» »

Höchste Zeit für ein neues Gesicht!

Endlich - med1 zieht um. Auf eine neue, zeitgemäße Plattform.

Ein so großer Umzug benötigt allerdings etwas Zeit. Daher ist med1 in den kommenden 24 Stunden nur mit Einschränkungen nutzbar: Neue Diskussionen, Antworten, das Registrieren oder das Versenden und Löschen privater Nachrichten (PNs) ist für die Dauer des Umzugs nicht möglich. Diese Funktionen sind erst nach dem Abschluss der Arbeiten wieder verfügbar.

Achtung: Änderungen im persönlichen Account oder Löschungen, die Ihr während des Umzugs macht, werden nicht mit übertragen.

Immer noch Probleme nach Sehnenscheidenentzündung

EmhwemaQliger NwutzeRr (#28x2877) hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

ich hatte Ende letztes Jahr ne Sehnenscheidenentzündung im linken Fuß. Wie vom Arzt verordnet hab ich geschont und großzügig mit Voltaren geschmiert.

Es ist zwar besser geworden und tut nicht mehr bei jedem Schritt weh. An Sport ist aber immer noch nicht zu denken. Und wenn ich mal 1-2 Stunden spazieren gehe ist auch ... doof.

Hat vielleicht jemand noch nen heißen Tipp für mich?

:-)

ELquqiloizexr


Meinst du jetzt einen Tipp um den Heilungsprozess zu beschleunigen oder wolltest du einen Tipp bezüglich des Sports? Ich könnte Radfahren empfehlen. Dass ist eigentlich sehr schohnend.

ERhemCaliger $Nutzer (#28`2877x)


Beides ^^

Radeln scheitert im Moment am fehlenden Rad und schwimmen am fehlenden Fortbewegungsmittel um zum Schwimmbad zu kommen.

Ich glaub ich muss meinem Vater mal die heilige Kuh (=Mercedes) abschwatzen.

E"qzuilmizexr


Fehlendes Fahrrad! Hm.....oje! ":/ Dass ist doof! :-/ Ob dir ein paar Kraftsternchen helfen? :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

S*tusdySpoxrts


Hi!

Fahrrad anschaffen? Ideen zur schnellen Heilung: Wechselbäder (warm / heiß), kühlen, Reizstrom, Stoßwellentherapie.

Ich hatte damals auch böse Probleme mit einer Sehnenscheidenentzündung und habe o.g. Maßnahmen parallel ergriffen – erfolgreich.

Ich freue mich auf Deine Antwort und was Du für Therapiewege eingeschlagen hast. Naturheilpraktiker schon einmal angegangen?

FcenLtxa


Ich hatte ja auch Ende letzten Jahres eine Tendovaginitis (in der rechten Hand) – mir hat der Reizstrom sehr gut geholfen. Bin da jeden Tag hin über mehrere Wochen und ich konnte anschließend die Hand wieder normal benutzen. Manche Dinge nimmt sie aber immer noch übel (zB längeres Aufstützen des Kopfes oder Liegestütz).

Bevor ich die Reizstromtherapie begonnen habe, hat mir nichts geholfen, es wurde immer schlimmer.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH