» »

Bauchschmerzen vom Rücken her???

Scchneeuhexe


Du darfst schon duschen, nur nicht ewig lange dass da alles aufweicht.

Tficky8lFa


Huhu Turtel..schön das du es gut überstanden hast @:) .

Ich habe zum Duschen wasserdichte Pflaster drauf gemacht..sind allerdings glaube ich nicht gerade billig..sind so Pflaster,die man bekommt,wenn man eine Allergie hat.

Habe die Pflaster täglich gewechselt, Iso-Betadiene drauf getan und neu Verbunden.

Die Fäden habe ich mir nach 8 oder 10 Tagen selber gezogen.

Alles Gute @:)

TZurtGelToina


hab mich heute nur gewaschen, hab mich noch nicht getraut zu duschen, aber morgen werde ich es mal versuchen.

Fäden selber gezogen hab ich am Fuß auch mal, aber am Bauch? tut das denn nicht weh?

Bzw im Schambereich?

ich hab da noch ne Frage.

Ich hab nun seit der BS so ein komisches Gefühl in der linken unterbauchseitenhälfte.

Also ich muss ständig aufstoßen und während dessen oder wenn ich was esse oder trinke, fühlt sich das so merkwürdig an, ich kann das Gefühl nicht richtig beschreiben.

Und ich hab immernoch rückenschmerzen an der rechten hinterseite, hoffe das sind nur Nachwirkungen der OP. Die linke Schulter tat mir heute so weh und auch das liegen, das ich fast den ganzen tag nur stehen oder grade sitzen konnte, liegen ist unangenehmer, erst nach einer gewissen zeit geht der schemrzn weg.

T7urte%lTixna


Ach ja und was ich noch gerne wissen würde, wie lange es bei euch gedauert hat, bis ihr nichts mehr von der BS gemerkt habt.

denn wenn ich gehe oder stehe geht es, aber hinlegen ist total schrecklich und ich hab eben immernoch dieselben schmerzen am rücken wie vorher nur die am unterbauch iwi nicht mehr so.

Aber insgesammt würde ich gerne wissen, wioe lange das so dauert, bis man nichts mehr merkt, sodass man wieder sport machen kann, GV haben kann ohne Bedenken.

Ich bin ja fast zwei Wochen krank geschrieben,m weiß nicht ob das viel ist, aber ich bräuchte diese zeit nach den ganzen Stress schon, somit kommt mir das ganz gelegen

Skc+hJneehexxe


Und ich hab immernoch rückenschmerzen an der rechten hinterseite, hoffe das sind nur Nachwirkungen der OP. Die linke Schulter tat mir heute so weh und auch das liegen, das ich fast den ganzen tag nur stehen oder grade sitzen konnte, liegen ist unangenehmer, erst nach einer gewissen zeit geht der schemrzn weg.

Das dürfte alles noch vom dem Gas, das dir während der OP in den Baum gepumpt haben, sein. Je mehr du dich bewegst desto schneller dürfte das weggehen.

Wegen Sport fragst du am besten deinen Arzt wenn er die Fäden zieht.

Nach meinen laparoskopischen Bauch-OP's hieß es immer ca. 6 Wochen nicht schwer heben und keinen Sport.

TMurtwel*Tina


Heute gehts mir schlechter als gestern. ich hab das Gefühl die Schmerzen wandern.

Mir tut die linke Seite sehr weh wenn ich stehe schwer atme oder esse. heute hatte ich extreme unterleibschmerzen, wie bei der Periode nur viel schlimmer.

hab im KH angerufen, die meinten ich solle was gegen die Schmerzen nehmen, es kann durchaus sein das der Zyklus wegen der zytse die ich hatte durcheiander kommt. sollten die Schmerzen akut schlimmer werden soll ich zur Gyn oder eben wieder ins KH.

Mal sehen, etwas spazieren gehen wollte ich heute wenns denn mal aufhören würde zu regnen....tztztz mist Wetter

Eyrdbeee(r-Enxgel


ne Endometriose hast du aber nicht oder?

TyurGte4lTixna


@ Erdbeer Engel

Nein, hatte nur eine kleine Verwachsung am linken Eierstock und eine Am Oberbauch, die wurden entfernt plus eine Zyste die wurde punktiert

TZicTkyxla


Halloo Turtel..ich hoffe dir geht's mittlerweile ein bisschen besser... :)*

Ehm,nein das ziehen am Bauch tat gaaarnicht weh..und der untere Schnitt ist bei mir nicht wikrklich im schambereich,sondern so auf Höhe des Hüftknochens..

Ich habe mich 2-3 Tage nach der Bauchspiegelung wieder ganz gut gefühlt (Als das verdammte Gas weg war,denn das war schon sehr Schmerzhaft – >Schulter) aber soo richtige Bewegungsfreiheit,hatte ich erst als ich wusste jetzt sind die Fäden raus. Und ich hattte eine gaaaaaaaanz tolle Reaktion auf die Pflaster,die zu schweren Ausschlag führten,der auch erstmals 4 oder 5 Monate lang sichtbar blieb.

Ich wünsche dir Gute und eine schnelle Besserung! @:)

T3urt$elJTinxa


@ Tickyla

Also ich hab mir heute die narben angeschaut, welche garkeine sind, man sieht nur die Fäden.

Die Luft geht langsam weg und nachdem ich heute morgen ne tablette gegen die Unterleibschmerzen genommen habe, ging es mir auch schon wieder ganz gut.

ich kann das mit der kompletten freiheit wegen der Fäden vollkommen verstehen, man hat so das gefühl man muss extrem aufpassen und wenn die weg sind, ist das gefühl auch weg.

Ausschlag ist auch nicht schön und solange eher noch weniger, aber man reagiert ja leider immer unterschiedlich und das können manchmal die kleinsten dinge sein.

Also von hören sagen soll das gas nach einer Woche komplett weg sein.

Ich fühl mich immernoch ab und an etwas schlapp und es sticht und piekst noch, aber ich bin noch guter Dinge.

vielen dank :-)

Lg Jenny

TJicckyla


Ja,also ich denke auch das es dir in einer Woche auf jeden Fall wieder gut gehen wird..aber man muss sagen,dass bei dir auch eventuell alles Schmerzhafter ist,weil bei dir Verwachsungen gelöst wurden und Zyste punktiert..bei mir war es ja nur zum schauen d.h es wurde NIX entfernt etc...ich denke das ist auch ein kleiner Unterschied,was die Schmerzen angeht..

Naja,NArben sind bei mir schon vorhanden..sie verblassen zwar aber man sieht sie,ist aber absolut nicht schlimm..

@:) :)* @:) :)*

T.urte6lTinxa


DAS mit den narben sind ja stellen an denen man das denke ich auch verkraften kann.

Wenn man überlegt wie das früher war zB bei nem Blinddarm, das hat man immer gesehen, ist ja heute auch nicht mehr so.

Ja das kann gut sein, das wenn dei nichst machen, es nicht so schmerzhaft ist.

Bei mir wechseln immernoch die luftstellen und dann tut es immernoch woanders weh, das ist was nervig aber auszuhalten.

Tlur3telTiBnxa


Mir gehts garnicht gut....ich sollte abwarten, aber ich kann nicht, denn Samstag und Sonntag, hatte ich wie aus dem nichts wieder meine üblichen schmerzen.

Diese extremen Schmerzen bis hin zum Rücken.

Langsam denke ich das die Rückenschmerzen mit den Unterbauchschmerzen nichts zu tun hatten, denn dieser tut mir kaum noch weh.

Ich hab heute das Vorgespräch für die Darmspieglung.

Ich muss euch sagen, ich werde langsam wahnsinnig, weil ich das seit 5 Monaten mit mache und ab und zu ticke ich aus und das tut mir so leid gegenüber meinen Freund. er versteht das, aber ich hab Angst das ich mit meinem Geheule allen nur noch auf den Keks gehe, nur meine PSyche macht mich so elendig fertig.

Das schlimmste ist ja, das keine Schmerzmittel helfen, wirklich keine.

So wie mein Freund meinte, hab ich auch wohl ne viel härtere Narkose bekommen, asl meine Bettpartnerin, da ich schon auf Opiate nicht anschlage.

Bei mir wirkt zB Tramal und Novalgin auch sonst null.

Wenn ich meine regel habe wirkt ne Ibu eher als zwei Tramal oä. was ich heftig finde.

davon merke ich nichts, andere nehmen eine und denen wird schwidnelig, ich nehem zwei und merke nichts, fühle mich genau wie vorher.

Die haben mir nach der Op ja auch Novalgin an den Tropf gegeben, hat natürlich nichts gebracht (hätte ich vill erwähnen sollen)

Und von der Narkose war ich so extrem weg, das hat gedauert bis ich ansprechbar war.

Wenn ich wenigstens etwas gegen diese Schmerzen tun könnte um normal arbeiten zu können.

Aber nein, ich könnt schon wieder nur weinen, wenn ich nur daran denke nächste Woche mit quälenden Schmerzen arbeiten zu müssen.

Die Nachwirkungen und Schmerzen von der OP sind komplett weg, davon merke ich rein garnichts mehr.

Sorry das ich hier so rum jammer, aber ich bin völlig mit meinen nerven am Ende.

mlitt:agswblum]e


Das hört sich garnich gut an . Es ist nicht schlimm wenn Du Dir Luft machst . Schlimmer wäre es, du frißt alles in Dich rein .

Als bei mir im Februar wieder Schmerz auftraten , war ich fast reif fürs Irrenhaus. Als ich dann zum ERCP sollte und auf den Termin 9 Wochen warten sollte , habe ich am Telefon mir Luft gemacht ( die arme Mitarbeiterin im KH) . Dann plötzlich, mnach einer Stunde , einen Termin 1 Woche später.

Heute geht es mir , dank eines guten Facharztes für Innere wieder besser . Aber mein Psyche bracht noch etwas . Ich verfalle immer wieder in Depressionen und es wird immer schwerer alleine damit klar zukommen. Ich hoffe ,das mein Rehaantrag genehmigt wird . Durch meinen Autounfall im Juli bekomme ich zwar Schmerzensgeld , aber davon kann ich mir keine Gesundheit kaufen .

Wenn immer Du willst kannst Du mir schreiben , per PN . Alles liebe Diana

T2ickySlxa


Hallo TurtelTina..

Wie geht's dir inzwischen? Wie sieht das mit der Darmspiegelung aus?

Alles Liebe und Gute :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH