» »

Könnte da was kaputt sein an meiner Wirbelsäule?

S)pri#ngfchixld hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen!

Vor zwei Wochen bin ich gestürzt und hatte am Tag drauf einen ganz steifen Nacken, der jetzt zwar nicht mehr ganz so sehr weh tut, aber ich kann ihn leider immer noch nicht ohne Schmerzen bewegen. Es war eine bestimmte Stelle links von der Wirbelsäule, die sich wie eine Beule anfühlte – wegmassieren ließ sich die vermeintliche Verspannung nicht, sondern durch die Massage wurden die Schmerzen nur noch schlimmer und strahlten aus. Wenn ich den Kopf jetzt drehe knackst da irgendwas, und es tut immer noch weh.

Hinzu kamen in den ersten Tagen Schwindel und Kopfschmerzen bei Anstrengung (jetzt zum Glück verschwunden) und ein mindestens einmal am Tag auftretender, nur Sekunden andauernder, aber sehr heftiger stechender Schmerz an einer bestimmten Stelle in meinem Kopf (nur einmal stach es auch woanders).

Wegen des stechenden Schmerzes wurde ein MRT vom Kopf gemacht, aber da war nichts Schlimmes zu sehen. Die Vertretungsärztin von meinem Hausarzt, der in Urlaub war, diagnostizierte eine Kopfprellung und Verspannungen im Nacken.

Sollte ich vielleicht doch nochmal zu meinem Hausarzt gehen und mich eventuell röntgen lassen? Ich hab langsam Angst, dass eventuell meine Wirbelsäule angeknackst ist oder so... könnte das sein? ???

Hatte hier schonmal jemand ähnliche Probleme?

Antworten
R0hus xT.


tja da hat die wirbelsäule und oder die muskulatur derseloben wohl was abgekriegt

geh zu einem orthopäden, du brauchst manuelle Therapie . das optimum ist ein osteopath. verspannungen können schwindel, kopfschmerzen und noch viele andere symptome auslösen

das mrt sagt was über knochen aus, nicht über die muskulären verhältnisse. deshalb manuelle therapie bzw. osteopath

und ich hatte ähnliche probleme. mir hat nur osteopathie geholfen , kein orthopäde und keine massage (die hat nur die symptome verschlimmert)

S{pri!ngchixld


Danke für Deine Antwort (auch wenn's schon länger her ist).

Nur der Vollständigkeit halber, falls es jemanden interessiert: Bei mir waren zwei Halswirbel blockiert und wurden in der Physiotherapie eingerenkt. Das hat bedingt geholfen; die Verspannungen halten sich leider hartnäckig.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH