» »

Prellung des Mittelfußes - oder hat der Doc nen Bruch übersehen?

s9kima hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr, *:)

bin noch ganz neu hier.

Hab mir Freitag vor einer Woche den Fuß bei einer Umtopfaktion mit einem "Hinkelstein" demoliert. Der is daraufhin auf doppelten Umfang angeschwollen und fürchterlich blau geworden. Hab ihn dann über's Wochenende gekühlt und hochgelegt, aber da es am Montag nicht besser war, bin ich zum Hausarzt, der hat auf nen gebrochenen Mittelfußknochen getippt. Anschließend war ich beim Orthopäden zum Röntgen, auf dem Bild war nach seiner Aussage aber kein Bruch zu sehen.

Zuhause hab ich mir das Röntgenbild nochmal angesehen und... ich bin ja nur ein Laie... aber ich fand schon, dass man auf dem "schrägen" Röntgenbild eine Veränderung an der Basis des dritten Mittelfußknochen sieht. Es springt einem nicht sofort ins Auge (wie vielleicht eine eindeutige Fraktur in der Mitte des Knochens), aber naja... Auf jeden Fall bin ich mir nicht sicher, ob da nicht doch ein Bruch ist und trau mich auch nicht, den Fuß zu belasten, mal davon abgesehen, dass es immer noch weh tut. Der Bluterguss ist total heftig, mein ganzer Fuß, inkl. 3 Zehen sind blau und es zieht sich rum bis zum Knöchel. Und ich kann meinen Fuß nicht strecken. Ich hab Angst, dass es, falls da doch etwas (an-)gebrochen ist nicht richtig heilt oder sich nachträglich verschiebt.

Kann es sein, dass eine Fraktur vom Arzt übersehen wird?

Soll ich das Röntgenbild nochmal einem anderen Arzt zeigen?

Oder mach ich mich dann total zum Idioten?

Wie genau sieht so ein Knochen(an)bruch auf einem Röntgenbild aus?

Ich weiß, das klingt ein bisschen paranoid aber über ein paar Antworten/Meinungen wär ich euch sehr dankbar!

Liebe Grüße,

Antworten
E hemaligser kNutzer* (#3Q25x731)


Hast du keine Stützen bekommen?

Nimm das Bild und geh nochmal zu einem anderen Arzt ...

Bwremwenlsie


Damit du für dich eine Sicherheit hast geh und Zeig das Bild noch mal einen anderen Arzt.

L/ia{n-KJixll


Ich hatte mal einen gebrochenen Mittelfußknochen, der auf dem Röntgenbild nicht zu sehen war. Zumindest die Ärzte in der Notaufnahme in einem Urlaubsort in Italien haben das nicht gesehen :=o .

Ich hab dann tapfer einen ganzen Sommer lang die Zähne zusammengebissen, bis es mit dem Tragen geschlossener Stiefel im Herbst leichter wurde ;-) .

Bin dann doch endlich zu meinem Orthopäden gegangen und der konnte anhand einer leichten Knochenverdickung erkennen, dass das ein verheilter Bruch war.

Bei der Gelegenheit habe ich erfahren, dass solche Brüche mitunter tatsächlich nicht einfach zu entdecken sind.

FXenta


Es ist natürlich möglich, dass eine Fraktur mal übersehen wird. Du kannst das Bild ja noch einem anderen Arzt zeigen.

Allerdings muss ich auch sagen, dass die massive Schwellung und das Hämatom, das du da an beschreibst, allein ausreicht um so saumäßig weh zu tun.

Ich hab mir gestern die Kniescheibe angebrochen. Wirklich darzustellen war die Fraktur erst im CT. (wäre allerdings nicht notwendig gewesen, weil es keinen Therapieunterschied gemacht hätte).

L\ian-Jxill


Ich hatte mal einen gebrochenen Mittelfußknochen, der auf dem Röntgenbild nicht zu sehen war.

Der Fuß natürlich schon, aber der Bruch nicht ;-D .

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH