» »

Fuß-OP am 5. 4. 11

Elh`emaligPer sNutzerI (#32573L1)


Ja muss ja jeder selber entscheiden, mir könnten die das 23x empfehlen ich würde trotzdem die Narkose nehmen ;-)

Szchn(eehe&xe


Na dann bin ich ja mal gespannt was die Gelenkkapsel dazu sagt wenn man das ohne Physiotherapie behandeln will ...

Ich dachte eine Gelenkkapsel gibt es nur am OSG ":/ . Sind dort nicht nur Bänder und Sehnen?

EUhemalhiger N;utzerc (#3x25731)


Na ja wie dem auch sei, ich halte nichts von (offenen) Gelenkoperationen wo man vorher schon sagt, ach was Physiotherapie ist überflüssig, braucht man nicht ....

Ich weiß vom Knie wie wichtig das ist, da würde ich nicht drauf verzichten wollen ...

S@chIneehexxe


So, da bin ich wieder

Also am Dienstag war jetzt die OP (Dauer 1 Std.) in Spinalanästhesie.

Es hat ca. 8 Std. gedauert bis ich wieder Gefühl in den Beinen hatte und zur Toilette durfte.

Soweit habe ich es gut überstanden und die Schmerzen halten sich auch in Grenzen.

Ich habe einen ca. 5 cm langen Schnitt an der Außenseite des Fußes, unterhalb des Knöchels nach vorne. Das abgebrochene Stück vom Proc. anterior calcanei war größer als der Arzt vermutet hatte. In der Patientenakte die ich gestern zum Röntgen mitnehmen musste stand "Pseudarthrose".

Mir wurde ein Unterschenkelcast verpasst mit der Anordnung Ruhigstellung unter strenger Entlastung für 2 Wochen.

Danach dürfte ich schmerzadaptiert mit der Belastung beginnen. Sportverbot (sogar Walken :-o ) habe ich für 2 Monate. Bis ich wieder richtig mobil bin muss ich mir täglich eine Thrombosspritze geben.

Das Gehen, wenn man das so nennen mag ;-) , ist ziemlich anstrengend wenn man nur mit einem Bein + Krücken unterwegs ist.

Wenn ich den schriftlichen Befund habe, kann ich vielleicht noch näheres schreiben.

Morgen muss ich jetzt erst mal zum Unfallchirurgen um mich krankschreiben zu lassen und wegen dem Rezept f. die Spritzen und dann werde ich auch nach KG fragen, aber das wird ja erst möglich sein, nach den 2 Wochen.

Kcazakxy


@ Schneehexe

Gott sei Dank ist alles gut verlaufen... :) Hab mitgefiebert (bin ja selber bald dran).

Dein Programm für die nächsten paar Monate is echt krass... wünsch Dir aber weiterhin alles Gute und viel Kraft, das zu überstehen! @:)

SUchyneehexxe


Dein Programm für die nächsten paar Monate is echt krass..

Na ja, hauptsächlich die nächsten zwei Wochen :[] .

Jetzt merke ich auch dass ich heute den Fuß zu wenig hochgelegt habe .... die Cast drückt und die Zehen sind angelaufen.

Eah6emaFligeLr NuAtzer b(#325731x)


Schön das du rs überstanden hast. Ich bin mal gedpanntvwas die jetzt mit meinen Knien machen wollen.

Skc&hneeheFxe


@ Mellimaus21

Wird jetzt doch nochmal operiert?

E>hemalDiger Nu5tz"er? (#32x5731)


Vermutlich schon. Aber ich hab jetzt zwei Baustellen. Mal sehen welcge er schlimmer findet ...

SLchnee>hexxe


Meint ihr dass es schlimm wäre wenn ich doch etwas auftreten würde ??? , das Gehüpfe auf einem Bein macht mich total fertig. %-|

Kyazaxky


Meint ihr dass es schlimm wäre wenn ich doch etwas auftreten würde

JA! Also schön brav weiterhumpeln ;-D @:)

ErhemalXiger .Nutzer .(#32i573(1)


Ich würde es nicht riskieren ...

S3chneIehexxe


Ich würde es nicht riskieren ...

Ich werde mich bemühen, aber da mir der Fuß im Ruhezustand nicht sonderlich weh tut, ist die Versuchung schon groß. ;-)

Nun habe ich gestern noch meine letzten Blutwerte aus dem Krankenhaus erfahren und es hat mich etwas geschockt, dass mein Kreatinin angestiegen ist, obwohl ich extra Schmerzmittel (Paracetamol) bkommen habe, die die Niere nicht belasten sollen und die Spinale soll da ja auch die Nieren nicht schädigen.

Am 4.4.11 wurde mir Blut wegen der Voruntersuchung für die OP abgenommen.

CRP quant.: 1,4 (RW < 0,5)

Kreatinin: 1,0 (RW 0,5-0,9)

GFR nach MDRD: 62 (RW >60)

Harnsäure: 6,8 (RW 2,3-6,1)

Am Tag meiner Entlassung (7.4.11) wurde dann nochmal Blut abgenommen.

CRP quant.: 1,2 (RW < 0,5)

Kreatinin: 1,3 :-o (RW 0,5-0,9)

GFR nach MDRD: 46 :-o (RW >60)

Da der Nephrologe bei mir eine glomeruläre Erkrankung vermutet hat mich das jetzt schon etwas beunruhigt.

E&hemalig.er NutFzer (#c325731x)


Also das bischen Ibu geht nicht auf die Nieren, vor allem nicht nach ein paar Tage. CRP .... ja manchmal ist das halt normal und muss nichts heißen. Ich hatte vor 14 Tagen ein CRP von ich glaube 3,1 oder so ...

Dei Werte sind auch nur minimal hoch, kann sein das die sich wieder einpendeln ...

Smchn`e0e1hexxe


Das CRP beunruhigt mich jetzt nicht wirklich, nur das Kreatinin gibt mir zu denken.

Nächste Woche muss mein Blutbild kontrolliert werden, wegen der Thombosespritzen, da wird dann sicher auch das Kreatinin und das CRP mitkontrolliert.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH