Einnahme von Tilidin

Hallo Leute, hat jemand Erfahrung mit der Einnahme von Tilidin? Habe strarke Schmerzen und Schwindel durch 2 Bandscheinvorfälle in der HWS. Nehme jetzt 2 Monate retadiertes Tilidin. Hilft gut. Wie (...)   >>>

Shuzaxnna   27.12.03  12:36

Mydocalm

Dann gucken wir uns mal an, was Mydocalm genau macht.

Der Wirkstoff in Mydocalm heißt Tolperison. Es gehört in die Klasse der Lokalanästhetika, also sowas wie Lidocain (als Salbe für schmerzhafte Schleimhautentzündungen). Die Wirkung wird direkt an den Nozizeptoren, also den schmerzweiterleitenden Nerven, über reversible Na-Kanal-Blockade entfaltet.

Das gute an Tolperison ist, dass man es als Tablette einnehmen kann und nicht spritzen muss.

Der Sinn der Einnahme besteht darin zu verhindern, dass der Schmerz chronisch wird, also noch vorhanden, wenn die Ursache schon längst geheilt wurde.

Durch wiederholte Schmerzreize regelt der Körper die Na-Kanäle hoch, also bildet zusätzliche Kanäle. Die Folge wäre dann eine höhere Schmerzempfindlichkeit bis zur Übererregbarkeit.

Blockt man die Na-Kanäle wird die Hochregulation der Kanäle unterbunden.

Um es kurz zu sagen, Tolperison verhindert die Bildung eines Schmerzgedächtnisses. Hier seh ich übrigens bei dir, phoebe, eine mögliche Erklärung was deinen Fall betrifft.

Das gute an Tolperison ist, dass es bei gleicher Effektivität wie Tetrazepam (Musaril) wesentlich Verträglicher ist. Tolperison hat im Gegensatz zu Tetrazepam keine sedierende Wirkung, was vor allem beim Autofahren sehr gut ist.

In sofern ist der Umstieg von Tetrazepam auf Tolperison eigentlich ganz günstig.

Es kommt allerdings darauf an, wie gut du Tolperison verträgst. Nebenwirkungen gibt es ja immer. Also beobachte dich selbst und berichte dem Arzt, dann sollte das schon klappen.

Alles Gute! :-)

cNhriCs][upharxm

Re.: Mydocalm

Dank Dir herzlich chris][pharm über Deine Aufklärung bezüglich Mydocalm. Habe dieses Mittel vor meinem Unfall bestimmt 2 Jahre genommen. Hat gut geholfen. Habe keine Nebenwirkungen festgestellt. Nach dem Unfall habe ich es auch wieder versucht, aber es brachte nichts. Darum hat der Arzt gemeint, das wäre zu schwach und verordnete mir Musaril. Bin froh, daß Du mir geschrieben hast, daß Mydolcalm genauso effiktiv ist. Soll täglich 3 Tabletten einnehmen. Werde Freitag damit beginnen - dann habe ich Musaril ausgeschlichen. Ging auch problemlos - allerdings über Wochen. Viele liebe Grüße von Suzanna

S/uz5anxna

...Um es kurz zu sagen, Tolperison verhindert die Bildung eines Schmerzgedächtnisses. Hier seh ich übrigens bei dir, phoebe, eine mögliche Erklärung was deinen Fall betrifft.

.

Na ja, das ist ja auch irgendwie logisch..

Das Problem was ich hatte war allerdings das ich überhaupt keine Schmerzen wahrnehmen konnte..dann zwang man mich das ich Schmerzen wahrnahm und dann hatte ich plötzlich Schmerzen die nicht mehr weggehen wollten.

Außerdem -es ist ja auch an mir eine Menge defekt was die Schmerzen verursacht..es sind ja nicht nur die A.I.Krankheiten..

ich habe ja noch Arthrosen,Skoliose und Kyphose

Ein Teufelskreis -aus dem herauszukommen..

Irgendwie cool das du so viel Ahnung hast ...bei mir ist es so lange her..ich habe meine Lehre in der Pharmacie gemacht.

-ppho*ebxe

Irgendwie cool das du so viel Ahnung hast...

Was bedeutet schon Fachwissen im Vergleich zu deiner Lebenserfahrung.

Ich habe ein wenig auf deiner HP gelesen.

Also wenn hier einer Ahnung hat, dann bist du es!

Ich habe vorher deine Art zu schreiben als sehr kalt und hart empfunden. Jetzt weis ich auch wieso. Du hast wirklich sehr viel mitgemacht. Ich kann echt nicht begreifen, wie andere Männer einer Frau so widerlich weh tuen können.

Ich könnte sowas gar nicht. So bin ich nicht erzogen, so kann ich gar nicht denken und so will ich gar nicht sein. Für mich persönlich gibt es nichts schöneres als andere Menschen glücklich zu sehen. Wenn ich sehe jemanden der mir nahe steht geht es nicht gut, dann geht es mir auch nicht besonders. Ich kann dann nicht anderes und versuche wenigstens zuzuhören, wenn ich schon nichts ändern kann.

Es tut mir wirklich leid!

cIhrias#][pha1rm

ohhh...

ich bin wirklich total geschockt!!! Kalt und hart klinge ich??

Das ist aber bestimmt nicht meine Absicht!!!!

Sehr nett von dir das du mir deine Reaktion auf meine

Seite zeigst. Ich habe ja meine Entschädigung bekommen..

mein Mann ist meine allergrößte Entschädigung!

Dann muss ich mir demnächst mehr Mühe geben beim

schreiben.

LG

-7phoxexbe

Entschuldige Suzanna, dass ich deinen Thread dafür benutze..

Ich muss gestehen, als ich deine Lebensgeschichte las, es mir beinahe die Tränen in die Augen trieb. Aber gleichzeitig war da auch Zorn. Ich wäre dabei kaputt gegangen.

Ich habe nämlich festgestellt, dass ich mich in die Gefühle von Menschen hineinversetzen kann (als Mann ja relativ ungewöhnlich, oder?) und gefahr laufe von diesen vereinnahmt zu werden.

Ich war auch schonmal bei einer Psychologin, weil ich vor Jahren regelrecht überrannt wurde. Ich habe mich früher um alles gesorgt und wollte es allen recht machen. Meine Person stand im Hintergrund. Irgendwann war halt der Kübel voll und begann überzulaufen. Wenn man sich mit den Emotionen vieler Menschen auseinandersetzt und sie ganz tief reinläßt dann geht das nicht bis in alle Ewigkeit. Ich war echt kein Mensch mehr und konnte nicht mehr normal leben, da sich mittlerweile auch psychosomatische Zustände eingestellt hatten. Ich bekam Psychopharmaka und Therapie.

Ich habe es damals geschafft ein neues Gleichgewicht zu finden, mit dem ich sehr gut leben kann. Ich kümmere mich nur noch um Menschen die mir wichtig sind und auch um mich selbst.

Erst neulich, als mein bester Kumpel von seiner Freundin verlassen wurde und zu mir kam und davon erzählte fing dieses Gleichgewicht wieder an zu wanken. Er war echt fertig. Und weil ich sowas spüre und es mich vereinnahmt, war auch ich fertig. Das konnte aber nur passieren, weil ich nebenbei noch andere Dinge in meinem Leben parallel laufen hatte, die mich auch sehr beanspruchten. Die maximale Kapazität war sozusagen erreicht. Da habe ich erst gemerkt, wie schwach die Grenze zu meinem damaligen Zustand ist.

Aber ich hab mich wieder gefangen. :-)

Wie gesagt, bei deiner Lebensgeschichte hab ich echt gemerkt wie in einem selbst die Emotionen hoch und runter gehen. Da wird einem regelrecht schwindelig.

Am Ende war es einfach nur noch schön. Es war schön zu lesen, dass du und dein Mann in Harmonie leben. Nach all den Beziehungen die dir Kraft gekostet haben ist es einfach herrlich zu erleben, dass du jetzt in einer lebst die dir Kraft gibt.

Manchmal muß man durch die Hölle gehen, um in den Himmel zu kommen. Blos warum das so ist, weis glaub ich niemand.

Wie gesagt, dass mit dem kalt und hart war nur eine Empfindung. Vielleicht haben Menschen die nicht so empathisch veranlagt sind nicht solch ein Empfinden bei deinen Texten?

Ohne diese Empfindung meinerseits wäre ich nicht auf deine HP aufmerksam geworden.

Jetzt verstehe ich jedenfalls warum du so schreibst wie du schreibst.

Bleib bitte so wie du jetzt bist! Du brauchst dich für niemanden zu ändern oder mehr Mühe geben. Da gibt es genügend andere "Menschen" die das mal intensivst angehen sollten, aber nicht du. :-)

cghris]o[Kp,harm

xx

noch einmal danke! Es bedeutet mir sehr viel wenn ich solche Rückmeldungen höre -es ist immer als ob jemand meine Last mit trüge.

Bei mir ist es auch meist die Empathie die mich leiden lässt wie ein Hund..mein eigenes ist meist ganz weit hinten -das von anderen ist ganz weit vorn. Das ich das eigene abspalten musste war sicherlich mein Vorteil und es nutzte um zu überleben.Stimmt, es ist außerordentlich selten das ein Mann sich in diese Gefühle hineinversetzen kann. Meiner gehört auch zu dieser seltenen Gattung. Schade eigentlich das es so selten vorkommt -aber auch hier kann ich es wiederum verstehen weil von Männern ja auch etwas ganz anderes gefordert wird als von Frauen und dabei dann das etwas stören könnte.

Ich bin auch noch mal alle Zeilen durchgegangen und ich muss dir Recht geben..denn ich habe wirklich ziemlich streng geschrieben.

Es ist ja auch gut das man einmal eine Rückmeldung bekommt -

das kann äußerst konstruktiv sein.

Ich danke dir noch mal für deine ganz ganz lieben Worte.

LG

-lphkoebe

ohne worte

:-) ;-)

Coharlieexn

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:




Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Apotheke | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH