» »

Rückenschmerzen durch Wasserbett ?

b~egg?a hat die Diskussion gestartet


Ich habe ständig Rückenschmerzen wenn ich morgends aufstehe. Die dauern dann fast den ganzen Tag an. Wenn ich flach und hart liege meine ich sind die Schmerzen fast weg. Kann das an meinem 80%ig beruhigtem Wasserbett liegen.

Vieleicht kennt jemand sich aus.

Danke :°( :°( :°(

Antworten
bzmexd


Hallo,

ich muss auch flach und hart liegen. Auf dem Rücken und sogar ohne Kopfkissen.

Ich habe mal probehalber 2 Nächte in einem Wasserbett verbacht ... neee das war nix für mein Kreuz.

(aus meiner Sicht taucht der Po zu sehr ein und das Keuz hängt durch ... diese Art "Lage" gibt es nur in der Hängematte, und seit Anbeginn der Menschheit schläft man flach und hart ...)

lg.

F,rauo DGingenxs


stimmt so nicht, ein Moosbett ist wunderbar weich und wenn man auf Fellen liegt, ist es ebenso – das wird unsere Urahnin Lucy wohl schon drauf gehabt haben.

Mir hat das Wasserbett die Rückenschmerzen genommen. Ich habe seit fast 20 Jahren Wasserbetten – unberuhigt – einfach nur den Wasserkern und kann sagen, dass ich das Schlafen wie in "Mutters Schoß" empfinde, da sich der Wasserkern anpasst. Man muss natürlich die richtige Wassermenge für sich gefunden haben. – Zu viel macht Nackenschmerzen – zu wenig lässt dir Lendenwirbel jubeln.

bomYed


Naja, auch Moosbett, Felle und Futon sind vergleichsweise hart gegenüber macher Schaummatratze und dem Wasserbett.

Aber wenn man das justieren kann, dann wäre das ja mal eine Maßnahme.

Schäft man da eigentlich auf dem Bauch oder auf dem Rücken?

Forau Ding,ens


Eher Embryonalstellung oder stabile Seitenlage – direkt auf dem Bauch zu schlafen, hat mir auch Rückenschmerzen bereitet, da man das Hohlkreuz noch mehr durch drückt.

Einen unübersehbaren Vorteil hat das Wasserbett noch: Der Arm, auf dem man liegt, ist endlich nicht mehr im Weg, weil er eben Wasser verdrängt und demzufolge nicht mehr stören kann.

S4mEillix2


Ich litt jahrelang unter Rückenschmerzen. Dann habe ich mir ein Waserbett gekauft und es war gleich viel viel besser!

Allerdings: Du brauchst das richtige Kissen dazu. Da gibt es extra Kissen (die sind vorgeformt) – Nackenstützkissen!

bOeggxa


Hallo Smilli2, gibt es das wirklich "extra Kissen." ? Hast Du Erfahrung damit ,sollich das mal probieren ?

*:) *:) *:) *:)

n{aNjana>gut


Stimmt die Füllhöhe im Wasserbett? Wenn nicht, können auch davon Rückenschmerzen kommen.

Nackenstützkissen

Die wären mir zu hoch fürs Wasserbett, die Schulter sinkt doch wesentlich mehr ein als auf einer normalen Matratze.

Fcrau DVinfgen]s


Die wären mir zu hoch fürs Wasserbett, die Schulter sinkt doch wesentlich mehr ein als auf einer normalen Matratze.

Geht mir genau so. Ein Kopfkissen mit den Maßen 40cm mal 80 cm ist für mich das Ideale.

Symiollxi2


Also bei mir war's so, dass ich durch das Wasserbett meine Rückenschmerzen eindeutig lindern konnte.

Allerdings hatte ich anfangs ein ganz normales Kopfkissen und das war gar nicht gut. Hatte viele Beschwerden, morgens ging es mir schlecht, im Laufe des Tages immer besser. Am nächsten Tag wieder das Gleiche. Hat lange gedauert bis ich geblickt habe, dass das mit dem Kissen zusammenhängt.

In einem guten Wasserbettengeschäft wurde mir dann ein vorgeformtes Kissen empfohlen. Und siehe da: Viel viel besser!

Habe mich auch im Bekanntenkreis etwas umgehört und erfahren, dass alle dieses Kissen benutzen und sehr zufrieden sind (hätte ich nur mal früher gefragt).

Ich habe jetzt auf die Schnelle einen link rausgesucht. Damit der TE weiß, welche Form ich meine. Kann es nur empfehlen!

Amazon

Ansonsten würde ich an deiner Stelle mal noch das Bett entlüften. Vielleicht ist zu viel Luft drin oder zu wenig/zu viel Wasser?! Dann kann man auch komisch liegen, wenn das noch nicht stimmt.

bgärGlXix64


Also, ich hatte jahrelang jeden morgen Rückenschmerzen, habe mir dann vor 15 Jahren ein Wasserbett gekauft (70%) und seit dem schlafe ich "göttlich" und hatte nie mehr schmerzen.

Zum Kissen kann ich dir nur ein 40x80 cm großes empfehlen. Ich habe mir eines der neuen , mit den Schaumstoffkügelchen gekauft (bekommt man bei Aldi für 5 euro). Da kannst du den Inhalt selbst bestimmen, einfach Kügelchen raus oder rein. Seitdem habe ich auch keine Nackenschmerzen mehr. :)^

bvoandylXkraxma


Seit ich mein Wasserbett (50%) habe, wache ich morgens nicht mehr mit Rückenschmerzen auf. Auf meiner Federkernmatratze die ich vorher hatte, bin ich regelmäßig mit Rückenschmerzen aufgewacht. :-/ Kann mir aber gut vorstellen, dass ein Wasserbett nicht für jeden DIE Lösung ist.

Als Kissen habe ich ein normales, relativ festes Kissen in Standardgröße, ka wie die ist. 80x80?

b6eCgga


Hallo zusammen, ich habe mein problem gelöst. Ihr werdet es nicht glauben, es lag tatsächlich am Wasserbett das ich Schmerzen hatte.

Ich hatte mein Wasserbett zu stark gefullt,habe ca 40 Liter rausgemacht,und meine Schmerzen waren nach 3 Tagen weg. Tipp an alle : Macht Euch schlau im Internet wieviel Wasser ins Bett muß.

Ich habe folgenden Rat befolgt: :)= :)=

In die Mitte des WB knien dabei muß wegen der punktuellen Belastung die Bodenplatte leicht zu spüren sein.ist das nicht der Fall ,Wasser entnehmen! :)z :)z

Probiert es aus und Ihr werdet staunen. :)^ :)^

Alles Gute

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH