» »

Schleimbeutelentzündung Hüfte? (Bursitis Trochanterica)

M2ith\garthsorxmr hat die Diskussion gestartet


Seit letzter Woche habe ich Schmerzen in der Hüfte (ich dachte zuerst es sei irgendwas am Steißbein oder so allerdings ist der Schmerz eindeutig links zu spüren und nach betrachten einer Abbildung des Menschlichen Skeletts bin ich mir ganz sicher, dass der Schmerz selbst an der Hüfte ist). Die Schmerzen hatte ich eigentlich nur an Arbeitstagen, mittlerweile habe ich erkannt dass ich sie nur an Tagen hatte, an denen ich mit meinen Boots (sehr schwere Schuhe) gegangen bin, die Schmerzen sind über Nacht meistens besser geworden, letzte Nacht hatte ich noch extra eine Wärmflasche dazu genommen.

Heute früh waren sie wieder weg und während ich in der Pause Besorgungen gemacht hab und in besagten schweren Schuhen gegangen bin (die trag ich seit einigen Tagen wieder weil ich durch den Wald gehe und die dreckig werden dürfen), wurden die Schmerzen wieder schlimmer. Mittlerweile reagiert es auch schon auf Druck, jedoch nicht so sehr dass es beim einfachen Liegen stört.

Meine einzige Erklärung ist, dass ich beim Gehen mit den schweren Schuhen einen enormen Schwung bei der Vorwärtsbewegung des Fußes aufbaue und dass der wiederum ein Reißen und Reiben im Hüftbereich auslöst. Am ehesten kommt denke ich die Schleimbeutelentzündung in Frage, die ja (sofern man die Ursache kennt) nicht wirklich schlimm ist. Ich hoffe dass sich das dadurch, dass ich jetzt wieder in meinen Laufschuhen (Asics Gel Kayano 16) zur Arbeit gehen will, wieder gibt.

Meint ihr, meine Selbstdiagnose könnte passen?

Der Schmerz ist ein vor Allem stechender, ziehender Schmerz, der mich in der Gehgeschwindigkeit einschränkt, beim richtigen Laufen die ersten Schritte kaum spürbar ist, dann aber ganz plötzlich schlimm wird, Laufen geht also nicht (ich denke zu hohe Belastung). Richtig fies wird der Schmerz, wenn ich mich während des Gehens nach hinten umdrehe. Der Schmerz selbst hat sich heute eindeutig links außen auf Hüfthöhe und im Gesäßbereich links auskristallisiert.

Wenn es tatsächlich was bringt, die Laufschuhe zu tragen und ich keine Schmerzen mehr habe, sollte ich dann das Laufen (höchstens Kurzstrecken, ich bin nicht ausdauernd beim Laufen) erstmal meiden um den Heilungsprozess nicht durch Belastung zu gefährden?

Ich hoffe mal dass sich hier irgendwer ein Bisschen auskennt und mir zumindest die Frage beantworten kann, ob eben dieser Schwung durch die schweren Schuhe (die ich mittlerweile nicht mehr gewöhnt bin) Auslöser für eine Bursitis Trochanterica sein kann oder ob das sicher noch was ganz anderes ist. Wenn es das nicht ist könnte ich mir nurnoch was an den Muskeln vorstellen...

Mithgarthsormr

p.S.: Ich bin leicht hypochondrisch veranlagt also wäre es besser, keine seltenen Horrorkrankheiten aufzuführen sonst forsche ich noch darüber nach und krieg Angst :>... Wobei ich nicht glaube dass es was Schlimmes ist, schließlich wird es ja über Nacht besser.

Antworten
N_uteYllaGixrl


Also zum einen: die Boots dann mal entsorgen wenn du Probleme damit bekommst. Zum anderen wenn es denn eine akute Bursitis wäre, ist es kontraindiziert da mit Wärme dran zu gehen. Das heizt eine akute Entzündung noch mehr an. Bei akuten Entzündungen bevorzugt man Kälte. Hilft die Wärme würde ich eine akute Entzündung eher ausschließen und tendenziell auf was Muskuläres tippen, zumal eine Bursitis wenn sie akut ist nicht über Nacht wieder verschwindet.

Aber das sind alles Spekulationen aus der Ferne, hier hilft wohl nur ein Arztbesuch ...

M:ithgarNthsoMrmr


Naja, kann auch sein dass es was muskuläres ist, ausschließen würde ich es auf keinenfall. Was mich gewundert hat ist, dass die Schmerzen immer wieder gekommen sind wenn ich viel gearbeitet hab und die Schuhe getragen habe.

Heute ist es auch wieder besser aber es wird Intervallartig eher schlimmer, gestern früh war es noch ganz weg nach der Nacht, heute früh war es noch fast ganz da. Auf der Arbeit sind die Schmerzen dann (vermutlich durch meine super Laufschuhe) fast ganz verschwunden, schlimmer sind sie wenn ich noch Gepäck auf dem Rücken trage.

Ich bin mir, egal was es ist, 100%ig sicher, dass die Ursache die Boots sind. Die werd ich auf jedenfall nicht mehr über längere Zeit tragen. Vorher haben die ja auch keine Probleme gemacht aber momentan hab ich mit den Weg in der Pause nen Arbeitsweg von 60-80min am Tag was deutlich mehr ist als ich hatte als ich die Schuhe das letzte Mal dauernd getragen habe. Wenn möglich trage ich sowiso am liebsten meine Laufschuhe weil die a) angenehm federn was die Gelenke und die Wirbelsäule schont und b) eine Fußstütze haben die dafür sorgt dass ich nicht einknicke.

Ich werd jetzt erstmal versuchen, möglichst wenig Gepäck mit zur Arbeit zu nehmen und nurnoch in den Laufschuhen zu gehen (ist mir sowiso lieber :>). Wenn es bis zum Wochenende nicht weg ist werd ich versuchen, mich am Wochenende ganz zu schonen.

Wärme werd ich auf jedenfall nicht mehr zuführen. Vielleicht kommt heut Abend das Cool Pack drunter...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH