» »

Schmerzen im Großzeh. Was kann das sein?

CqoopAerApddictexd hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

ich wollte mich mal hier stellvertretend für jemanden aus meinem Bekanntenkreis erkundigen, in der Hoffnung das mir jemand weiterhelfen kann. In letzter Zeit treten bei meinem Bekannten, männlich, 70 Jahre alt, bevorzugt nachts Schmerzen im Bereich des re. Großzehs auf, die nach kurzer Zeit unter Voltaren-Gabe wieder verschwinden, nach kurzen Episoden jedoch wieder auftreten. Dies findet erst seit einigen Wochen vermehrt statt.

Das Großzehengrundgelenk wirkt zwar minimal überwärmt, jedoch nicht eindeutig geschwollen und / oder gerötet.

Im Seitenvergleich sieht man also grundsätzlich nichts, trotzdem sind die Schmerzen für meinen Bekannten recht unangenehm. Was kann er bestenfalls dagegen unternehmen? Zahlreiche Rückmeldungen wären super und sehr hilfreich. Vielen Dank.

MFG *:)

Antworten
R7hus. 8T.


dieses symptom ist klassisch für Gicht

CHooperAdxdictxed


Eine Gicht aus heiterem Himmel, wo bisher keinerlei Probleme aufgetreten sind? Eine Rötung ist nicht vorhanden, die Symptome verschwinden innerhalb von Stunden, starker Alkohol- und Fleischkonsum trat aktuell nicht auf, purinhaltige Kost wurde in letzter Zeit auch nicht vermehr zugeführt, der Allgemeinzustand ist nicht beeinträchtigt. Fehlen da nicht ein paar Punkte um es tatsächlich gleich eine Gicht sein zu lassen?

Könnte es nicht auch vielmehr eine Arthrose im Bereich des Grundzehengelenks sein? Hat jemand damit Erfahrungen? Danke übrigens nochmal für die Antwort.

D/er kl1eine 8Prixnz


Gicht!

R,husx T.


männlich, 70 Jahre alt, bevorzugt nachts Schmerzen, nach kurzen Episoden jedoch wieder auftreten., Das Großzehengrundgelenk wirkt zwar minimal überwärmt, Im Seitenvergleich sieht man also grundsätzlich nichts

das spricht für gicht

70 Jahre alt, kurzen Episoden jedoch wieder auftreten, Im Seitenvergleich sieht man also grundsätzlich nichts

das spricht für eine arthrose (obwohl so isoliert an einem gelenk :-| ))

RLabyenlLady


Die Symptome sprechen grundsätzlich für Gicht - dabei ist ja ganz klassisch auch ein Großzehengrundgelenk betroffen. Wurde der Harnsäuregehalt im Blut getestet?

Allerdings kann auch Arthrose nur eins der zwei Großzehengrundgelenke betreffen. Bei mir (allerdings bin ich erst 27) ist das der Fall - nennt sich auch Hallux rigidus. Typisch wäre hierfür, dass keine äusserlichen veränderungen zu sehen sind, allerdings ist bei mir ein Punkt seitlich am Gelenk übermäßig Druckempfindlich. Machen kann man dagegen leider kaum was - evtl bringen Einlagen Linderung. Auch eine OP ist wohl möglich, aber auch ohne 100%ige Erfolgswahrscheinlichkeit.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH