» »

Schmerzen im Ellenbogen nach dem Sturz

l!ady_m`ausxi hat die Diskussion gestartet


Hallo, ich bin neue hier und ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen!

Ich bin gestern auf dem Glateis ausgerutscht und auf Ellenbogen gefallen. Am Anfang tat es nicht so weh aber in der Nacht fing es immer stärker weh zu tun. Ich halte den arm immer gerade weil ich schmerzen empfinde wenn ich es beugen will. meine Mutter hat gestern verband mit voltaren gel gemacht aber es hat nicht soviel geholfen:( :-( Und meine mutter meinte es ist bisschen dicker als der andere. Könnte da was passieren? Soll ich es probieren zu beugen auch wenn es schmerzt??

Danke im voraus.

Antworten
SmilveSrPearl


Ich würds Röntgen lassen. Nicht, dass Du Dir das Radiusköpfchen gebrochen hast.

S}chjneehexxe


Ich würds Röntgen lassen.

:)z Ja geh zum Arzt. Ich hatte schon Knlochenbrüche, von denen ich eigentlich zuerst glaubt hatte dass es nur geprellt wäre.

lFady_rmauNsi


Und wenn das nur Prellung ist? Wie kann man prellung von bruch unterscheiden?

S|chne#eshexxe


Röntgenaufnahme.

BLBGxF


Ich hatte vor 5 Jahren das gleiche Problem - mein Radiusköpfchen wird durch 2 Schrauben gehalten .... :-o

SmilvNerPexarl


Bei einer Prellung sieht man auf dem Röntgenbild keinen Bruch. ;-)

lFaHdy_tmausxi


Ich glaube wenn es nicht besser wir gehe ich am montag zum arzt. ist es dann zu spät??

LJian-J^ill


Radiusköpfchenbruch hatte ich vorletzten Winter auch. Ich würde das so bald wie möglich, also gleich, abklären lassen.

Rbuxt


Nach einem Sturz auf den Ellenbogen ging ich erst zum Arzt, als die Schwellung am Ellenbogen halb so groß wie ein Hühnerei war. Wurde punktiert. Da hörten endlich die Schmerzen auf.

Also notfalls zum Notdienst.

Alles Gute

lzadyr_mauxsi


ich habe zum glück keine schwellung, aber es ist nur bisschen dicker. :-/ ":/

SoaraOh76


Hallo Mausi,

es scheint ja wohl besser zu werden, aber zur Sicherheit würde ich röntgen und ggf. noch ein CT od.MRT machen lassen. Ich hatte 2007 einen Unfall mit dem Rad und bin mit dem re.Elllenbogengelenk gegen eine Bordsteinkante geprallt. :-( Im Röntgenbild sah auch noch alles ok aus. Aber es bestanden nach acht Tagen immer noch Schmerzen und Bewegungseinschränkungen. Bekam dann eine Gipsschiene. Und in der Schiene kam es dann nach einer Bagatelbewegung zur Luxation des Gelenkes. Das umgebenden Halteband war gerissen, was niemand vorher bemerkt hatte. Erst nach einem CT war man schlauer und es wurde dann sofort operiert – Folge 6 Wochen einen Fixateur externe getragen und heute Gelenkathrose. Aber ich will dir keine Angst machen, vielleicht heilt es ja so wieder ab. ;-)

l3ncongnixto


. Ich halte den arm immer gerade weil ich schmerzen empfinde wenn ich es beugen will.

das hrt sich nach einem splitterbruch an. so einen hatte ich auch öfters. beim volleyball habe ich mir in 5 jahren zweimal die finger gebrochen und immer wenn ich die bewegt habe, taten sie weh, als sei da eine schranke und es ging nicht weiter.

haben musst du das nicht, aber lass lieber röntgen ;-)

L0ian-Jixll


Ich würde damit auf keinen Fall spaßen.

Ich kann nach meinem Bruch von vor eineinhalb Jahren meinen Arm dauerhaft nur noch eingeschränkt drehen und beugen, das wird nicht mehr besser.

So etwas sollte auf alle Fälle verhindert werden!

ENhe;maliger bNutzzer B(#32573x1)


Ich verstehe nicht wieso man nicht einfach ins KH fährt und das kurz röntgen lässt und lieber hier rumdiskutiert. Wäre das mein Kind hätte ich es schon lange eingepackt und ins KH gefahren ...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH