» »

Leistenschmerzen, nach Belastung !?

F&erqbil#iciYouxs hat die Diskussion gestartet


Hallo,

kurz zu mir. Ich bin jetzt 19 Jahre alt und spiele sehr gern Fußball. Spiele da in einem Verein A – Jugend, 2x die Woche Training, am Wochende ein Spiel... so war das früher... seit einem Jahr habe ich jetzt Probleme mit meiner Leiste. Und zwar hat alles angefangen, nach nem normalen Fußballspiel. Als ich danach im Auto saß, konnte ich mein linkes Bein nicht mehr mit eigener Kraft hochheben bzw. ich konnte nicht aussteigen....habe dann ca. 3 Wochen pausiert und nichts gemacht und dann wieder langsam mit Training angefangen. Während dem Training hatte ich dann eiglt. nie bzw nur selten Schmerzen. Das Problem war, dass der Schmerz immer ca 3h nach der Belastung aufgetreten ist. Dann ging das ganze los... bin zu diversen Doktoren.

1. Hausarzt – Verdacht auf weiche Leiste, Problem mit Adduktoren, Krankengymnastik

2. Orthopäde – Wieder Krankengymnastik Ultraschall Behandlung

3. Urologe – Vedacht auf Sportlerleiste

4. Neurologe – alles okay

5. wieder zu dem Orthopäde

6. War dann sogar bei der Sportmedizin in der Uniklinik,– 2x MRT einmal vom Becken und einmal vom Rücken – > nix aufälliges wusste jedoch auch nicht weiter, riet mir dann zur Operation, daraufhin habe ich mir nochmal eine Meinung eingeholt und es hieß auf kein Fall operieren lassen man weiß nicht genau was es ist – chance von 50:50. Super :X

7. spezielle Übungen – ohne Erfolg

habe jetzt ca. 1 Jahr kein Sport gemacht und jetzt vor 3 Wochen wieder angefangen mit Fußball – ich muss was machen, sonst werde ich verrückt – andere Sport kommt für mich im MOment nicht in Frage.

Während dem Training kein Schmerz, nach einer Woche wieder das übliche Spiel (schmerz nach Belastung). Am Wochende wieder eine Hablzeit mitgekickt, jetzt wieder stärkere Schmerzen.

Das komische ist, mal ist es rechts, mal links stärker. Der Schmerz ist schwer zu ,,orten'' und zu beschreiben. Kommt aus der Nähe der lymphknoten (diese schwellen bei Belastung auch an und pulsieren) und zieht in den Oberschenkel.

Den Schmerz habe ich auch bei langem stehen und manchmal beim Autofahren.

Bin echt am verzweifeln, weiß nicht mehr was ich machen soll – bzw was es noch sein könnte.

War jetzt nochmal bei einem Leistenspezialisten, habe jetzt wieder 6x Krankengymnastik um die Adduktoren zu stärken, meinte es ist eine muskuläre Geschichte...das dumme ist, ich mache im Frühjahr mein Abitur und habe Sport 4stündig...

Ich hoffe ihr könnt mir helfen, danke schon jetzt! sry für den langen text ;-) Habe auch schon in der Sportmedizin gepostet, aber bin mir nicht sicher wo ich richtig bin ;-).

mfg

Antworten
SLolamxie


Hallo!

Ich kann leider auch keine Lösung bieten, jedoch habe ich ein ähnliches Problem! Ich bin wohl eher nicht so sportlich wie Du, bin aber immer regelmäßig ins Fitnessstudio gegangen. seit nem halben Jahr nun nicht mehr :(v :°( .

Bei mir wurde eine Muskelenzündung diagnostiziert (Ansatztendinose) – ich bin aber eher skeptisch, ob das gestimmt hat. Inzwischen haben sich die Probleme auch noch verändert: jetzt habe ich beidseitig Schmerzen in der Leiste (hab auch das Gefühl, es könnten die Lymphe sein, gleichzeitig aber auch die Muskulatur in diesem Bereich). Gleichzeitig sind beide Oberschenkel sowie das Gesäß komplett verkrampft – Dehnen schmerzt extrem, obwohl ich immer seehr gelenkig war und damit nie Probleme hatte.

Ist wirklich alles andere als angenehm, das einzige was kurzzeitg hilft, ist dehnen und sanfter Sport, wie Schwimmen... richtig Beintraining geht überhaupt nicht. Also, ich habe selbst so zwei Gedanken:

- falsch trainiert – muss ich irgendwie wieder zurecht biegen, war aber noch nicht beim richtigen Physiotherapeuten

- oder/und Überlastung des Lymphsystems

... sind aber nur meine Gedanken dazu, hab selbst keine Lösung und wäre auch froh, hier einen Tip zu bekommen!

Lg

H?ypeLrxion


Ferbilicious

Leistenschmerzen, nach Belastung !

Es kann versch Gründe haben warum Schmerzem in der Leiste auftreten.

Leistenbeschwerden stellen ein häufiges Problem dar und können langwierig sein oder sogar chronisch werden. Es gibt viele Ursachen welche Leistenbeschwerden verursachen kann. In einer Studie zu dem Thema hat man erkannt das oft die [[http://www.sportschau.de/sp/allgemein/sportverletzungen/_img/adduktoren.jpg Adduktoren]], der [[http://depts.washington.edu/msatlas/images/201.jpg Musculus Iliopsoas]] oder [[http://de.academic.ru/pictures/dewiki/82/Rectus_abdominis.png Musculus rectus abdominis]] ( gerader Bauchmuskel) häufig für Leistenbeschwerden verantwortlich sind. D.h. Arzt und Physiotherapeut müssen hier genauer untersuchen und Testen.

Zudem müssen andere Ursachen abgegrenzt werden wie z.B. LWS oder Kreuzdarmbeingelenksbeschwerden, leistenbruch, Entz der Bauchorgane, Schnappende Hüfte usw.

Ist dies geschehen, kann man die leiste genauer Befunden und versch Testungen vornehmen wie Musklefunktionsprüfungen, Ganganalyse, abweichungen der Beinachse, Fehlstellungen der Beine, Beckenschiefstellungen usw.

Dann sollten die Adduktoren auf Schmerzen getetet werden, der Iliopsoas und die Bauchmuskulatur.

Zudem sollte das Hüftgelenk auch auf ein Impingementsyndrom ( Femoro-acetabuläres- Impingementsyndrom) hin untersucht werden. Das ist noch nicht so bekannt bei den meisten Ärzten.

[[http://de.wikipedia.org/wiki/Femoro-acetabul%C3%A4res_Impingement Hüft-Impingement]]

Wie gesagt, es ist eine genaue Untersuchung notwendig um die möglichen störenden Strukturen ausfindig zu machen.

Ich denke du solltest das mal nochmal untersuchen lassen.

Wichtig ist auch, dass du vorerst eine Sport und Fußballpause einlegst, denn sonst können die Bescherden nicht ausheilen!!!

Gruss

FUerDbilriciouxs


Hallo,

freut mich das ihr mir helfen wollt :).

Bin echt am verzweilfen, aber zum Thema pausieren. Habe zwischendurch ja fast 5 Monate kein Sport gemacht, die Schmerzen wurden weniger (klar da der Schmerz nur nach Belastung auftritt) im Alltag allerdings z.b. beim langen Stehen blieb es jedoch unverändert.

Im Moment bin ich einfach bisschen im Fußballtraining, ich muss was machen :X ihr kennt das bestimmt. Was mich einfach ankotzt jeder Arzt sagt was anderes, schickt mich zum nächsten ... der sagt wieder was anderes usw. :( Mal heißt es, eskönnte sein, dass ein Nerv eingeklemmt ist, mal das es eine Adduktorenzerrung ist, mal ist es eine Sportlerleiste, mal ne weiche Leiste, der eine sagt operieren nicht operieren ... der andere sagt ich mache i.eine Bewegung in meinem Bewegungsablauf immer falsch ... usw :X kotz mich echt an.

Ich mache wie gesagt, an diesem Problem jetzt schon seit einen Jahr rum... beim letzen Artz hieß es jetzt ich soll ruhig Sport machen, solange ich mit den Schmerzen klar komme, da ich nichts kaputt machen kann ( die schmerzen sind ja auszuhalten, aber einfach total nervig und mal stärker mal schwächer -.-).

Habt ihr noch Ideen...alles noch mal abchecken lassen, ich weiß nicht obs das bringt. Geht jetzt so langsam auch aufs Abi zu, habe nicht mehr so viel zeit :(...

mfg Fabian Danke an alle!

h/ajox86


Hi,

Wollte mal fragen ob du mittlerweile den Grund für die Beschwerden gefunden hast ? Hab nun seit einem halben Jahr fast identische Symptome. Bei mir ist es in der Vorbereitung in einem Testspiel passiert konnte kaum noch laufen oder den Fuß heben. Verletzung durch überbelastung. Hab schon mehrmals Pausen eingelegt ohne Erfolg. Bis jetzt habe ich 5 verschiedene Ärzte aufgesucht die ganze Palette musste ich mir schon anhören 2 meinten sogar ich soll mit Fußball aufhören. Hatte ein CT nach dem ich Kern gesund bin. Langsam bin ich am verzweifeln. Achja nach der Belastung kann ich kaum noch laufen je nach Intensität des Trainings sind die dauerhaften schmerzen kürzer oder länger bis zu einem Tag. Teilweise treten auch so schmerzen auf.

Hoffe dir geht es mittlerweile besser und könntest mir weiterhelfen :-)

fllo19x91


Haar genau das selbe zurzeit Bitte um Hilfe

Mfg flo

eBlig-e91


Hi Leute,

ich habe ebenfalls seid Monaten schmerzen in der rechten Leiste. Mache viel Krafttraining (vermehrtes Beugen in der Hüfte) und am nächsten Tag, nach einem schweren Training, hatte ich schmerzen. Es war/ist wie ein brennen, wenn ich das Bein anziehe. Ich war gestern beim Orthopäden und er meinte es wäre ein Engpasssyndrom in der Hüfte (Meralgia Paraesthetica). Bei zu starken kräften kann ein Nerv unter dem Leistenband gequetscht werden und diese Symptome hervorrufen. Bin noch skeptisch, denn ich war auch schon bei vielen Ärzten deswegen und keiner hat mal nen Ultraschall oder Bild gemacht. Hieß erst Überlastung, dann Zerrung und jetzt solls was Neurologisches sein! ??? ??? ??? Habe allerdings überhaupt keine Taubheitsgefühle oder kribbeln. Der Schmerz ist sehr punktuell genau in der Mitte der Leiste.

@ hajo86:

Wie gehts bei dir?

eFlige&91


@ flo1991 *

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH