» »

neue Einlagen machen mir probleme

mgiriam,-maxus hat die Diskussion gestartet


Hallo,

habe letzte Woche meine neuen Einlagen abgeholt vom Medizinhaus, habe diese auch langsam eingetragen weil sie eine kleine Änderung im Pelottenbereich und rechts in der Dicke haben im Gegensatz zu vorher. Wie es so normal ist drücken sie und es legt sich meist nach zwei drei Tagen von selbst, nur diesesmal habe ich das gefühl das etwas nicht stimmen könnte. Habe in den Waden und im Schienenbein schmerzen fast wie Muskelkater vom Sport. Wollte es diese Woche noch abwarten, da mir nach erneutem Besuch dort gesagt wurde es ist die Umstellung, bin etwas überfragt. Habe mir meine neuen Hausschuhe zeitgleich ändern lassen mit einer Sohlenerhöhung von nun 1,5 cm mit der komme ich prima aus jetzt. Werde die Einlagen sonst weglassen, aber passen sollten die doch eigentlich, es wurde ja per Abdruck ausgemessen, hmmm..... Werde etwas weiterarbeiten und nicht mehr dran denken

lg

Antworten
Efh'emaliogeAr Nutzer] (#325x731)


Na ja dann musst du wieder da hingehen wo die Einlagen herkommen und dann ändern die die nochmal leicht ab

mUiria%m-mauxs


schon etwas länger her mit mit meinem thread, habe die einlagen jetzt weitergetragen mit nochmaliger absprache beim Orthopäden alles in Ordnung so wie sie sind. Hab mir noch ein Paar anfertigen lassen im gleichen Stil. Die sind auch gut tragbar.

RGedAp3plxe


Ich habe letztes Jahr auch neue Einlagen bekommen bei einer neuen Orthopäden, nachdem ein anderer Orthopäde mir 3 x falsche Einlagen, die ich gar nicht hätte tragen dürfen und die mir immense Schmerzen bereitet haben, verschrieben hat. Lt. Aussagen des neuen Orthopäden kann es schon bis zu 3 Monate dauern, bis sich alles Muskeln und Sehnen an die neuen Verhältnisse gewöhnt haben. Bei mir hats letztendlich 6 Monate gedauert, bis ich wieder schmerzfrei gehen konnte... und dann waren die Schmerzen innerhalb von 2 Tagen weg.

mairi{am -mauxs


@ redapple

Hatte solche Probleme wie du sie beschrieben hattest auch in der Vergangenheit. Das ist echt furchtbar. Jetzt komme ich super gut zurecht mit den neuen, warum nicht gleich so. Aber du hast es ja bestens erklärt die Sehnen und Muskeln müssen sich mit der neuen Situation abfinden. Auch mit meiner jetzigen Schuhsituation bin ich recht zufrieden habe noh eine Verordnung liegen für das Ändern eines Paares. Im Gesundheitszentrum machen die es eigentlich spitzenmässig. Fällt dann auch optisch nicht so sehr auf. Was mir mit meinen allerersten Schuhen nicht so zusagte. Auch ich werde schlauer und lerne dazu damit umzu"gehen"...

lg Miri

RPedAxpple


Schon alleine bei der Untersuchung konnte der Herr der Firma, die die Einlagen herstellt und der stundenweise in der Praxis der Orthopädin die Abdrücke nahm, mir sagen, dass ich mit dem rechten Fuß/Bein mehr Probleme habe als mit dem linken Bein. Die Abdrücke wurden nicht einfach nur mit Gipsbinden gemacht oder dadurch, dass man in ein Becken mit Schaumstoff tritt, sondern mittels einer Matte auf dem Boden, die mit Kontakte gespiekt ist, die die Messwerte sofort an den PC weitergeben und ein aktuelles Bild der Belastungssituation beim Auftreten gibt. Die Matte war ca. 30 x 30 cm groß und ich musste mehrmals über sie hinweggehen und dabei jeweils 3 x mit links und mit rechts auf sie drauftreten. Anschließend musste ich mich auf ein Scannerfeld stellen und die Füße wurde "eingescannt".

Die neuen Einlagen sind super, kein nach Innen abknicken des Beines/Fußes mehr und keine Schmerzen. Nach 1,5 Jahr Schmerzen bei jedem Schritt wusste ich schon gar nicht mehr, wie es ist, ohne Schmerzen zu laufen.

Wie sind denn bei Dir diese Einlagen gefertigt worden?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH