» »

Schmerzen zwischen den Schulterblättern, vorallem Nachts !!

z.wet%schgex 1 hat die Diskussion gestartet


Ich habe seit sehr langer Zeit, heftige Schmerzen zwischen dem Schulterblättern, vorallem Nachts! ich wache nach 3 Std. Schlaf auf und habe heftige Schmerzen! Wenn ich mich dann umdrehe, verschwinden die Schmerzen für kurze Zeit, und kommen dann nach eine Std. wieder! ich habe mehrere verschiedenden Matratzen ausprobiert ohne Erfolg!

Jetzt ist eine andere Sache dazu gekommen! Ich bin hingefallen beim Spazieren, weil es tierisch glatt war. Ich habe erstmal nichts gespürt, aber am nächsten Tag, tat mir der linke Po-Backe sehr weh, und es strahlte in das linke Bein runter! Diese Schmerzen habe ich immer noch, und es ist jetzt 14 Tage her,dass ich mich auf dem Hintern gesetzt habe! Meine Beine tuen weh, wie wenn ich Muskelkater hätte, und langsam tut mir den ganzen Rücken weh! Ich habe kurz gesagt Schmerzen überall, in den Muskeln, vom Schulterblatt bis meine Füsse, jedoch meistens links!

Ich habe langsam angst, dass es irgendwas ernstes ist, weil es nicht weg geht! Manche Tage geht es mir besser als andere Tage!

Ich bin nicht Müde, und ich habe auch kein Gewichtsverlust! Vor 6 Monate habe ich ein grosses Blutbild machen lassen, es war vollkommen o.k!!

Habt ihr eine Ahnung was es sein kann?

Lg

Antworten
aiug2H33


vom Internisten klären lassen – Schmerzen zwischen und unter den Schulterblättern gehören zu Vorzeichen, also nicht warten!

S!amlexma


Falsch gelegen? Wenig Sport? Falsches Kissen, zu weiche Matratze, Verspannung, Wirbel ausgerenkt...? Ab zum Orthopäden (wieso warst du nicht nach deinem Sturz ???).

zCwet/schgce 1


@ aug233

was meinst Du mit Vorzeichen?? Vorzeichen von was??

@ Samlema

Ganz ehrlich, weil ich immer ein wahnsinnigen Angst vor jeder Diagnose habe :-/ ich denke immer an dass schlimmste, und habe immer sehr lange die Hoffnung dass alles von alleine wieder weg geht!

Ich gebe dass ganze bis Montag, wenn es nicht weg ist, muss ich ja zum Orthopäden gehen! ich habe aber grosse Angst davor :-/ Vielleicht auch weil meiner Mutter an eine seltener Art von knochenmarkskrebs gestorben ist, die Krankheit ist aber sehr selten und nicht erblich! Aber sie hätte auch Rückenschmerzen und so, vielleicht habe ich auch deswegen so einer Angst! :-/

Lg @:)

ncanchxen


Hey,

ich denke bei dir hört es sich einfach nach "Rücken" an. Das können einfache Verspannungen sein, Blockarden, vielleicht auch Verschleiß, BSV oder Vorwölbung im schlimmsten Fall.

Das mit deinem Unfall könnte eine Prellung sein, die dauern auch oft etwas länger und sind sehr schmerzhaft. Rückenschmerzen, die ins Bein gehen können gut Probleme mit dem Ischias oder ISG sein.

Du solltest aber schonmal damit zum Hausarzt gehen. Wenn du offen mit deiner "Angst" umgehst, dann reagieren die Ärzte auch meist anders und nehmen dich wirklich ernst. So nach dem Motto, wenn sie schon da ist.

Alles Gute! *:) @:)

zewetsc^hgxe 1


@ nanchen

Danke, ich werde nächste Woche zum Arzt gehen! Dass schlimme ist, des mehr ich über meiner Mutters Krankheit google, des mehr Angst bekomme ich :-/ Ich tröste mich nur damit, dass meine Blutwerte ja vor 5 Monate sehr gut waren, und ich denke dass wenn ich meiner Mutters Krankheit hätte, und davon schon Symptome hätte, wie Muskel und Rückenschmerzen, hätte man bestimmt was im Blut sehen können, vor 5 Monate!

Na ja, wie gesagt ich warte die Woche noch ab, und sonnst muss ich mich wohl zum Arzt begeben :-/

Lg @:)

nGanochMexn


Hast du denn selbst schonmal rumprobiert? Wärme für den Rücken?

Bewährt hat sich bei mir ein Schmerzspray wenn ich wieder sehr dolle Verspannungen in der HWS habe.

Das die Angst da immer mitspielt kann ich gut verstehen. Wenn ich zum Arzt gehen muss, bekomm ich unheimlich Herzrasen. Und hab angst, weil ich oft schon mit halben Katastrophen da raus bin.

Aber du schaffst es! Manchmal muss man einfach zum Arzt und das ist auch ganz gut so.

z3wets.chgke x1


@ nanchen

Danke, ein Schmerzspray ist eine gute ide, werde Morgen ein besorgen :-) Mit Wärmekissen habe ich schon probiert, ist zwar angenehm aber das Problem ist ja dass meine Schmerzen ja eigentlich über den ganzen Körper verteilt ist! Schulter, Rücken und Beine! Werde auf jeden Fall den Schmerzspray probieren :)z

Lg @:)

agug2U33


Tut es noch weh? oder – Was hat sich verändert?

GYummCisc0hnecxke


Ganz früher hate ich auch immer Schmerzen zwischen wirbelsäule und schulterblatt. Dann bin ich regelmässig und oft ins fitnessstudio und hatte nichts mehr. paar jahre später hörte ich damit auf, und wieder ca. 3 Jahre später fingen die schmerzen wieder an. bin dann zu einer osteopathin, die echt super war. wusste davor gar nicht dass es den beruf gibt, hab von jemand davon erfahren. es wurde besser, aber ich wusste dass es sicher am mangelden sport liegt, da ein trainierter rücken die wirbelsäule zusammenhält und aufrecht hält. bin also wieder in fitnessstudio und 2 wochen später hatte ich wieder nix mehr. seitdem schmerzfrei!

Das gerät, das dafür am besten ist heisst Latzug und man zieht sitzend eine eisenstange von oben hinter dem hals runter. das stärkt die oberen muskeln/schulterblätter.

Das andere gerät, welches die längsmuskeln in der steissgegend links und rechts neben der wirbelsäule kräftigt , bei dem steht man schräg gegen ein polster und beugt den oberkörper immer runter uns langsam wieder hoch, weiss nicht mehr wie das heisst.

Man muss sich die wirbelsäule vorstellen wie einen Latenrost. wenn die holzplatten lose draufliegen dann rutscht alles hin und her , im gegensatz dazu, wenn sie fest im gerüst hängen , ist alles stabil.

UQlmere Spaxtz


Wenn die Schmerzen v.a. nachts im Bett auftreten, hört sich das für mich als Laie nach "falscher Matratze" an.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH