» »

Probleme nach Operation Gammanagel

BYayer!nAngxie hat die Diskussion gestartet


Hallo alle zusammen,

ich habe lange gesucht um irgendwas zu finden, wo ich mal meine Fragen loswerden kann. Denn ich glaube habe ein Thema, dass eigentlich keiner so richtig beantworten kann oder auch will.

Meine Tante (84 Jahre) hatte vor 4 Wochen einen Oberschenkelbruch, der mit einem Gammanagel fixiert wurde. Wie nach so einer Operation üblich, wurde sie nach 2 Tagen wieder mobilisiert, was auch ziemlich gut klappte. Man muss dazu sagen, dass sie nach der selben Operation vor ca. 2 Jahren am andere Oberschenkel sowieso ein bisschen eingeschränkt war wegen dem Laufen, aber wie gesagt, das Mobilisieren klappte ganz gut. Nach 10 Tagen wurde sie aus dem Krankenhaus in die geriatrische Reha entlassen. Dort wurde auch Krankengymnastik und Ergotherapie (u.a. Fahrradfahren und laufen mit der Gehhilfe) mit ihr gemacht. Was widerum auch sehr gut angeschlagen hat und sie mit der Gehilfe wieder mobil war.

Vor 2 Tagen klagte sie abends nach der Ergo (mit viel Fahrradfahren) über Schmerzen in der Leiste auf der operierten Seite, schob es aber auch evtl. Muskelkater. Als es am anderen Morgen nicht besser war, wurde sie auf Anraten der Reha-Ärztin zum Röntgen gefahren.

Dort stellte man fest, dass die Schraube, die den Gammanagel hält, nach innen gewandert ist, und den Hüftknochen und die Hüftpfanne durchstoßen hat.

Gestern wurde sie nochmals operiert. Die Schraube wurde zurückgezogen, der Nagel tiefer gesteckt und wieder mit einer Schraube neu fixiert.

Die Ärzte im Krankenhaus haben wortwörtlich gesagt, dass sie sowas überhaupt noch nicht gesehen habe, und auch nicht wissen, an was das liegen kann (Schlamperei bei OP, Materialfehler, schlechte Knochen usw.)

Ob eine sofortige Mobilisierung möglich ist, konnte der Arzt heute nicht sagen. Auch nicht, ob die Durchlöcherung der Hüfte durch die Schraube bei Belastung einen Bruch derselben verursachen kann. Es war sogar die Rede von 6 Wochen Liegen – ich denke dann kann meine Tante das Laufen sowieso vergessen, denn die Muskeln bilden sich doch so schnell zurück.

Bis jetzt konnte sie ja relativ gut laufen, aber ob das jetzt jemals wieder der Fall sein wird, kann (bzw. will) uns natürlich kein Arzt sagen.

Wer hat schon mal Ähnliches gehört, gehabt usw. und kann mir evtl. Tipps zur weiteren Behandlung und Vorgehensweise geben??

Vielen Dank jetzt schon für eure Hilfe und eure Beiträge.

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH