» »

Erfahrungen OP Schulter Impingement

fTufubaxba hat die Diskussion gestartet


Grüss euch, nachdem ich jetzt schon über 3 Jahre Probleme mit dem IS der Schulter habe und keine KG geholfen hat habe ich mich jetzt zur OP entschlossen. Jetzt 2 Wochen vor der OP habe ich Bedenken, weil ich schon viele Erfahrungsberichte gelesen habe die von keinem guten Ergebnis nach der OP berichtet haben. Was habt ihr für Erfahrungen gemacht? Im Moment sind die Schmerzen fast wieder weg und ich bin am Grübeln ob ich die OP überhaupt machen lassen soll.

Schonmal vielen Dank für eure Antworten!

Antworten
E+hemaBliger' N>utzqer (3#3257x31)


Ich hab nichts an der Schulter, aber für die Schulter gilt das selbe fürs Knie. Auf jeden Fall Zweitmeinung und immer nur einen Spezialisten operieren lassen und nicht das nächstbeste KH nehmen!

FUrea,kmom


Hallo,

Hm, ich denke das ist von Fall zu Fall verschieden, wie zufrieden die Leute hinterher sind. Ich hatte meine OP im Juli, war allerdings etwas mehr als Impingement und ich bereue die OP nicht.

Weißt Du denn ob Du einen Acromialsporn hast oder ob Du einfach so zu wenig Platz hast? Bei mir war es so, dass zwischen Oberarmkugel und Schulterdach 8mm Platz waren. Normal soll man aber zwischen dem Muskel und dem Schulterdach optimalerweise 15 mm Platz haben. Mehr als 5 mm konnten die mir nicht zusätzlich verschaffen, aber das hilft schon wirklich sehr.

Bist Du denn bei einem Schulterexperten in Behandlung? Wenn nicht würde ich Dir raten, Dir einen zu suchen.

LG Freaky

B4o(o23x3


Mein lieber fufubaba

Ich weiß wie Du dich fühlst: interessanterweise sind die Schmerzen immer kurz vor dem Arztbesuch entweder verschwunden oder zumindest erträglich. Vergiss es, dass wird nix.

Als Du am 16.01.11 den Eintrag gemacht hast, hatte ich gerade eine Woche vorher die OP hinter mich gebracht. Um präzise zu sein: Acromialsporn entfernen, Supraspinatussehne geflickt, Schulterdach erweitert, Schleimbeutel entfernt, Bizepssehen geflickt, entzündete Gelenkhaut entfernt. Die ganze OP hat ca 1,5 Stunden gedauert. Ich hatte keine Schmerzen von der OP, ich war tip top munter nach der Anästhsie (konnte Tee trinken und Kekse essen und mich unterhalten). Die Arthroskopie hat 4 kleine Schnitte hinterlassen, von der denen jetzt noch 2 zu erkennen sind. Ich hatte mich in die Hände von Dr. König [[http://www.ortho-rhein-main.de/schulter.htm]] begeben (Anästhesie Fr. Daur-Staufenberg) und ich habe es keinen Tag bereut.

Wenn man in die Sprechstunde kommt darf man sich nicht irritieren lassen von der Menschenmenge: jede Schulter und jedes Knie hat eine Begleitperson dabei. Die Klinik ist extrem gut organisiert und sehr professionell. Auf jeden Fall gilt es zu beachten: wenn Du in die Sprechstunde dort gehst, dann bereite Dich vor, überlege welche Fragen du stellen willst und hör gut zu, mach Dir Notizen. Man bekommt eine sehr ausführliche Information auf Fragen, aber es wird dort keine Zeit verschwendet.

Noch eines zum Thema OP: der richtige Arzt ist sicher wichtig. Aber glaub mir: genauso wichtig ist die richtige Therapie anschließend. Wenn der Krankengymnast keine gute Arbeit macht, dann kann der Arzt noch so gut sein wie er will, der Arm und die Schulter werden nicht wieder fit. Also kümmere Dich auch gleich darum.

Warte nicht zu lange, lass es machen - wenn es nicht schon geschen ist.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH