» »

Kann meinen Kopf nicht mehr bewegen: Hausmittel?

JSacque>line16x89 hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr Lieben,

als ich heute morgen mal kurz aufgewacht bin, ca. 4:30 war ich schnell auf toilette und wollte mich dann wieder hinlegen, habe diese Nacht seit langem wieder richtig gut und tief geschlafen, doch gerade al ich mich hinlegen wollte fuhr mir ein grässlicher schmerz in den Hals und seitdem ist er richtig steif und ich kann ihn ohne Schmerzen kaum bewegen :(v Es ist auch mehr nur die rechte Seite vom Hals und zieht sich in L-form bis in die Schulter. Mein Freund meinte ich soll mir einen Schal umbinden der wärmt und stützt, das habe ich probiert aber da bekomme ich eine Art Platzangst ":/

Was könnte ich auf die Schnelle tun, außer gleich zum Arzt zu gehen?

Und wie lange hält sowas an? Hat da jemand Erfahrungen damit?

Habe eigentlich ständig Rücken und Nackenschmerzen aber sooo schlimm wars noch nie...

Danke *:)

Antworten
Jiorxi


Das klingt nach einer heftigen Muskelverspannung. Wärme ist da schon mal gut, also Wärmekisssen, Rotlichtlampe etc. - wärmende Salben (z.B. Finalgon) können helfen, die verkrampften Muskeln zu lösen. Außerdem kannst/solltest Du Schmerzmittel nehmen, da der Schmerz bzw. die Vermeidung von Schmerz zu immer größeren Verspannungen führt. Ansonsten können sanfte Massagen helfen. Und schlußendlich, wenn alles nichts hilft, eben doch zum Arzt.

JNacqu2eYline1N689


Also ist eine wärmflasche auch angebracht? auf die idee bin ich gerade gekommen... werd ich gleich mal machen

PQapr$ikasc/hote*


Ganz einfach: wenn man keine Übung weiß, um den Hals. wenn er wieder einigermaßen entspannt ist, zu strecken, damit der Wirbel wieder an seinen Platz rutscht, zu einem guten Chiropraktiker oder Ostheopaten gehen, der den Wirbel wieder zurechtrückt.

J+acqWueclsine1x689


woher weiß ich denn, dass es an einem wirbel liegt? es tut genau da, wo der hals aufhört und in schulter übergeht, da ist so ein dicker muskel, der tut am meisten weh und ist ganz fest, auf der anderen seite ist er wesentlich weicher, kann das trotzdem an einem wirkel liegen? Ich bin schon die ganze zeit am strecken und drehen, aber ausser komischen geräuschen, wie schaben oder ka´narren und ein bisschen knacken, hilfts nich...

P5apri.kascnhotxe*


Ich sage ja: Geh zu einem Chiropraktiker oder zu einem Osteopathen. Der hilft dir. Selbst kannst du dir nur helfen indem du dich entspannst. Aber das ist ein Teufelskreis. Da hat sich irgendwas verschoben. Um dem entgegenzuwirken verspannt sich etwas. Wie willst du dich entspannen wenn das eine Schonhaltung des Körpers ist, und wie willst du das wieder in Ordnung bringen, wenn alle Verspannung dagegenwirkt. Ein Chiropraktiker oder Osteopathe ist Spezialisiert auf dem Gebiet. Wenn du zu einem normalen Orthopäden gehst, renkt der dich mal blöd gesagt auf brutale Weise von oben bis unten einmal aus und wieder ein. Die anderen beiden schieben nur das zurecht was nicht in Ordnung ist.

PJaprikpas#cxhote*


Geht mir nicht in den Kopf wieso Leute, statt zu einem kompetenten Fachmann zu gehen, drei Tage mit Postings im Internet verplempern ... ???

kQylie_uchuristxina


Ich hatte das auch schon zwei Mal. Bei mir hat dann wirklich nur eine Spritze vom Arzt geholfen.

GwänseblCümleixn


Wärme und wenns nicht hilft ab zum Doc. Ich hatte das auch einmal so schlimm, dass es ohne Spritze vom Doc nicht mehr ging. Und wenn es muskulär bedingt ist braucht man auch niemanden, der Wirbel einrenkt ":/ So vorschnelle Ratschläge finde ich immer fraglich

H3lodxyn


statt zu einem kompetenten Fachmann zu gehen

und damit meinst du ernsthaft einen Osteopathen oder Chiropraktiker?

Wenns jetzt immer noch weh tut morgen mal zu einem Orthopäden gehen :)z Was bei sowas auch immer super hilft ist eine Diclofenacsalbe (z.B. Voltaren)

JOacqueUline11689


@ paprikaschote:

ähm, hast du dir veilleicht mal meine beitragszeiten durchgelesen ??? Ich habe erst an dem tag an dem es auftrat darüber geschrieben und überhaupt keine zeit verplempert!!! :(v

ich war übrigens am selben tag noch beim arzt, das heißt, soweit bin ich gar nicht gekommen, ich war in unserem ärtzehaus und weil da alles so voll war bin ich erstmal zum apotheker dort um zu fragen ob ich erst wegen überweisung zum hausarzt muss, er meinte wenn so akut is nich, dann hatte aber der chiropraktiker genau an dem tag nicht offen, deshalb gab mir der nette apotheker einfach eine wärmesalbe (kytta balsam) und schmerztabletten mit. Und so habe ich mir diesen artz besuch auch gespart, es war nämlich nichts mit wirbeln oder so sondern nur eine extreme verspannung, und ist jetzt schon wieder fast ganz weg, nur noch ein bisschen muskelkater. Also nichts immer mit gleich zum facharzt rennen, ich hätte ja schließlich nich dran sterben oder jemanden anstecken können... Gänseblümlein hat da ganz recht

G}äns*ebb9lümleiWn


Mich hats nun selbs erwischt {:( Aber ich therapiere mit nem Kirschkernkissen

Jdac)qu&eline1Y689


Das hat mir übrigens auch super geholfen, vorallem beim schlafen als ersatz für eine nackenrolle :)^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH