» »

Fuß mit frisch operierter Weber B-Fraktur belastet, wie schlimm?

E8heFmaligqer sNutzuer #(#3257x31)


Dieser Unterschied muss doch irgendwie eine Rolle spielen

Ganz ehlrich? Das ist ein rein rechtlicher Unterschied. Wenn Patienten im KH die Spritzen ablehnen wird das dokumentiert und im Falle einer Thrombose und ggf Klage wegen Fehlbehandlung geht das ruck zuck an die KK das der Patient nicht mitgearbeitet hat und Behandlungen verweiger. Im schlimmsten Falle zahlt er dann selber...

Ich verstehe nicht wieso man wegen ein paar Euro so leichtsinnig sein kann, ich habe als ich nicht voll belastet habe sogar zusätzlich zuhause noch Kompressionsstrümpfe getragen. Die Frage ist müßig ob du das tust ...

E*hemaMliger Nxutzer (x#325731)


Außerdem belastest du das Bein nicht voll. Folglich funktioniert der Blutrückfluss auf der Seite auch nicht gut. Aber ich gehe davon aus man hat dir erklärt warum du das jeden Tag machen sollst und wenn du das nicht tust ist das alleine dein Problem. Du wärst nicht der erste der eine Thrombose bekommst. Aber für den Fall das, ist es bestimmt beruhigend zu wissen das man selber daran beteiligt war.

Aber jedem das seine, ich sage dazu nix mehr.

nKanc5hxen


Es ist grad wenn man sitzt ohne den Fuß hoch zu halten gefährlich eine Thrombose zu bekommen.

Im sitzen werden viele Blutgefäße und Nerven im Knie, die hauptsächlich in der Kniekehle sitzen abgeklemmt und wenn dann noch das Bein nicht belastet wird, also die Blutgefäße und Lymphgefäße im Bein ihre Arbeit nicht richtig ausüben können ist es erstrecht schlecht. Eine Thrombose ist da noch das harmloseste war passieren kann.

Solang du nicht auf Vollbelastung bist und das Bein nur so durch die Gegend baumelt ist es ganz gefährlich. Das ist auch ein Grund warum viele Patienten direkt auf Teilbelastung geschickt werden.

mjaaotzeEe


ok, ihr habt mich bekehrt dann eurer penetranz ; ) im ernst: ich gebe mir ab jetzt die dosis alle 24h. ein risiko will ich tatsächlich nicht eingehen. : )

ich überlege grad, ob ich fahrrad fahren kann und einfach nur über den anderen fuß trete... aber das klappt in meiner imagination sicherlich besser als in der realität... ich hasse meine immobilität!

schönes wochenende!

Echemalige$r /Nu^tzerb (#3257)31)


ich überlege grad, ob ich fahrrad fahren kann und einfach nur über den anderen fuß trete

Um ehrlich zu sein keine gute Idee :|N Wenn du hinfällst beim ab oder aufsteigen ist alles Schrott im Fuß ... und rechtlich erlaubt ist es auch nicht!

B0reCmensaie


Hallo nochmal zu deinem Gehen mit den Krücken. Durch einen Knöchelbruch durfte ich auch mal 6 Wochen dass Bein-Fuß nicht belasten. Ich habe fürs Haus zur Fortbewegung einen sogenannten Gehbock bekommen. War sicherer als Krücken und die Pysiotherapeutin, die ins Haus kam, hat ihn gleich in die Übungen mit eigebaut. Die Treppen inerhalb des Hauses habe ich auf dem Hosenboden bewältigt.

mXaatz{ee


Also im Treppenhaus kam ich von Anfang an sehr gut mit einer Krücke und dem Treppengeländer klar, auch wenn gerade zu Beginn die 3 Stockwerke eine Herausforderung waren. Nach nunmehr 3 Wochen Nullbelastung des einen Beines und Vollbelastung des anderen sehen meine Waden im Vergleich miteinander sehr amüsant aus. In der Wohnung bewege ich mich hauptsächlich im Einbeinhüpfmodus. So kann ich wenigstens recht unkompliziert auch mal was transportieren – sogar eine Tasse Kaffee, wenn ich sehr bedacht hüpfe. Artistische Fähigkeiten entwickelt man!

Morgen kommen die Klammern weg – mal sehen, was der Arzt sonst noch so sagt...

EChemali;ger Nut:zer H(#3257x31)


Na ja dafür machst du ja Physiotherapie um die Muskeln dann wieder aufzubauen. Muskeln sind schon innerhalb von ein paar Tagen weg, das ist das Problem ..

maaa=tzee


neuer arztbesuch, neue infos! also jetzt, zwei wochen nach der OP, soll ich lt. arzt mit zirka 40kg teilbelasten und brauche dann auch keine thrombosespritzen mehr. also beim laufen mit krücken immer den fuß mit aufsetzen und abrollen, etc.

nachdem ich heute auch nochmal erwähnte (was aber auch im brief vom krankenhaus an ihn stand), dass ich ja auch einen genähten teilbänderriss habe, hat er mir noch eine aircastschiene verschrieben. auf die idee kam er aber vor einer woche leider nicht...

nun gut, klammern sind weg; es geht aufwärts : )

EGhemaDliger N=utzer (#3*2+573x1)


Na bei Teilbelastung würde ich aber noch weiter spritzen wenn du nur abrollst ...

mIaatzxee


aber wenn ich mittels waage möglichst exakt herausfinde, wieviel 40kg sind und täglich so "laufe"? lt. arzt ist thrombose dann ausgeschlossen...

E2hemali7ger Nuktzer (#|325x731)


Na ja der Arzt hat letzt Woche ja auch gesagt du brauchst keine Schiene ;-)

E^hemalig"er Nutz,er (#j32573x1)


Also ich habe auch mit Teilbelastung noch 14 Tage spritze müssen und hatte wie gesagt Thrombose Stümpfe an, das musst du jetzt selber entscheiden, du hast die Spritzen doch vermutlich eh zu hause?

n|anchxen


Wie viele Spritzen hast du denn noch zu Hause?

Das mit der Waage ist ganz gut, aber ich glaube du würdest eher weniger belasten als mehr. Das kannst du ja schön mit deinen WG-Kollegen üben, du stellst dich mit Augen zu auf die Waage und sie schauen, ob du 40kg schaffst.

Ich hatte damals von anfang an 20kg Teilbelastung. Bei 54kg Körpergewicht ist das schon fast die Hälfte bei mir. Und ich musste trotzdem Spritzen. Im KH meinten die, ich könnte als ich an der Motorschiene war schon die Thrombosestrümpfe weg lassen.

Was du noch unterstützend machen kannst ist: Jeden Tag 1000mal den Fuß hoch und runter ziehen. Also im Liegen , Fußspitzen anziehen und lang machen. Das ist gut für die Muskulatur und das Lymphsystem im Bein.

m5aaatzexe


Lieben Dank für eure Tipps! Habe hier noch eine Thrombosespritze übrig, die ich heute in einem Abschlussritual in meine Bauchdecke ramme. Danach ist Schluss damit. Das "Risiko" bin ich bereit einzugehen, da es in meinen Augen und nach Konsultation meines Arztes nicht besteht.

Meine Mitbewohner werden aktiv in meine Heilung mit einbezogen. Eine Waage hab ich hier schon griffbereit : )

Kann ich eigentlich mal mit einer Bürste schon über die 2 Woche alte und gestern von Klammern befreite Narbe? Da sind immer noch kleine Reste von geronnenem Bl*t dran... : (

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH