» »

Hohlkreuz mit diesem Trainingsplan trainieren?

mtpa9kras hat die Diskussion gestartet


Hallo an alle,

trainiere schon seit Anfang Februar nach dem Core Performance von Mark Verstegen, wenn ihr das nicht kennt, hier eine kurze Erläuterung.

Der Trainingsplan lässt an einem Tag so ziemlich alles trainieren, man fängt mit 5-6 Dehnübungen an, trainiert dann entweder den fast den gesamten Oberkörper (z.B. Bankdrücken, Liegestütz auf einem Physioball, Übungen mit der Zugmaschine, Übungen für den Rücken auf einem Physioball) oder man trainiert vorwiegend die Bein- und Gesäßmuskulatur und die Bauchmuskeln (auf dem Fahrrad schwierige Intervalläufe, auf dem Physioball Crunches, Russian Twist). Dann abschließend noch einen Teil für die Beweglichkeit und Geschwindigkeit (kurze Sprints, lange Sprunge etc.). Also alles in allem ein Gesamtkörperprogramm, der mit etlichen Dehnübungen für nach dem Training angereichert wird.

Nun dachte ich, dass ich einen etwas vorstehenden Bauch auf Grund von einem Blähbauch habe, was allerdings nicht der Fall ist. Dieses Problem habe ich wegen meines Hohlkreuzes.

Habe im Internet also recherchiert und diese Erläuterung gefunden, die alles präzise auf den Punkt bringt: [[http://www.natural-bb.de/phpBB_CMS/viewtopic.php?t=2010&postdays=0&postorder=asc&start=0]]

Nun steht da ja, dass man seine Bauchmuskulatur und seine Gesäßmuskulatur kräftigen sollte und dabei den unteren Rücken + die Beine nicht trainieren sollte, sondern nur intensiv dehnen, damit das Becken wieder in die normale Stellung kommt.

Und genau hier liegt mein Problem. Müsste ich jetzt meinen ganzen Trainingsplan über Bord werfen, weil ich relativ oft z.B. auf das Fahrrad muss oder meine Beine trainiere (Stichwort Quadrizeps nicht trainieren)? Während der Fahrradübung trainiere ich aber doch auch meine Gesäßmuskeln? Außerdem soll ich meinen unteren Rücken nicht trainieren, obwohl ich bei den Übungen für den Gesäßmuskel meistens auch zwangsläufig auch meinen unteren Rücken benutze.

Das gleiche gilt auch für die Bauchmuskeln, die ich hängend an der Klimmzugsstange so trainiere, dass ich meine Beine anhebe, dabei aber diesen ominösen Hüftbeuger benutze.

Was würdet ihr vorschlagen? Sollte ich wirklich alles, was mit den Beinen oder dem unteren Rücken zusammenhängt, aus dem Plan schmeißen und durch etwas anderes ersetzen oder sollte ich normal weitermachen, dabei aber vielleicht 2x pro Tag die Problemzonen dehnen?

Ich danke euch für die Rückmeldungen :-)

Antworten
twedd*y!7x6


Hallo Mpakras,

an deiner Stelle würde ich mal einen Physiotherapeuten um Rat fragen.

Ich geh z.b. zu einem der auch ein Gesundheitszentrum betreibt. War davor Jahrelang in einem normalen Fitness-Studio. Aber ich muss sagen in dem Gesundheitszentrum fühle ich mich besser aufgehoben. Mein Physio hat mit mir abgesprochen was ich an meiner Haltung verändern bzw verbessern muss. Und aufgrund von dem wurde ein Trainingsplan für mich erstellt. Dieser wird immer wieder angepasst und so trainiere ich meinen Körper so wie es gesund ist und kann immer wieder Schwachstellen bearbeiten.

Ich kann dir daher nur raten dich bei einem Physiotherpeuten mal beraten zu lassen. Mit einem Hohlkreuz ist auf Dauer nicht zu spaßen und ich weiß dass man als Laie viel kaputt machen kann bzw verschlimmern kann.

mMpakkras


Hallo teddy76,

danke für deine Antwort! An wen sollte ich mich denn dann wenden, wenn ich eine Physiotherapie machen will? Übernimmt das überhaupt die Krankenkasse? Bestimmt müsste ich zu einem Orthopäden, der mir dann Krankengymnastik verschreibt, das Rezept verliert aber nach 3 Wochen dann aber auch seine Gültigkeit...

Außerdem habe ich leider auch kaum Zeit, zur Physiotherapie zu gehen, auch zum Fitnessstudio gehe ich zu den unnormalsten Zeiten, gegen 7 Uhr morgens bin dann da. Habe zur Zeit ein Praktikum zu absolvieren, das hält mich dann bis ca. 18-19 Uhr auf...

Vielleicht könntest du mal sagen, was du denn für Übungen zum Beispiel bei der Physiotherapie machst? Auf was es laut deinem Physiotherapeuten bei einem Hohlkreuz ankommt und ob du dieses Problem nicht mehr hast?

Dankeschön! :-)

t3eddxy76


Ich hab kein Hohlkreuz aber andere Rückenprobleme.

Du kannst die bei deinem Arzt auch KG-Rezept holen. Du musst es nur innerhalb 3 Wochen begonnen haben. Dann verfällt es nicht.

Mein Physio bietet zb. schon Behandlungen um 7 Uhr bis 22 Uhr an! Gerade für Berufstätige. Ich bin selber auch Berufstätig.

Welche Übungen? Da werde ich mich hüten was zu sagen. ICH kenne dich nicht. ICH bin kein Physiotherapeut. Nur ein Physiotherapeut der DICH kennt kann dir Übungen zeigen.

Wenn du unter deinem Hohlkreuz leidest, dann musst DU es dir wert sein zum Arzt zu gehen!! Ich muss auch immer wieder zu Ärzten und muss auch sehen wie ich es mit der Arbeitszeit vereinbare.

Sorry, aber wenn du wirklich was tun willst dann wirst du auch die Zeit finden um zur Physio zu gehen. Ich muss z.b. Seit 2005 Dauerhaft 2x die Woche hin und bekomm das auch hin weil ich will das man mir hilft.

Wenn du das nicht hinbekommst – dann willst du nicht dass man dir hilft, Sorry so seh ich das

m$pbakrxas


Hallo,

danke für deine Antwort.

Bezüglich des Rezeptes: Da habe ich mich missverständlich ausgedrückt, da meinte ich, dass das Rezept seine Gültigkeit verliert, nachdem ich die bestimmte Anzahl an KG-Stunden absolviert habe. Letztes Jahr mit meinem Bänderriss hatte ich 6 Einheiten KG verschrieben bekommen, die ich nach 3 Wochen durch hatte.

Wegen dem Arzt: Ich gehe direkt morgen zu meinem (Sport-) Orthopäden, habe unverhofft frei morgen, deswegen habe ich auch die Zeit bekommen, da kann man auch morgens ohne Anmeldung hin.

Zu den Übungen: Klar ist, dass du mir jetzt nicht spezifische Übungen für mich sagen kannst! Das weiß ich. Jeder hat andere Probleme mit seinen Körperregionen. Das Hohlkreuz bei mir ist trotz zusätzlicher kleiner Skoliose bei mir nicht schlimm, da ich wirklich selten Rückenschmerzen habe, nur bei wirklich langem Stehen (2-3 Stunden) ohne Bewegung fängt ein Schmerz an. Ich hatte auch schon einmal KG für meine Skoliose verschrieben bekommen, das war aber schon vor 5-6 Jahren.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH