß @:)

sTchnuHppieexe


Hallo,

es gibt wieder etwas neues von mir!

Die Massagen habe ich sein gelassen, hatte mich noch bei einem anderen Arzt erkundigt.

Nachdem ich nun 22.09.10 am Handgelenk operiert wurde ( Quervain Erkrankung ) war ich echt glücklich.

Ich durfte bei der OP zuschauen und alles schien gut zu verlaufen.

2 Tage nach der OP hatte ich nen dicken geschwollenen Arm in allen Farben, was aber schon wieder abschwillt!

Aber nun habe ich wieder ein Problem das mir Sorgen macht!

Meine Haut ist immer noch taub, ca. 10 cm rings um die Naht bis zum Daumen-Zeige und Mittelfinger und wenn ich links an die Naht komme zieht es mir wie ein Blitz in die Zeige-Fingerspitze, an der rechten Stelle der Naht blitzt es richtung Daumen.

Es ist nicht wirklich schmerzhaft, aber wirklich sehr unangenehm, wie wenn ich an Strom angeschlossen bin.

Ich hoffe das vergeht in den nächsten Tagen.......!

Hat schon mal jemand das gleiche Problem mit tauben Stellen nach einer OP??

Geht das von alleine weg und wenn ja, wie lange dauert das?

a)prilx45


habe heute noch taube Stellen nach über 12 Monaten der ersten OP.

Weiterhin Probleme im Handgelenk und die nächste OP schon in Aussicht oder die Einahme von Opiaten so das eine <Schmerz verringerung erfolgt aber keine Schmerzfreiheit, trotz allem. Aber glab mir so schnell dreht man nicht durch. Vor allem man lernt mit der Zeit damit umzugehen.

Gute Besserung und

LG o:) o:)

EehJemalig7er N;utzer (#32#5731x)


Taube Stellen sind normal, manchmal geht das wieder weg, manchmal auch nicht. Es werden ja Hautnerven durchtrennt

sfchnu8ppi?eexe


Danke für die schnellen Antworten!!! *:)

Nicht durchdrehen ist einfacher gesagt als getan :°(

Vor allem wenn man schon so lange krankgeschrieben Zuhause sitzt und viel zu viel Zeit zum überlegen hat!

Was für Opiate bekommst Du denn? Ich hatte vor der OP die Lyrica 75 die aber nicht geholfen haben!

Was für eine OP steht bei Dir noch an ???

Ja die Hautnerven wurden durchtrennt............das manchmal auch nicht stört bisschen im Satz :-o

Daran mag ich gar nicht denken ":/

a;prilx45


Habe mich vor erst noch gegen die Opiate entschieden. Ansonsten steht wahrscheinlich demnächst eine Arthroskope des Hangelenkes an und was noch alles so folgen kann weiß ich noch nicht.

Die Lyrica sind eigentlich eher ein Antidepressivum soweit ich weiß und werden manchmal auch bei den taubheitsgefühlen eingesetzt.

Also vom durch drehen bin ich noch weitentfernt. Denk an andere Leute denen es noch viel schlechter mit ihrer wirklich schweren Erkrankung geht und du wirst schnell feststellen das es dir ja eigentlich och relativ gut geht.

s%chnwuppxieee


Oh je, das hört sich aber nicht gut an, Arthroskopie im Handgelenk........da ist so wenig Platz!

Ich drück Dir die Daumen das alles gut geht!!!!! :°_

Noch muß ich die Lyrica nicht wieder nehmen und komme grad mit Ibo 600 klar, der Schmerz ist ja nur wenn ich an die Hand dran komme!

Ja ich weiß das es vielen Leuten schlechter geht, war bei der 2. OP in der BG Unfallklinik in Tübingen und da sieht man echt schreckliche Sachen, da haste schon recht @:)

Und wenn ich wieder arbeiten kann, gehts mir wieder gut, das weiß ich x:)

Mir fehlt nur der Streß |-o

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH