» »

Kleiner "Unfall" – Wade schmerzt sehr und ist geschwollen.

B6enetQhxer hat die Diskussion gestartet


Hallo Forum,

ich bin heute auf eine Schutzvorrichtung aus Blech getreten, schon mit schwung.

Die Schutzvorrichtung hob sich und prallte mir stark von hinten auf meine linke Wade. (auf kurzen Hebel getreten/gesprungen, langen Hebel abbekommen)

Seitdem her schmerzt meine Wade recht stark bei jedem Schritt und ist sehr geschwollen.

Nach längerem Sitzen dauert es eine Weile bis ich überhaupt wieder einigermaßen gehen kann.

Blutergüsse sind noch nicht zu erkennen.

Lassen die Schmerzsymptome auf schlimmeres als ein blaues Fleck deuten?

Ich bin mir unsicher ob ich damit zum Arzt sollte.

Grüße

Antworten
Hcoppo


Hallo,

ich würde etwas abwarten, kannst ja morgen oder übermorgen immer noch gehen. Hatte vor einiger Zeit, das mein Schienbein sehr weh tat, da mir Kinder in meiner Kita ausversehen ne Eisenstange davor gehauen haben, nach erst 3 Ta´gen hab ich dann nen blaues Bein gehabt....Einfach erstmal schon kühlen und hoch legen...

Dza7njxael


Hallo Benether,

durchaus kann es sich lediglich um eine Pellung mit (späterem) Hämatom handeln. Schwellungen sind Reaktionen an der Wade aufgrund von (stumpfer) Einwirkung auf Gewebe und Muskeln. Wenn keine äußerlich sichtbare Verletzung (Wunde) zu erkennen ist, in jeden Fall kühlen. Sollte die Schwellung und der Schmerz nicht innerhalb von 24-48 Stunden wesentlich zurück gehen: Arzt aufsuchen!

In manchen Fällen gibt es tiefere Verletzungen die äußerlich nicht sichtbar sind. Ebenso können innere Blutungen auftreten, die sich verkapseln. Auch sind Haarriss-Frakturen (Brüche) möglich, die nicht zwingend gefährlich auf längere sich jedoch dauerhafte Nachteile mitsich bringen können. Ggf. kann es auch möglich sein, das die Achillissehne geprellt wurde, was u.a. auch die Bewegungssteife nach längerem sitzen ausmachen kann, ebenso wie Wadenmuskelatur.

In erster Linie auf jeden Fall kühlen, kühlen und nochmals kühlen und wenig belasten / bewegen.

Kann es zudem sein, dass es auf der Arbeit passiert ist? In diesem Fall SOFORT zum Arzt, da es dann ein Arbeitsunfall (BG) ist. Wer zu spät nach einem solchen Unfall zu einem Arzt geht kann "schlechte Karten" haben, da zu spät gemeldete BG-Fälle nicht mehr anerkannt werden und die Berufsgenossenschaft für Spätfolgen nicht mehr aufkommt (also keine Behandlungskosten trägt und ggf. keine Gelder zahlt / Ausfallgeld etc.).

LG und gute Besserung

B0enexther


Hallo,

danke für eure schnellen Antworten.

Der Schmerz lässt tatsächlich Tag für Tag etwas nach und in den Hautporen sind langsam Blaue Punkte zu erkennen, welche sich über eine Fläche von 15x15cm erstrecken.

Dennoch kann ich immer noch nicht wirklich "humpelfrei" gehen.

Der "Unfall" ist auf Arbeit passiert. Nur die Arbeitgeber sind von solchen schusseligen Unfällen nicht sehr begeistert, da es bei einem meldepflichtigen Unfall recht teuer wird.

Ich werde dann wohl abwarten und Tee trinken.

Grüße

DUanOjaexl


Hey Benether,

wieso sollte für den Arbeitgeber der Arbeitsunfall teuer werden? Es ist ein Fall der BG (Berufsgenossenschaft). Damit hat dein Arbeitgeber nichts zu tun. Eine AU (Krankmeldung) ist ja nicht unbedingt notwendig wenn du sagst es geht auch so.

Es hat lediglich etwas damit zu tun, dass Folgen eines Arbeitsunfalles nicht angesehen werden, wenn der eigentliche Unfall nicht gemeldet wurde. Hinzu kommt, dass du von den Ärzten im BG-Fall einiges mehr erwarten kannst – schon fast wie bei einem Privatpatienten ;-)

Da ist keine Frage ob du eine KG-Verordnung oder sonstiges bekommst, zumal alle Hilfsmittel (darunter auch Salben, Tabletten etc) sind Zuzahlungsfrei. Wieso solltest du dann selbst zahlen?

LG

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH