» »

Knöchel ohne Ursache geschwollen und Schmerzen

EWhemalinger 1Nutz[er (#x325731)


Du sollst das Voltaren ja auch nicht als Schmerzmittel nehmen, sondern weil es Entzündungshemmend ist und abschwellend wirkt

ewl6eannxa


Laut den Ärzten ist nichts entzündet. Und gegen die Schwellung habe ich die Salbe und soll kühle Wickel machen. Im Krankenhaus hieß es Voltaren schlucken, der Arzt heute riet zu Ibuprofen, da die besser wirken würden und auch besser verträglich wären. Ich hoffe einfach, dass es weggeht.

Ejhemal#iger /NutZze\r @(#3$25731x)


Na ja auch Reizzustände sind ja nichts anderes. Nur das da eben keine Bakterien mitspielen. Ibuprofen hat sie gleiche Wirkung wie Volataren.

Du kannst nachts auch einen Okkusivverband mit Volatren machen. Sprich Voltaren auf den Fuß und mit Frischhaltefolie umwickeln, so das sich eine feuchte Kammer bildet.

epleaxnna


Danke Mellimaus21. Bin etwas verzweifelt, arbeite im Einzelhandel und ohne funktionierenden Fuß ist das gerade jetzt im Weihnachtsstress ziemlich doof. Da ich den Fuß daher kaum schonen kann, nehme ich an, dass es erst über die Feiertage wesentlich besser wird.

Das mit der Frischhaltefolie mache ich heute Nacht auf jeden Fall. Danke nochmal. Für heute tape ich den Fuß nochmal, in die Winterschuhe komme ich mit der Schiene nicht.

ELhema2liger Nuntzer ?(#32573x1)


Mir hat das mit der Folie mein Orthopäde geraten. Ich habe ein Problem mit dem Knie, und da sollte ich eben Voltaren draufmachen und nachts Luftdicht mit Frischhaltefolie umwickeln, so kann die Salbe besser wirken ...

e8leanxna


Mellimaus21, danke für den Tipp! Habe das heute Nacht gemacht. Momentan kann ich normal laufen, die Schmerzen kommen jetzt vor allem nachts. Die Nacht auf Montag musste ich brechen, weil auf einmal eine solche Schmerzwelle durch das Bein fuhr. Ich war so verschlafen, dass ich dachte, ich träume das. Mit dem Voltarenverband und zwei Ibuprofen vor dem Schlafengehen habe ich gut geschlafen. Tagsüber schmerzt es nur noch selten, dann auch nur kurz. Ich mache das jetzt erst mal weiter so mit dem Verband. Die Schwellung ist minimal besser, aber leider immer noch sehr hart :-( .

Ehhemalig6er N?utzeJr (#,32573x1)


Ja kann sein das es dauert, aber mach das mal so weiter, versuchen kann man es ja

e!leaxnna


So, leider fängt es wieder an. Über die Feiertage war es leicht besser, die Schwellung war ja eigentlich komplett weg, aber schon Sonntag begann es wieder zu pochen und zu ziehen. Dabei habe ich seit Freitag nichts gemacht, war nur zuhause und habe auch fast nur geschladen. Montag ging es auf der Arbeit und auch so. Heute war auch noch ok, aber es tat immer mal wieder richtig fies weh, nur Sekunden. Auf dem nachhause Weg konnte ich teilweise normal laufen, zwischendurch fing ich wieder an zu humpeln, weil ich den Fuß nicht durchdrücken konnte. Aber das Laufen selbst tat nicht weh. Tja, gerade eben dann nachgesehen, Schwellung ist wieder da, wenn auch nur wenig, aber gut sichtbar.

Morgen ziehe ich die Laufschiene wieder an und beobachte den Fuß weiter. Zum Arzt werde ich aber erst wieder gehen, wenn ich keinen Schritt mehr laufen kann. Voltaren und andere Schmerzmittel habe ich jetzt auf Vorrat, auch noch verschiedene Gelenksachen. Mich nervt das immens, aber es ist (noch?) erträglich.

E>hemal*iger Nutlzer (#32x5731)


Zum Arzt werde ich aber erst wieder gehen, wenn ich keinen Schritt mehr laufen kann

Na wenn du meinst das ist der richtige Weg? :=o Ich würde mal lieber zu nem anderen Arzt gehen

eKleaxnna


Mellimaus21, vermutlich nicht, aber ich komme mir so dumm vor. Ich meine, es tut ziemlich weh, die Schwellung ist gut erkennbar, vom Krankenhaus auch schriftlich festgehalten worden, aber keiner scheint mich ernst zu nehmen. Dieses Jahr werde ich vermutlich sowieso nirgends wo mehr hinkommen, nächstes Jahr muss ich sowieso zum Arzt meines Vertrauens, der aber leider etwas weiter weg ist.

Und wenn es immer mal wieder weg gehen sollte, was soll ich denn dann sagen? Ja, sorry, heute nicht geschwollen, ich komme dann mal morgen wieder?

Die Übelkeit – vor allem beim Laufen – ist auch wieder da. Ich muss, muss, muss diese Woche aber arbeiten. Es geht nicht anders. Und sollte es wie beim ersten Mal kommen, kann ich sowieso bald nicht mehr laufen. Ich gebe dem Fuß noch vier Tage und dann streikt er wieder :(v . Zumal es heute auf dem Heimweg ja auch so war: Ein paar Schritte normal, dann konnte ich den Fuß nicht abrollen, wieder normal, wieder humpeln. Es nervt.

Gott sei Dank habe ich das letzte Mal daran gedacht, zusätzlich zu den Schmerzmitteln VomexA zu kaufen, ich hoffe, dass sich dann das nächtliche Erbrechen legt. Das kam nämlich auch wieder mal vor. Ich habe sowieso momentan kaum Appetit und das nervt mich zusätzlich noch ganz gewaltig.

Momentan muss ich alle Zähne zusammen beißen, die ich habe, im Januar steht ein ganz wichtiger Termin bevor, ich weiß nicht, wie ich die Zeit und Energie bekomme. Sollte sich das nicht dauerhaft bessern, werde ich noch zu einem anderen Arzt gehen. Zur Zeit geht das aber nicht.

EAhemaTlige$r aNutzoer _(#:3257x31)


Und wenn es immer mal wieder weg gehen sollte, was soll ich denn dann sagen?

Ja das ist normal, nicht alles ist immer gleich. Ich habe auch Knieprobleme, manchmal sieht mein Orthopäde das, manchmal nicht. Aber nur weil es nicht da ist gerade in diesem Moment heißt es ja nicht das da nichts ist ;-)

Momentan muss ich alle Zähne zusammen beißen

Nun ja das musst du selber wissen ...

S|cheneejhexxe


Wenn dir die Schmerzmittel auf den Magen schlagen solltest du dir lieber Patoprazol oder Omeprazol besorgen als Magenschutz.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH