» »

Dauerschmerzen im linken Arm, Handgelenk und der Schulter

B#ooxf hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen!

Da hier wegen eines Defektes wohl einige Beiträge gelöscht wurden,

hier noch einmal zur Vorgeschichte:

Hallo zusammen!

In der Hoffnung, vielleicht hier ein paar nützliche Tipps zu erhalten,

wende ich mich einfach mal an dieses Forum.

Ich habe schon seit längerer Zeit Probleme mit der linken Schulter und dem linken Arm. Genau gesagt, hatte ich diese Probleme ca. anderthalb Jahre, bis sie im Sommer 2010 urplötzlich verschwanden. Seit Anfang Dezember 2010 sind die Schmerzen aber wieder da, nur fast dreimal so schlimm, wie vorher und rund um die Uhr.

Hier mal ein paar Beispiele:

• Es schmerzt manchmal oberhalb der linken Brust (druckempfindlich)

und genau auf der gegenüberliegenden Seite im Rückenbereich.

• Der linke Oberarm fühlt sich so an, als würde irgendwo ein Nerv abgeklemmt.

• Der linke Unterarm schmerzt auch ab und an.

• Das linke Handgelenk schmerzt fast ununterbrochen!

• Die Kraft in der linken Hand ist ca. 1/3 schwächer, als in der rechten Hand

• Mittlerweile schmerzt auch die linke Hand teilweise.

Ich war anderthalb Wochen krank geschrieben zu Hause und bin dann wieder gegangen, weil ich schon zweimal meinen Job innerhalb der letzten Jahre verloren habe und diesen jetzt nicht auch noch riskieren möchte. Unter Schmerzen bin ich dann wieder arbeiten gegangen.

• Ich mache zur Zeit unter Schmerzen täglich Krankengymnastik - ohne Erfolg

• Schmerztabletten; wie Ibuprofen 800 oder Diclofenac 75 Akut helfen absolut überhaupt nicht.

• Hatte schon 6 Schmerzinfusion - auch ohne eine Erleichterung!

Ich weiß mir so langsam keinen Rat mehr

und hoffe einfach mal auf ein paar Tipps aus diesem Forum.

Lieben Dank für jede Antwort!

LG Boof

Antworten
BFoouf


Hallo zusammen!

Hier nun aktuell:

Nun liegen mir die Befunde der beiden MRTs der HWS und der Schulter vor und so wie es aussieht, ist es wohl ein Zusammenspiel beider Bereiche. Nur kann ich (und wohl auch mein Hausarzt) nichts (oder kaum) etwas mit den beiden Befunden anfangen.

Auch weiß ich nicht, welchem Facharzt (Orthopäde oder Chirugie) im Raum Mainz und Hunsrück ich trauen kann. Jeden, den ich kenne, der hat bei mir bis dato den Eindruck hinterlassen, als würden sie nur auf ihr Budgets schauen und deswegen nichts (oder kaum etwas) verschreiben - bzw. verordnen.

Ich würde die Befunde (mit einem Screenshot) ja gerne mal hier rein posten,

weiß aber nicht, ob das für mich so sinnvoll ist, oder überhaupt was nützt!

Kann mir da einer einen Tipp geben, wie ich mich jetzt am besten verhalte,

bzw. wo ich mich am besten hin wenden kann ???

Wäre super lieb!!!

LG Boof

t~inAh$elm


Du solltest zu einem Orthopäden gehen. Es sollte sich auf jeden Fall mal ein Facharzt die Bilder und die Berichte ansehen.

Evtl wäre auch ein Orthopädische Ambulanz in einer Klinik/Uniklinik was für Dich. Da gibt es ein Mainz Doch bestimmt auch was. In Kliniken sind die meist nicht so abhängig vom Budhet.

tinhelm

BHooxf


Hallo zusammen!

Ich habe mir jetzt mal beide Befunde eingescannt und als Grafikdatei abgespeichert. Bevor sich jedoch jetzt die meisten auf den sicher schlimmeren HWS-Befund stürzen, würde mich natürlich schon brennend zuerst der Schulter-MRT-Befund interessieren. Denn laut Hausärztin, die es mir zwischen Tür und Angel versuchte zu erklären, wäre mein Problem wohl ein Zusammenspiel zwischen HWS- und Schulter-Problem. Auch die Schulter hätte da wohl muskulär oder irgendwas mit der Sehne ein Problem, Auch sagte sie das was von einer Flussigkeit in der Schulter, was ich aber nicht verstanden habe.

Hier mal der Schulter-Befund:

• MRT-Befund Schulter [[http://www.vimoi.eu/sik/schulter.jpg]]

Ich würde mich riesig über eine Info freuen! Mittlerweile sind die Schmerzen überwiegend im linken Arm (Ellenbogen, Unterarm, Handgelenk und Hand) angekommen.

LG Boof

Bbo(of


Moin zusammen!

Ich könnte irgendwie heulen!

Jetzt hatte ich in den vergangenen ca. 4 bis 6 Wochen etwas Ruhe mit dem linken Arm und der Halswirbelsäule und jetzt geht der kram wieder von vorne los.

Wenn ich auf der rechten Seite liege, dann schmerzt die linke Schulter und der Arm. Auch habe ich wieder stärkere Schmerzen im rechten mittleren Halswirbelbereich. Mittlerweile kribbelt dann dabei der linke Arm, als würde eine Herde Armeisen über meinen Arm bis zur Hand laufen. Auch im sitzen ist es überwiegend so.

Ich war schon bei so vielen Fachärzten, dass ich nicht mehr recht weiß, was ich noch tun kann.

Hat hier einer einen Tipp?

LG Boof

F!re=akmAom


Hallo Boof,

Mir scheint es als wäre Deine Problematik meiner recht ähnlich. Auch bei mir war der subacromiale Raum ähnlich eng wie bei Dir und wird es trotz OP für immer bleiben. Dennoch bin ich sehr zufrieden mit dem OP-Ergebnis. Die Schmerzlinderung ist deutlich spürbar. Ich hatte auch vor der OP Schmerzen im Handgelenk, mein kleiner Finger und der daneben fühlten sich meist an als wären sie gebrochen. Ich hatte ein permanentes Brennen und Ziehen im gesamten Arm, auch ein Gefühl, als hätte mir jemand auf den Oberarm geboxt, das ist jetzt alles weg. Bei mir kommen übrigens auch 2 BSVs in der HWS dazu, die aufgrund der entstehenden Verspannungen der Muskulatur die Schulter zusätzlich ärgern. Das ist mies und schmerzhaft und nervig, aber man kann schon etwas dagegen tun.

Ich schreib Dir mal eine pn und wenn Du magst darfst Du mich dann nach Herzenslust ausquetschen.

LG Freaky *:)

Bxooxf


Naja, ich hatte im Januar zwei MRT. Eine am Halswirbel und eine an der Schulter. Die Schulter soll dabei angeblich auch nur ein Nebenschauplatz sein, wie mir mein Orthopäde verklickerte. Im Halswirbel habe ich fast durchgehend hochgradige Verengungen, wobei aber eine OP zu gefährlich sei - sagte man mir.

Das mit der Schulter kommt jetzt noch dazu:

• Schmerzen hinten am unteren Schulterblatt.

• Schmerzen genau gegenüber (vorne) im Brustbereich

• Schmerzen im ganzen linken Arm - überwiegend im Ellenbogen und Handgelenk

• Je nachdem, wie ich sitze oder liege kribbelt der linke Arm vom Ellenbogen bis zur Hand

• Schmerzen in der linken Hand auf der linken Seite seitlich des kleinen Fingers.

Hm, hm, hm - da weiß man irgendwann nicht mehr weiter.

Habe Angst wegen eines evtl. Ausfalles um meinen Job.

LG Boof

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH