» »

Skoliose diagnostiziert und damit allein gelassen

Ieor~eth hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich hab in den letzten Jahren immer wieder extreme Rückenschmerzen im unteren Bereich der Wirbelsäule gehabt (also kurz über dem Hintern). Das waren aber immer nur Phasen von ein paar Tagen, danach gings meistens wieder für ein paar Monate. Doch seit einem Jahr wird es immer schlechter, fast immer wenn ich mrogens auffwache tut mir der Rücken weh und es strahlt auch in den oberen Bereich des Rücken und die Blase/Schambein aus. Seit Anfang des Jahres sind teilweise auch meine Beine/Füße oder Arme/Hände leicht taub, also ich fühle noch was, aber es ist so, als wären sie leicht "eingeschlafen".

Nachdem die letzten Tage die Schmerzen so extrem waren, dass ich nur noch gezittert hab und nicht schlafen konnte, bin ich heute zum Orthopäden. Der war zwar nett, doch es fand eine Art Massenabfertigung statt, er hatte kaum Zeit sich irgendwas anzuhören und hat kaum was gefragt, ich hab nicht das Gefühl, das ihm klar geworden ist, wie groß meine Schmerzen sind.

Naja, ich wurde geröngt und dabei kam raus, das ich eine leichte Skoliose hab. Er sagte mir, ich solle gezielt in einem Fitnessstudio meinen Rücken trainieren und dass ich das mein Leben lang machen solle, außerdem verschrieb er mir ein Muskelentspannungsmittel für 10 Tage, das ich zur Nacht nehmen soll. Und das wars. Ich hab keine weiteren Infos bekommen, keine Schmerzmittel (hatte von meiner Mutter ein paar Voltaren Resinat, das waren die einzigen, die überhaupt geholfen haben, die sind aber alle) nichts. Und nun versuche ich rauszukriegen, was ich da eigentlich hab und merke, dass er mich gar nicht richtig informiert hat, ich weiß nicht, wie viel Grad das sind oder sonst was und ich hab absolut kein Geld fürs Fitnessstudio, warum wird mir keine Krankengymnastik verschrieben?

Ich kann kaum am Schreibtisch sitzen, weil mein Rücken so weh tut und ich fühl mich grad komplett hilflos. Solll ich einfach nochmal zu nem anderen Orthopäden gehen?

Antworten
I0oretxh


Ach ja, und kann all das nur von einer leichten Skoliose kommen? Auch die tauben Hände usw?

S~am&lemxa


Wenn du schon erwachsen bist, ändert sich an der Gradzahl vermutlich nichts mehr.

Muskeltraining ist schon das richtige, aber KG wäre für den Anfang besser, da bekommst du Übungen für daheim gezeigt. Sprich ihn noch mal direkt drauf an, aber im neuen Quartal. Da bekommst du vermutlich auch ein Rezept ausgestellt ;-) Hast halt Pech mit dem Datum gehabt.

Da du eh die 10€ neu zahlen musst, kannst du auch noch mal zu nem anderen Arzt gehen.

Dass die tauben Hände davon kommen, glaub ich nicht, da würd ich eher auf Verspannungen im oberen Bereich tippen.

Machst du Sport?

IHorexth


Nicht viel, ich mache einmal die Woche Aerobic (und dabei trainieren wir auch die Muskeln) und seit ca. 2 Monaten geh ich einmal die Woche joggen.

Aber zu einem anderen Arzt geh ich auf jeden Fall, der war wirklich sehr komisch und hat für meinen Geschmack zu viel Körperkontakt gesucht. Beim Schlussgespräch hat er mir mit seiner Hand unter meinem Shirt gezeigt, wie meine Wirbelsäule verläuft und die Hand das restliche Gespräch über da gelassen. Ich hab mich da insgesamt nicht sehr wohl gefühlt und auch nicht ernstgenommen.

Kennt vll jemand einen guten Orthopäden in Hamburg?

SKamlexma


Ich würde dir mehrmals die Woche Schwimmen oder Aerobic ans Herz legen, du musst unbedingt Muskeln aufbauen. Rücken UND Bauchmuskeln sind wichtig.

Man sollte auch schauen, was die Ursache für die Skoliose ist. Bei mir wars ein Beckenschiefstand, der durch ein kürzeres Bein ausgelöst wurde. Hab als Jugendliche daher auch in einen Schuh einen Fersenkeil bekommen.

RXhusL Tx.


grade dei tauben hände sind ein wichtiges indiz für die wirbelsäule.

aber mal der reihe nach:

Naja, ich wurde geröngt und dabei kam raus, das ich eine leichte Skoliose hab. Er sagte mir, ich solle gezielt in einem Fitnessstudio meinen Rücken trainieren und dass ich das mein Leben lang machen solle, außerdem verschrieb er mir ein Muskelentspannungsmittel für 10 Tage, das ich zur Nacht nehmen soll.

leider hat such immer noch nicht rumgesprochen, dass der ausprägungsgrad der skoliose nicht mit den beschwerden korreliert. eine leichte skoliosekann erheliche probleme machen, eine schwere skoliose macht manchmal auch kaum probleme,

rüvkenträinig bitte erst dann wenn die blockaden und die ausrenkungen weg sind. WICHTIG, dennn sonst nehmen die probleme eher zu. achtung auch kein muskelrelanxans nur im äußersten notfll (wirbel können sich in eine noch falschere position bewegen.) kg wird nicht verschrieben, weil man versucht die mit muskelentspannungsmedis zu behandeln....

ich empfehle dir: geh auf eigene rechnung zu einem osteopathen, drei besuche reichen meist aus, dann erst muskelaufbau in einem studio, das sich auf die ws und oder die skoliose spezialisiert hat.

überprüfe matratze und lattenrost auf eignung , ebenso das schuhwerk und die haltung.

paralell dazu einen anderen orthopäden aufsuchen

gute besserung

R}hus xT.


oh meine rechtschreibung hinkt, ich hoffe es ist trotzdem lesbaat genug....

IvoPretxh


Ich weiß nur leider gar nicht, wie meine Matratze sein soll, verstehst du? Die ist noch relativ neu, davor hatte ich eine viel zu harte, jetzt hab ich eine von Aldi mit mehhreren Schichten und angeblich ganz tollem Kern, wurde mir von Leuten mit Rückenproblemen empfohlen, nur leider hat ja nicht jeder das gleiche mit dem Rücken.

Und ich kann mir leider grad gar nichts leisten, ich schreib demnächst meine Diplomarbeit und meine Eltern mussten jetzt leider ihre finanzielle Unterstützung einstellen, so dass ich mich neben der Diplomarbeit allein finanzieren muss.

Ich kann mir höchstens "Sportspaß" leisten, da gibt nen Kurs der heißt "Rückenfit", aber ich hab auch Angst, dass das dann total falsch ist für meinen Rücken.

Und generell trainiere ich ja schon Bauch- und Rückenmuskeln, aber das reicht ja anscheinend nicht.

Kann man einen Beckenschiefstand so mit bloßem Auge erkennen? Auf irgendwelche "Schiefstände" hin wurde ich nämlich heute untersucht, er meinte, da sei alles gerade.

Aber was kann ich denn jetzt gegen die konkreten Schmerzen machen? So langsam kann ich einfach nicht mehr ich hab ne chronische Blasenreizung, oft extreme Kopfschmerzen und nun auch noch das. Ich komm mir vor wir die letzte Oma, dabei bin ich erst 28 und ich ertrage diese ständigen Schmerzen nicht mehr. Da hat sich meine Blase gerade mal ein bißchen eingekriegt und jetzt fängt der Rücken wieder verstärkt an. Menno

Sjaml3emxa


Ich komme mit einer harten Matratze sehr gut zurecht. Hab die hier: [[http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/30139944]]

Man kann einen Beckenschiefstand nachmessen, sprich mal den neuen Arzt drauf an. Ich merks bei mir auch daran, dass links die Hosenbeine immer auf dem Boden hängen und rechts nicht.

Du musst dich bewegen. Sitzen und Stehen ist Gift für den Rücken. Wenn du beim Joggen Probleme hast, steig auf Walken um und mach das dann täglich. 1x die Woche ist viel zu wenig.

IQoretxh


Die Matratze hatte mein Freund, die konnte ich leider nicht so gut ab.

Meint ihr, so ein Rückenkurs könnte mir schaden?

Es gibt da zwei Kurse:

1. Rücken-Spezial

Rücken-Spezial richtet sich an alle, deren Rückengesundheit bereits beeinträchtigt ist und die daher besondere Probleme mit der Wirbelsäule haben.

2. Rückenfit

Rückenfit beinhaltet Prävention und Ausgleich von Rückenproblemen durch Kräftigungs-, Mobilisierungs- und Dehnungsübungen.

Rücken-Spezial kommt mir noch passender vor

I9orxeth


[[http://www.sportspass.de/index.php?id=145]]

S*amlexma


Probiers einfach aus :-)

Wwolfgxang


Ich warne dringend vor einer Selbsttherapie! :|N Es ist klar, dass Muskeln gestärkt werden müssen, aber die richtigen!! Trainierst du die falschen Muskeln, so verstärkt sich alles nur. Das schaffst du nicht mal so nebenbei im Fitnessstudio. Ja, ich spreche selbst den Trainern der Fitneskette "Kieser" die Kompetenz ab in diesen Fällen angemessen zu beraten.

Verlange von deinem Orthopäden Physiotherapie und zwar Manuelle Therapie, Osteopathie oder Vojta. Das sind Spezialtherapien, die auch bei Skoliose angewandt werden können. Suche dir einen besseren Orthopäden, wenn es der jetzige verweigert. Wende dich an eine Physiotherapiepraxis, die diese Therapien auch anbietet. Das muss auf dem Praxisschild vermerkt sein und du solltest auch von den besonders dafür ausgebildeten Therapeuten behandelt werden!

Du könntest auch versuchen, dich zunächst mal von einer solchen Physiotherapiepraxis beraten zu lassen und dir dort einen Orthopäden nennen zu lassen, mit dem sie zusammenarbeiten. Dann bekommst du das Rezept nachträglich.

Idorexth


Also soll ich jetzt privat keinen Sport mehr machen? Jetzt krieg ich schon Panik, dass ich falsch sitze und es damit schlimmer mache, weil ich bis vorhin einfach überhaupt keine Ahnung von diesem Thema hatte. Und so fällt es mir natürlich auch schwer, zu beurteilen, ob ein Orthopäde gut ist oder nicht

S8amle ma


Sport ist ok, aber kein gezieltes Muskeltraining, meinte Wolfgang.

Ich hatte wegen der Skoliose nie Schmerzen und hab auch alle Sportarten gemacht, incl. Muskeltraining.

Aber bis die Beschwerden weg sind solltest du wirklich nur die dafür geeigneten Übungen machen, die dir in der KG gezeigt werden.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH