» »

X-Beine

B:lHu]esS[ession hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich bin 24 und habe innerhalb der letzten 5 Jahre X-Beine bekommen. Der Grund dafür ist, dass von 51 kg auf 68 kg zunahm. Jetzt sieht es nicht nur schlehct aus, sondern meine Knien auf der innenseite werden stark belastet und tun weh....

Habt ihr vllt Tipps was man da tun kann, außer zu operieren? Vllt irgendwelche Übungen?

Ich danke im Vorraus

lieben Gruß

Antworten
suunsh*ine8x3


Man könnte erstmal versuchen, durch KG die Fehlbelastung in den Griff zu bekommen. OP idt erst die letzte Alternatigve, bei extremer Fehlsstellung mit gravierenden Schäden.

S4caxro


Also mir wurde damals gesagt, dass ich abnehmen soll... Einlagen für Schuhe wurden aber verschrieben, die jedoch an der Optik nichts ändern. Dann eben noch Physiotherapie, Dehnübungen für die Beine, obwohl ich glaube, dass das bei mir auch nicht viel an den X-Beinen geändert hat.

Und wurde damals zuerst eine Art "Mini-OP" vorgeschlagen, die meine Mutter und ich aber nicht wollten: es wird ein kleiner (!) Schnitt beim Knie gemacht, dann werden sone Klammern eingesetzt und die bleiben dann 1-2 Jahre drin und richten das Bein. Glaube, so war das. :=o

sVunyshiyne83


Ich habe auch X-Beine. Ich trage aber Einlagen. Eine Umstellung wurde nie in Betracht gezogen. Wäre skeptsch, wenn sie bei dir so schnell operieren wollen. Das macht man nur wenn die Fehlstellung nachweislich großen Schaden anrichtet. Wurde denn schon ein MRT gemacht?

B)lues$Sessixon


Danke schön erstamal, dass ihr alle so schnell geantwortet habt...

Nein, ich war noch nicht beim Arzt, habe aber vor sobald meine Prüfungen zu ende sind.

Frage an Sunshine83: Helfen dir die Einlagen?

Frage an Scaro: Meinst du also helfen die ganzen Übungen und Einlagen fast garnicht?

smunshiQnej83


Meine Einlagen helfen mir sehr. Durch die Fehlbelastung werden ansonsten innere Strukturen zerstört.

E)he_maligerA NuUtzerS (#3x25731)


Ich habe auch x-Beine, gegen sowas macht man Muskelaufbau, sprich Beinachsentraining, wenn du die erst durch das Zunehmen bekommen hast, solltest du wieder abnehmen.

Operieren tut man nur ab einer gewissen Gradzahl und wenn es zu Problemen kommt. Außerdem liegt beim x-Bein die Belastung doch an der Außenseite im Gelenk und nicht innen?

Bblue?sSejsxsion


An Mellimaus21:

ich weiß auch nicht warum die Innenseite wehtut...

EehemealigBer BNutzeVr (#32I5731x)


Das hängt jedenfalls nicht mit den x-Beinen zusammen ...

Sica{ro


Frage an Scaro: Meinst du also helfen die ganzen Übungen und Einlagen fast garnicht?

An der Sache mit den Einlagen bin ich definitiv auch selbst Schuld – ich möchte nun mal nicht das ganze Jahr über flache Schuhe tragen. Wenn ich meine Stiefeletten, Ballerinas oder Pumps trage, kann ich die Einlagen leider vergessen, deshalb laufe ich auch mal gut ein Jahr ohne die Dinger rum...

Die Übungen habe ich damals, als der Knieorthopäde das mit den X-Beinen festgestellt hat, täglich gemacht. Schade können sie auf keinen Fall, man hat kaum noch Schmerzen, wenn die Beine "gut trainiert" sind... Aber gut, ich war damals 11, daher kann ich nicht recht beurteilen, ob das was gebracht hat oder nicht.

Nur falsch ist es auf keinen Fall! Und wenn der Physiotheraapeut es empfiehlt, würde ich auch dazu raten. Ist vielleicht auch eine Präventionsmaßnahme. ;-)

Evhemali^ger NutzKer (#32x5731)


Wichtig ist es den Vastus medialis aufzutrainieren, der richtet auch die Beinachse etwas auf ...

B'luZesSe=ssion


Muss man die Einlagen und die Übungen lebenlang tragen bzw. machen?

E:hemal_iger NWutzer (S#32573x1)


Die Übungen sollten regelmäßig gemacht werden und die Einlagen, kann man drüber streiten ob gut oder nicht. Mein Physio findet die eher ungeeignet. Aber bei dir scheint eh nur die Frage der Kosmetik zu sein, da macht man keine Umstellungsosteotomie, das ist ein riesen Eingriff und keine Kleinigkeit. Und das macht man auch erst wenn die erste Schäden sichtbar werden.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH