» »

Total fertig wegen Patellaluxation

a;kus>tar$ineUr105 hat die Diskussion gestartet


Also ich habe jetzt 2 Patellaluxationen gehabt!

Die 1:

Diese Luxation war ungefähr vor 6 Monaten als ich mein Roller am betanken war, da wollte ich gearde die Zapfsäule wieder in den Halter reinmachen! Auf einmal bemerke ich so ein rausrutschen in meinen rechten Kniegelenk! Das war die erste Patellaluxation! Ich bin noch nicht zum Arzt zu dieser Luxation gegangen, aber das Kniegelenk wurde dann für eine Woche ungefähr dick und danach habe ich keinerlei Schmerzen oder sonstige Probleme gehabt!

Die 2 Luxation:

Ich habe die erste Patellaluxation schon so gut wie vergessen, bis ich mit meinem Vater wieder Tanken war und ich gearde ins Auto einsteigen wollte, da bemerkte ich, wie wieder irgendetwas in meinem rechten Knie verrutschte und ich flog auf den Boden. Die Schmerzen waren unheimlich! :°( Danach gingen wir auf den darauf folgenden Tage ins Krankenhaus und ich wurde gerönscht!

Der Arzt sagte mir das die Kniescheibe seitlich liege und nicht in der Mitte, und dann bekam ich einen Gipstutor für eine Nacht der am darauf folgenden Tag wider entfernt wurde. Jetzt bin ich heute zum Hausarzt gegangen und hat mir eine Überweisung geschrieben, zu einer Krankengymnastik! Jetzt zur Frage: Bringt das was ??? Denn im Krankenhaus wurde mir berichtet das bei jeder Patellauxation die Bänder weiter gedehnt werden und die Gefahr weiterer Luxationen weiter steige! :°( Ich habe solche Angst! Ich will solche Schmerzen nicht mehr spüren! :°( ! Zu mir:

Ich bin 17 Jahre alt

Und der hausarzt hat mir gesagt, wenn die Kniescheibe jetzt nochmal luxiert, muss ich zu einer OP! Ich würde ja gerne Fahrradfahren aber ich habe einfach zu viel Angst, dass mir die Kniescheibe schon wieder rausspringt und ich zu dieser OP muss! :°(

Was kann ich noch tun? und hat bei einem die Krankengymnastik schon mal geholfen??

Antworten
M[rs.Bueetlqejufice


Also, Dein Problem mit der Patellalux hatte ich seit meinem 14ten Lebensjahr, so lange die Bänder nicht reißen oder etwas abgesplittert ist, wrd kaum noch eine OP gemacht.

Wichtig ist jetzt, das Du den inneren Oberschenkelmuskel trainierst, damit die Kniescheibe nicht wieder verrutschen kann.

Dzu gehst Du am Besten mal zum Fittnesstudio und lässt Dich dazu von einem Trainer beraten, der auch Rehapatienten nimmt und trainieren darf.

Eine OP könnte so unter Umständen nämlich umgangen werden.

Bei mir wurde ein Knie mal vor 10 Jahren OP weil ich sämmtliche Bänder durch hatte nach einer heftigen Patelalux und jetzt 10 jahre später leide ich an Artrose :(v das ist leider nach ca. 10 Jahren bei einer Knie OP die Folge, muss nicht aber kann.

In Deinem Fall wenn es noch möglich ist, versuche es mit Training zu beheben.

Bei mir geht es mit dem unopperierten Knie auch und ich bin froh es geschafft zu haben.

Sonnst suche Dir bitte noch einen anderen Orthopäden, denn ich kenne es so, dass man nicht zum Spaß noch zu einer Kniespegelung geht, das macht man heute nur noch wenn es wirklich nicht anders geht.

Alles Gute.

a7ku!starin er10x5


Was ist denn genau eine Kniespieglung??

Und danke für die Antwort :-)

E[hemal0iger NuCtzer (#3x25731)


Krankengymnastik ist wichtig, wenn alles wieder so weit in Ordnung ist Muskelaufbau auch alleine weiterführen, am besten an Geräten.

Eine Kniespiegelung heißt in Fachsprache Arthroskopie. Dabei wird eine Optik über einen winzigen Schnitt in das Gelenk eingeführt und das KNie betrachtet, wenn die nur schauen reicht ein Zugang aus, oftmals wird auf der anderen Seite der Kniescheibe nicht ein zweiter gemacht.

Je nach Eingriff der sich dann anschließt wird das ganze ambulant oder stationär gemacht.

Aber Physiotherapie ist schon mal ein richtiger Weg und je nachdem wie weit die Kniescheibe außen sitzt kann man das mit guter Muskulatur beheben

aIkustar*iner10x5


Kann ich eigendlich die Kapsel wieder heilen?? Also das, das Kniegelenk genauso war, wie es vor der Erstluxation war?? Damit würde die Kniescheibe ja wieder festen halt bekommen? :-(

Eyhema9liger fNutzer (B#325731)


Also wenn das was gerissen ist dann heilt das auch alleine theoretisch, aber meist reicht das nicht. Wenn das medial reißt näht man das und rafft das Halteband damit das nicht wieder passiert.

Wen allerdings nichts kaputt ist kann man mit Muskelaufbau versuchen die Kniescheibe zu stabilisieren

aAkustaorin\er1x05


Bei mir wurde gesagt, dass meine Kniescheibe seitlich sitze! Ist das auch durch Sport wegzubekommen? Heute bin ich Rad gefahren und ich merke immer noch beim anziehen des Knies so ein "Ziehen" bei der Kniescheibe! :-(

EVh9emaligeOr NuDtzer (#32P573x1)


Je nachdem wie stark sie seitlich sitzt. Aber wenn nichts kaputt ist sollte man immer zuerst alles konservative versuchen und dazu gehört Physiotherapie und intensiver Muskelsufbsu an Geräten. Ich hatte das Ypriblem auch. Durch weiterhin bestehende Schmerzen die durch nicht konservatives über 1,5 Jahre besser wurde, bin ich dann im Februar operiert worden und die Ykniwscheibe wieder versuchtvzu zentrieren

JLu}ley


Oh je... da weiß ich nicht wirklich, wozu ich raten soll ":/

Ich hatte dieses Problem selbst (10 Jahre lang rezidivierende Patellaluxationen)... viele Ärzte neigen dazu, sofort zu operieren, was ich nicht wirklich gutheißen kann, lieber erstmal konservative Methoden ausprobieren. Wenn das nichts hilft, würde ich erstmal zu der vergleichsweise "kleinen" OP raten (Weichteil-OP, med. Raffung/lat. Release), nicht gleich zur Tuberositasversetzung (was einige (vor allem ältere) Ärzte manchmal sofort raten, ging mir auch so, hab mich vor ein paar Jahren mal mit nem damaligen Kollegen interessehalber darüber unterhalten, und er wollte bei mir sofort ne Tuberositasversetzung durchführen, was ich natürlich abgelehnt habe, denn warum gleich mit Kanonen auf Spatzen schießen?)

Wie wäre es, wenn du dir mal einen Orthopäden suchen würdest? Wurde dir das im KH nicht geraten?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH